Springe zum Inhalt

armin

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    138
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

14 Gut

Über armin

  • Rang
    Erfahrener Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Wilhelm Büchner Hochschule
  • Studiengang
    Informatik (Diplom)
  • Wohnort
    Kiel
  1. Bei mir ging das ruckzuck. Immatrikulationsunterlagen am 14.06.2011 per Einschreiben mit Rückschein abgesendet und am 19.06.2011 das Generalpasswort zugeschickt bekommen :-).
  2. Ich bin zwar im Masterstudiengang Informatik eingeschrieben, aber ich denke, falls Fragen bestehen, kann ich auch etwas weiterhelfen :-)
  3. Ich studiere an der FernUni Hagen seit Wintersemester 2011/12 im Masterstudiengang Informatik und werde im Sommersemester 2013 (hoffentlich) mit allen Prüfungen durch sein, sodass ich im WS 2013/2014 meine Masterthesis schreiben kann. Der komplette Studiengang kostet ca. 850 EUR. Das hängt davon ab, welche Kurse man belegt und wielange man für sein Semester benötigt. Jedes Semester wird die obligatorische AStA-Gebühr in Höhe von 11 Euro fällig. Für den Masterstudiengang Informatik sind insgesamt 6 sogenannte Prüfungsleistungen (PL) erforderlich. Dabei handelt es sich IMMER um mündliche Prüfungen. Sofern man nicht körperbehindert ist, finden diese Prüfungen in Hagen statt. Unter bestimmten Voraussetzungen werden auch Videokonferenzprüfungen durchgeführt. Die Module, die mit den PLs geprüft werden, setzen sich entweder aus einem Kurs á 4 Semesterwochenstunden (SWS) oder aus 2 Kursen á 2 SWS zusammen. Pro SWS erhebt die FernUni eine Gebühr von 20 EUR. Schafft man nicht, im aktuellen Semester die Prüfung für den Kurs / das Modul abzulegen, so kann man den Kurs im Folgesemester kostenfrei als Wiederholer (WHK) belegen. Neben den PLs erfordert die Prüfungsordnung 2 sogenannte Leistungsnachweise. Dabei handelt es sich um benotete / unbenotete Prüfungen. Je nach Modul kann es hier eine Klausur oder (bei zu geringer Teilnehmerzahl) eine mündliche Klausurersatzprüfung in Hagen geben. Alle der zuvor beschriebenen Module werden mit jeweils 10 ECTS punkten gewichtet. Lt. Prüfungsordnung ist es außerdem erforderlich ein sogenanntes Kursmodul-5 zu belegen. Dabei handelt es sich um ein Modul, dass nur aus einem 2 SWS Kurs besteht. Die Prüfung hierfür kann auch wieder eine Klausur oder eine mündliche Klausurersatzprüfung in Hagen sein. Letzte Anforderung lt. Prüfungsordnung ist die Teilnahme an einem Seminar. Es gibt Seminare, die komplett online absolviert werden. Ich würde aber immer zu den Seminaren tendieren, die auch eine Präsenzphase beinhalten. Jedes Semester werden von Professoren neue Seminarthemen angeboten. Die Anmeldung für das Seminar erfolgt immer im Vorsemester für das Folgende. Über das Semester schreibt der Student dann eigenständig seine Semesterarbeit zu dem gewählten Thema. Während der Präsenzphase stellt jeder Student der Seminargruppe dann seine Arbeit in einem ca. 45 minütigen Vortrag vor. Das Seminar ist unbenotet. Man benötigt aber die Teilnahmebestätigung zum Abschluss des Studiums. Zu den oben genannten 850 EUR kommen natürlich immer noch weitere Kosten hinzu. Einige Kurse bestehen nur aus einem Leittext und erfordern, dass man dazu auch noch das passende Fachbuch kauft. Zu Prüfungen in Hagen muss man immer extra anreisen. Bei mir belaufen sich die Kosten dank BahnCard 50 auf 89 EUR für Hin- und Rückfahrt. Bisher waren bei mir nur 2 Übernachtungen im Rahmen des Seminars notwendig. Sofern man noch weiter als ich anreist, ergibt sich eventuell die Anreise am Vortag und eine Hotelübernachtung, die mit weiteren Kosten verbunden ist.
  4. Ich kann mich auch nicht sehen *hust*. Das liegt aber daran, dass gemäß Murphy's Gesetz die Absolventenfeier am 10.2. und die Klausur in Software-Architektur an der FernUni Hagen am 11.2. um 10 Uhr war. Um dieses Modul nicht umsonst belegt zu haben und somit zwei Semester nach hinten schieben zu müssen, habe ich mich dafür entschlossen, an der Klausur telzunehmen und nicht nach Darmstadt zu kommen :-(. Einige bekannte Gesichter konnte ich auf dem Bild aber auch sehen :-).
  5. Neben Hamburg standen auch noch Berlin, Bern, Bochum, Bregenz, Frankfurt am Main, Karsruhe, Köln, München und Wien zur Wahl. Zumindest bei dieser Klausur. Dabei ist es egal, welchem Studienzentrum / Regionalzentrum man angehört. Die Klausuren darf man an jedem der angebotenen Orte schreiben. Man muss nur bei der Klausuranmeldung angeben, wo man schreiben möchte.
