Springe zum Inhalt
  • News und Austausch in den Foren

  • Tiefpunkt - Abbruchgedanken

    8 von 22 Wochen Bearbeitungszeit für die Thesis sind vergangen. Spurlos quasi. Zwei Wochen waren zwar schon vorab eingeplant für Urlaub und andere studienferne Termine, dafür hatte ich zwei weitere Wochen Urlaub eingetaktet um diese Zeit zu kompensieren. Das hat so großartig geklappt, dass ich morgen meinem Betreuer erzählen kann, dass ich seit dem letzten Telefonat vor vier Wochen nichts getan habe. Die Gedanken, die Thesis abzubrechen oder gar das Studium ohne Abschluss zu beenden manifestieren sich immer stärker. Ich pendel seit Wochen zwischen starken Schmerzen oder einem von Medikamenten vernebelten Kopf. Meine Energie fliesst hauptsächlich in meinen Job, denn der bezahlt mir meinen Lebensunterhalt. Ich habe schon so viele Krankentage, dass mir Krankengeld "droht". Ich spreche von drohen, weil 70% meines Gehalts wirklich bitter wären, da ich ja schon Teilzeit arbeite.   Diese Tage jährt sich auch mein "6 Jahre Fernstudium"-Jubiläum. Daher habe ich erst recht so keine Lust auf einen Abbruch des Studiums. Aber in dunklen Stunden macht sich dieser Gedanke schon sehr breit. Diese verdammte "einfache" Lösung erscheint dann recht attraktiv.  Ein Urlaubssemester hingegen würde mir einen Fehlversuch einbringen und ich müsste zurück auf Start und mein tolles Thema wäre weg. Klingt auch nicht so mega.   Daher habe ich: a) das Prüfungsamt kontaktiert, um handfeste Infos zu bekommen betreffs einer möglichen Verlängerung des Bearbeitungszeitraum in meiner aktuellen Situation und b) beschlossen, weiterhin in kleinen Schritten Richtung Abgabtermin zu stapfen und einfach das Beste zu geben und das Beste zu hoffen. Schliesslich würde mir eine 4,0 reichen, um einen "guten" Abschluss zu bekommen und das wäre doch ...auch wenn ich das Thema viel zu interessant finde, um es nur "ausreichend" zu bearbeiten. Aber besondere Zeiten verlangen auch eben besondere Maßnahmen. Hmmpf!   ****** Das Foto wurde von mir in Island aufgenommen und zeigt eine robustes Gras, dass in einer Spalte Lavagestein auf einer windumtosten Klippe einen kleinen Lebensraum gefunden hat.

    Lumi
    Lumi
    Wirtschaftsinformatik (M.Sc.) an der IUBH 3

    keep going... Klausur.... Seminararbeit...

    Hallo liebe Mitleser,   seit meinem letzten Post habe ich mich mit dem Lernen für die Klausur zur 1. Spezi (Servicemanagement) gut ins Zeug gelegt. Es ist beinahe alles zusammengefasst, dank der nicht vorhandenen Vorlesungen habe ich mich bei diesem Modul lediglich auf die Vodcasts & Skripte konzentriert. Die verschiedenen Lektionen werden in den Vodcasts von Anke von Skerst sehr gut dargestellt. SIe hatte mir als "Dozentin" (spricht eigentlich nur die Vodcasts) schon im Bachelor super gefallen. Ihr Verständnis von Service ist genau nach meinem Geschmack und man merkt sie weiß auch wirklich von was sie spricht. Das war jedoch fast das einzig Positive zu dieser Spezi. Die behandelten Themen gehen nur geringfügig in die Tiefe & gegenüber der Spezi im Bachelor kam eher wenig Neues dazu. Es ärgert mich immer noch sehr, dass dieses Modul wirklich in der "Zeit" stehen geblieben ist und keine aktuellen Vorlesungen vorhanden sind. Heutzutage haben sich auch aufgrund der Digitalisierung neue Themen für diesen Bereich ergeben, die ich einfach in den Skripten & auch in der Pflichtliteratur vermisse. Ziel ist es nun die kommende Woche für die letzte Festigung des Stoffes zu nutzen & dann eventuell am Wochenende die Klausur abzulegen.   Nebenbei habe ich mir auch schon detailiertere Gedanken zur Seminararbeit im Modul "Wirtschaft&Gesellschaft" gemacht. Hierzu gibt es eine kleine PDF-Präsentation vom Dozenten, die habe ich soweit bearbeitet. Auch ein Theme steht nahezu fest, ich bin mir nur unsicher ob es zu weit gefasst für eine Arbeit von 15 Seiten (reiner Textteil) ist. ❓ Meine Notizen dazu verscuche ich nun zu ordnen & ich hoffe bald dem Dozenten ein Exposé bzw. Themenvorschlag schicken zu können. Leider hält die Literaturrecherche für solche Sachen immer enorm auf. Es nervt ein bisschen, aber wahrscheinlich ist das der Zeitdruck im Nacken 🤐   Die Unterlagen für die zweite Spezi sind auch Ende dieser Woche bei mir eingetrudelt, sodass ich hier auch baldmöglichst mit der Bearbeitung beginnen werde. Es scheint nach dem ersten Blättern interessant zu werden, auch wenn mich formal der 1. Teil Branding eher weniger zusagen wird. Ich lass es auf mich zukommen. Näheres zur Spezi dann wenn ich damit starte.   Nächstes großes Ziel ist so schnell wie möglich die 75 ECTS zusammenzubekommen, damit ich auch die Thesis anmelden kann. Ich habe mir bereits die potenziellen Betreuer im Care angeschaut & einige Favoriten herausgepickt. Blöd ist nur, ich habe einen groben Themenumriss aber einfach noch nicht die Zeit gehabt, mich näher hiermit zu beschäftigen.   DIes war es für heut, ich hoffe motiviert am Ball zu bleiben 🤨 aktuell nervt mich alles sehr, was mit dem Studium zu tun hat 😖   ahoi

