Springe zum Inhalt

Persönliche Erfahrungsberichte DFJS


Empfohlene Beiträge

Hallo Markus,

vielen Dank für die Ausführungen. So ähnlich habe ich es mir vorgestellt. Wieso hat denn jedes Land sein eigenes Landespressegesetz? Ich hätte mir gedacht, dass das auf Bundesebene geregelt wird, weil im Grundsatz wohl überall das Gleiche steht. Kannst Du dazu etwas sagen?

Hier habe ich zwar die Erläuterung zu den Landespressegesetzen gefunden. Das sagt aber nichts darüber aus, warum dies nicht auf Bundesebene gelöst wurde.

Einen schönen Sonntag für alle!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

  • Antworten 246
  • Erstellt
  • Letzte Antwort
  • Admin
Wieso hat denn jedes Land sein eigenes Landespressegesetz?

Zitat aus dem Skript: "Der Bund hat - trotz verschiedener Anläufe - bis dato seine Rahmengesetzgebungskompetenz nicht ausgeschöpft; so existiert kein Presserechtsrahmengesetz mit nationaler Gültigkeit" (DFJS: Journalistische Berufsfelder, Prof. Dr. B. Dernbach, S. 27).

Nach dem Skript sind die Landespressegesetze aber inhaltlich weitgehend angeglichen, so dass es keine großen Unterschiede gibt.

Viele Grüße

Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Gestern war Sonntag, da ist eine Pause mal "genehmigt". Heute hätte ich eigentlich was tun müssen, habe es aber zeitlich nicht geschafft.

Immerhin habe ich in der neuen Ausgabe des "Fachjournalisten" gelesen, mich also durchaus mit dem Thema beschäftigt. U. a. handelte ein Artikel davon, beim texten seinen eigenen Stil zu finden.

Als Ziel für die Einsendeaufgabe habe ich mir Mittwoch (übermorgen) gesetzt - ihr werdet hier erfahren, ob das klappt.

Viele Grüße

Markus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Heute habe ich schon mal in das nächste Hefte reingelesen, das ich mir vorgenommen habe: Journalistische Darstellungsformen.

Verspricht auch sehr interessant zu werden. Die verschiedenen informations- und meinungsbetonten Textformen werden vorgestellt und es werden erste Tipps für die Erstellung gegeben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

So, die erste Einsendeaufgabe ist erledigt und geht morgen zur Post. Leider war es bei einer Recherche-Aufgabe mehr ein raten als fundierte Erkenntnisse, aber mir fehlt im Moment die Zeit, mich in einer Bibliothek zu verkriechen und Bücher zu wälzen - und das Internet hat mir keine genauen Antworten geliefert.

Jetzt bin ich gespannt, was dabei heraus kommt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

Heute war wieder S-Bahn-lernen angesagt: Das erste Kapitel des neuen Heftes (Journalistische Darstellungsformen) habe ich zumindest gelesen. Meldung, Nachricht, Bericht und Interview verlangen aber noch nach einer intensiveren Beschäftigung in den nächsten Tagen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

... standen heute auf dem Lese-Programm. Nach einer kurzen Wiederholung der tatsachen-/informationsbetonten Formen.

Die Beschreibung der meinungsbtonten Formen erfolgte deutlich kompakter als bei den tatsachen-/informationsbetonten Formen - vermutlich weil letztere für den Fachjournalisten eine größere Rolle spielen.

Zumindest kann ich die verschiedenen Formen nun unterscheiden und Texte auch entsprechend zuordnen.

Auf eine richtige "Anleitung", wie die enstprechenden Texte zu verfassen sind, warte ich aber schon noch. Aber es gibt ja noch Module, die intensiver auf die einzelnen Formen (zum Beispiel ein eigenes Heft zum Interview) eingehen werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

kombinieren tatsachen- und meinungsbetonte Elemente und standen heute auf dem Lese-Programm. Bin aber nicht ganz mit diesem Kapitel fertig geworden, da es deutlich umfangreicher als das zu den rein meinungsbetonten Darstellungsformen ist. Das liegt sicher an der Relevanz für den Fachjournalisten. Insbesondere die Reportage kommt bestimmt dann und wann mal zum Einsatz und werde ich zum Beispiel auch nutzen, um über Info-Veranstaltungen einzelnern Anbieter zu berichten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Admin

.... ist unterwegs.

Meine Einsendeaufgabe, eigentlich schon letzten Mittwoch fertig gestellt, hat heute endlich ihren Weg in einen Briefkasten gefunden.

Nun bin ich sehr gespannt, wann und wie ich diese bewertet zurück erhalte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Archiv

Dieses Thema wurde aufgrund des Alters archiviert und es sind keine weiteren Beiträge dazu möglich. Du kannst gerne ein neues Thema mit deinen Fragen eröffnen.



×
×
  • Neu erstellen...