  6. Da ich mich vor meiner ersten Klausur an der FernUni Hagen auch gefragt habe, wie sowas hier wohl abläuft, aber nichts gefunden habe, möchte ich meine Erfahrungen beschreiben. Ich habe heute die Klausur 1798 zum Kursmodul 5 (Software-Architektur) in Hamburg geschrieben. Klausuren werden nicht im Regionalzentrum sondern an der Universität Hamburg geschrieben. Die FernUni mietet dafür Hörsääle der Uni Hamburg an. Heute war es der Hörsaal ESA 1 A. Die Universität Hamburg befindet sich direkt gegenüber vom Bahnhof Hamburg Dammtor. Man fällt sprichwörtlich vom Bahnsteig in den Hörsaal. Für mich war das ausschlaggebend, nicht mit dem Auto sondern mit der Bahn anzureisen. Neben meiner Klausur wurde zur gleichen Zeit noch 6 weitere Klausuren der Fakultät Mathematik und Informatik geschrieben. Unglücklich war, dass sowohl 2- als auch 3-stündige Klausuren geschrieben wurden. Das brachte etwas Unruhe für die anderen Studenten. Von der Prüfungsaufsicht, die vermutlich Student der Uni Hamburg war, wurde eine Sitzordnung fest vorgegeben. Je nach Kurs musste man sich in einer vorgegebenen Reihe platzieren. Dabei sollte zwischen den Reihen jeweils eine Reihe frei bleiben. Auch durfte nur jeder dritte Platz besetzt werden. Nachdem jeder seinen Platz gefunden hatte wurden die Klausuraufgaben ausgeteilt. Jeder Kurs hatte dabei eine andere Papierfarbe, sodass es nicht zu Verwechslungen kommen sollte. Die Bearbeitung der Aufgaben war etwas anders als von der Wilhelm Büchner Hochschule gewohnt. Man bekam ein zusammengetackerten Haufen Zettel, der sowohl die Aufgabenstellung als auch Platz für die Lösungen enthielt. Im Anschluss waren noch 2 Blankoseiten, wo man zu 4 Aufgaben noch Ergänzungen hätte machen können. Bei mir war das nicht notwendig. Insgesamt lagen 17 Seiten vor einem, die aber innerhalb von 2 Stunden souverän bearbeitet werden konnten, sofern man sich gut vorbereitet hat.
  7. Super Tipp! Habs gleich mal bei Amazon bestellt. Dankesehr :-)
  8. Mathematik ist für jeden Informatikkurs in gewisser Weise eine Voraussetzung. Allerdings ist für den Master in Informatik lt. Prüfungsordnung der FU nur ein Modul aus dem Bereich M1 (Grundlagen der Informatik) erforderlich. Dieser Breich beherbergt die mathematischen Kurse. Ich habe mich hier für den Kurs 01321 (Mathematische Grundlagen der Kryptografie) entschieden. Mehr Module aus diesem Bereich werde ich auch nicht belegen. Als Vertiefungsbereich habe ich den Bereich M5 (Betriebssysteme, Verteilte und Kooperative Systeme) gewählt.
  9. Ich werde die Tage zwischen den Festtagen nutzen um eine etwas umfangreichere Hausarbeit im Modul "Datenbanken in Rechnernetzen" zu schreiben. Abgabetermin ist zwar erst der 5. Februar, aber was man fertig hat, hat man halt fertig :-).
  10. Mhm... mein Lösungswort erzielt bei google 136.000 Ergebnisse. Das Rätsel von heute war schon etwas anspruchsvoller :-)
  11. Hallo Micha, die Prüfungsordnung jedes Studiengangs kann man sich im Studienangebot der FernUni Hagen ansehen. Wenn man in die Prüfungsordnung des Mathematik Master-Studiengangs schaut, sieht man dort unter §2, dass die Bachelor-Prüfung in Mathematik oder ein mindestens gleichwertiges abgeschlossenes Studium an einer Hochschule für die Zulassung erforderlich sind. Gruß Armin
  12. Ich finde auch, dass der Adventskalender eine schöne Idee der FernUni ist. Beim heutigen Rätsel hat sich mein Biologie Leistungskurs während des Abiturs wohl endlich mal bezahlt gemacht :-D. Auch, wenn der jetzt schon knapp 8 Jahre her is, bin ich doch sofort ohne googeln auf die Lösung gekommen.
  13. Ah! Super :-) Vielen Dank für die Darstellung.
  14. Bisher komm ich mit der Bearbeitung meiner 4 Kurse in diesem Semester sehr gut vorran. Mich würde mal aus reiner Neugier interessieren, wie ein Leistungsnachweis der FernUni Hagen aussieht? Bekommt man da dann einen Beleg zugesandt, oder wie muss man sich das vorstellen? Wie sieht so ein Beleg aus? Genauso nüchtern, wie die sonstigen Briefe der FernUni?
  15. armin

    Grafikprogramm

    Für meine Diplomarbeit hatte ich sehr viel mit Microsoft Visio (Studentenversion) und Gimp gearbeitet. Hatte sehr gut geklappt und würde ich jederzeit wieder so machen:-)
×
×
  • Neu erstellen...