    Katze87
    Katze87
    Katzes Masterstudium General Management an der IUBH 1

    Halbzeit und schnellste Klausurkorrektur ever

    Moin, Gestern hatte ich die letzte schriftliche Prüfung für dieses Semester (Entscheidungsunterstützende Informatiions-Systeme). Der Jahrgang besteht aus 8 Leute, da war es für den Prof möglich, die Klausur direkt im Anschluss zu korrigieren: "Gehen Sie noch nen Kaffee trinken, ich denke in 60 bis 90 Minuten kann ich ihnen die Ergebnisse nennen". Das Angebot nahmen wir natürlich an. Da ich beruflich sehr eingespannt war, wusste ich schon vorher, dass die Klausur keine Meisterleistung wird. Hätte aber dennoch besser sein können. Egal, bestanden ist bestanden. Nun habe ich 46 Credits und somit gerade so die Halbzeit erreicht.   "Halbzeit" klingt jedoch irgendwie nicht richtig für meinen Studienfortschritt. In zwei Wochen habe ich mündliche "Prüfung" im Modul "Führungskonpetenz", und die Leute die es bereits hinter sich gebracht haben, bezeichneten dies als sehr entspannt. Das sollte also auch passen. Meinen Englischaufsatz über meinen Beruf habe ich auch fertig und kann ich abgeben, zudem steht noch ein Klausurergebnis aus. Das dürften also bis Ende des Jahres 2018 weitere 12 Punkte sein. Dann wäre ich bei 58 Punkten.... Und bei meiner Projektarbeit bin ich auch schon recht weit. Da der betreuende Prof. die Hochschule verlässt, wie ich gestern erfahren habe, muss ich damit auch bis Ende des Jahres fertig werden... Na super. Wird also doch etwas stressiger. Positiv betrachtet zwingt es mich aber auch, die Arbeit nicht zu verzögern - und damit hätte ich weitere 6 Punkte eingereicht zum 31.12.2018, wenn auch noch nicht benotet. Das wären schon 64 Punkte - und noch drei Prüfungsleistungen offen. Eine davon die Diplomarbeit (18 ECTS), zu der ich mich ab dem Zeitpunkt anmelden dürfte.   Offen hätte ich zudem noch eine praktische Arbeit in E-Business (wir sollen einen Webshop bauen und erläutern) sowie das Modul "Informationsmanagement", mit ich ich zum ersten Mal Ende Januar Kontakt aufnehmen werden, in Form von drei Vorlesungen in der Präsenzwoche. Ob die Prüfung eine Hausarbeit wird, eine Klausur oder was-weiss-ich werde ich erst dann erfahren. Die PO ist in Zwickau eher als "Grundidee" zu verstehen, nicht als verbindlich. Eigentlich nicht ok, aber die Profs legen die PO immer sehr im Sinne der Studenten aus. Wenn ich das mit der FernUni vergleiche...   Im Zeitplan für Januar steht also der E-Business-Webshop an und die Suche nach einem Thema für die Diplomarbeit. Mein urspünglicher Plan, diese beim Betreuer der Projektarbeit zu schreiben ist ja nun hinfällig, da er die Hochschule verlässt. Aber es wird ja auch einen Nachfolger geben müssen, und bis Frühjahr 2019 sollte ich da einen Ansprechpartner finden. Vor April werde ich eh nicht dazu kommen an der Diplomarbeit zu schreiben, da ich ja auch endlich die letzte Klausur an der FernUni angehen will und mir dafür einige Wochen im März frei nehmen werde.   Alles in allem geht es ganz gut vorwärts und die Ziellinie kommt so langsam in Sicht.

    CrixECK
    CrixECK
    In weiter Ferne, so nah...!

Foren zum Fernstudium

  1. Foren

    1. 58.880
      Beiträge
    2. 349
      Beiträge
    3. 5.786
      Beiträge
    4. 4.263
      Beiträge
  2. Premium-Anbieterforen (Sponsored)

    1. 3.529
      Beiträge
    2. 3.695
      Beiträge
    3. 4.269
      Beiträge
    4. 13.364
      Beiträge
    5. 163
      Beiträge
    6. 2.069
      Beiträge
    7. 5.016
      Beiträge
    8. 1.442
      Beiträge
    9. 965
      Beiträge
    10. 8.153
      Beiträge
  3. Anbieterforen

    1. TOP 10 Anbieter   (4.653 Besucher)

    2. Anbieter A-Z

      31.140
      Beiträge
  4. Weitere Foren

    1. 2.622
      Beiträge
    2. 4.412
      Beiträge
  • Vielleicht auch interessant?



  • Feedback   39 Stimmen

    1. 1. Fernstudium-Infos.de gefällt mir...


      • sehr gut
      • gut
      • mittelmäßig
      • schlecht
      • sehr schlecht

    Bitte melde dich an oder registeriere dich um in dieser Umfrage abstimmen zu können. Thema ansehen
  • Fernstudium-Infos.de

    Fernstudium-Infos.de hilft allen, die Fragen zum Fernstudium haben und sich kostenlos auf einer unabhängigen Seite informieren, über ihre Erfahrungen austauschen und beraten lassen möchten.  

     

    Fragen zum Fernstudium

    Eine Weiterbildung per Fernstudium oder Onlinestudium eröffnet viele Möglichkeiten, gerade auch für ein Studium neben dem Beruf. Und mit dem Beginn eines Fernlehrgangs oder der Aufnahme eines Fernstudiengangs gehen auch viele Fragen einher, die während des Lernens dann weiter gehen, egal ob es um die Kosten oder den Zeitaufwand eines Fernstudiums geht, die Auswahl eines Anbieters, die richtige Lerntechnik oder Themen wie Selbstmotivation, Organisation oder Zeitmanagement.

     

    Antworten zum Fernstudium

    Und genau auf diese Fragen möchte Fernstudium-Infos.de Antworten geben und ein Begleiter auf dem Weg zum Abschluss sein. Dazu gibt es eine Vielzahl von Foren für die Beratung und den Austausch untereinander sowie Blogs, in denen Fernstudierende ihre Erfahrungen schildern. 

     

    Die Community 

    Im Mittelpunkt von Fernstudium-Infos.de steht die Community aus Interessenten, Fernstudierenden und Absolventen, die sich gegenseitig unterstützt und weiterhilft, motiviert und Tipps gibt. Von vielen Anbietern sind auch Mitarbeiter offiziell in den Foren aktiv, um bei konkreten formalen Fragen zum Beispiel zur Zulassung oder zur Anerkennung von Vorleistungen weiterzuhelfen.

     

    Markus Jung

    Betreut wird das Portal von Markus Jung, der selbst ein Informatik-Fernstudium mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationsmanagement absolviert hat und sich unter anderem in den Bereichen Journalismus, Psychologie und Fernunterrichts-Recht weitergebildet hat. Er beschäftigt sich bereits seit dem Jahr 2000 mit dem Fernstudium und hat zusammen mit Anne Oppermann den Ratgeber "100 Fragen und Antworten zum Fernstudium" verfasst, welcher mit dem Studienpreis des Forum Distance-Learning als Publikation des Jahres ausgezeichnet wurde. Mehr zu Markus Jung

×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung