• Fernstudium-Infos.de - Antworten auf alle Fragen!

    Fernstudium-Infos.de richtet sich an alle, die Fragen zum Fernstudium haben und sich informieren, über ihre Erfahrungen austauschen und beraten lassen möchten. Fernstudium-Infos.de wird von Markus Jung betreut, der sich bereits seit mehr als 15 Jahren intensiv mit dem Thema Fernstudium beschäftigt. 

  • Ankündigungen und Hinweise

  • Fernstudium News und neue Diskussionsbeiträge

  • Neue Erfahrungsberichte in den Fernstudenten Blogs

    • chinababsi
      Von chinababsi in chinababsi 0
      Also irgendwie will es einfach nicht funktionieren!!! 
      Ich bin gerade dabei für Methodik genau genommen Forschungsmethodik zu lernen.. dabei kann ich aber die geladenen Videos nicht öffnen. 
      Dies liegt weder an meinem Rechner (da ich dies von 3 verschiednen Laptops versucht habe), noch an China (was manchmal der fall sein kann weil Seiten gespeert werden, ich habe aber einen VPN verwendet) 
       
      Ich habe am 03.12. eine Email mit dem Problem an die IT gesendet und erstmal wurde meine Frage schön ignoriert (es war eine weitere Frage dabei ob es einen kostenlosen VPN Zugang von der IUBH gibt, da viele andere Universitäten dies anbieten. Diese Frage wurde verneint und auf die andere Frage gar nicht eingegangen) 
      Nun dann habe ich erneut angefragt und erhalte einen Einzeiler ich Zitiere: "das kann auch sein das diese geblockt werden , da wir die  Videos auf Unterscheidlichen Format und Servern gehostet haben" 
       
      jaaaa vielen Dank für die Info aber was ist die Lösung? war dann natürlich meine nächste Frage. 
      Antwort der IT: " das die Videos geblockt werden in China"
       
       
      Sorry aber ich finde das weder Lösungsorientiert noch Kundenfreundlich.
      Bin ja mal gespannt wann und ob das Problem gelöst wird....
      Ach ja den Prof hab ich auch vor 2 Tagen angeschrieben bis jetzt kam noch nichts..
    • csab8362
      Von csab8362 in Mein Weg zur BILDUNGswissenschaft 1
      Nun bin ich hauptberuflich Student. Irgendwie habe ich schon damit gerechnet, vielleicht habe ich deswegen ein Studium begonnen. Jetzt ist es so weit, und es hat mich in einen tiefen Abgrund gestürzt.
      Ein Monat bin ich im Selbstmitleid versunken, aber jetzt ist mein Blick wieder einigermaßen nach vorne gerichtet.  
      Vielleicht ist es ja alles auch eine Chance. So einen richtigen Plan für meine Zukunft habe ich momentan noch nicht. Zuerst möchte ich mal 1b und 1c in Hagen absolvieren und vielleicht öffnen sich ja Türen und neue Möglichkeiten.
      Ich glaube die Welt ist im Wandel, wer hätte vor 20 Jahren gedacht, dass Bäcker ,ein Brotberuf, einmal nicht mehr gefragt ist oder  dass es beinahe keine Drogerien mehr gibt sondern nur mehr dm. Dass man an der Tankstelle selber tankt anstelle des Tankwarts, dass man seine Geldgeschäfte selbst über online banking verrichtet und nicht mehr zum Bankmensch geht usw. Nach dem Motto Geiz jst Geil bauen sich die Leute ihr Billy Regal anstelle eines Tischlerschrankes, auch an den Kassen von Lebensmittelmärkten herrscht schon teilweise Selbstbedienung. Also bin ich Tankwart, teilweise Bäcker (wenn ich Fertigbrot aufbacke) Banker, Drogist, Tischler und teilweise Kassierin an der Supermarktkasse und dafür wurden Menschen die dafür bezahlt wurden und das gerne machten eingespart. 
    • Johannes0791
      Von Johannes0791 in Rechtswissenschaften Fernuni Hagen 1
      Ersteinmal "Sorry" für die lange Auszeit ..    Ja ich lebe noch :-)
       
      Leider war ich beruflich so extem eingespannt, und konnte das Studium in Teilzeit für das WS 16 leider nicht aufnehmen.
       
       Ich bin nun für das SS 17  in Vollzeit  bei der FernUni Hagen eingeschrieben, Studienausweis und Belegbogen habe ich 
       heute erhalten.
       
      Ich werde auch ersteinmal nur den Bachelor of Laws ohne EJP belegen.. Ich bin zu dem Entschluss gekommen da die EJP noch relativ neu ist, und ich ersteinmal schauen möchte wie sich dies bei der Fernuni etabliert.. 
       
      Ich werde jetzt hier natürlich öfter berichten, und lasse euch nicht mehr Monate warten.
       
    • Jani84
      Von Jani84 in Rechtswissenschaften (EJP) an der FernUni Hagen 4
      Hallo,
       
      da bin ich wieder mit neuem Blolg und voll motiviert :-D Ich habe meine Einschreibung an der FernUni am 01.12.2016 Online weggeschickt. Per Post ging es gleich am nächsten Tag hinterher! Eine Bestätigung, dass meine Unterlagen eingegangen sind habe ich auch schon erhalten, jetzt heißt es wieder warten, ich freue mich so.
       
      Aber kurz einmal zu mir, ich bin 32 Jahre alt, habe einen Mann, zwei Kinder, ein Pferd und eine Katze. Arbeiten gehe ich wieder ab Februar. Ich hoffe meine Kinder lassen mir ein "bisschen" Zeit zum lernen. Arbeit ist bei mir nicht sehr stressig eher das Gegenteil auch ein Grund fürs Studium, ich hasse langeweile auf der Arbeit!
       
      Als erste Module habe ich Propädeutikum und externes Rechnungswesen, das war die Empfehlung der Uni fürs das erste Semester in Teilzeit. Achja ich fange das Studium als Probestudium an, da ich kein Abitur habe und keine 3 Jahre Berufserfahrung in meinem gelernten Beruf, also hoffe ich, dass ich die geforderten Punkte zusammen bekomme. Zudem hoffe ich auch, dass ich möglichst viele Klausuren in Bremen oder Oldenburg schreiben kann, dann muss ich nicht ganz so weit. Wobei wenn ich andere Erfahrungsberichte von Studenten der Fernuni lese und wohin die überall hinfahren für ihr Klausuren, dann oh Oh OH  aber das ist ja noch ein bisschen hin, erstmal muss ich überhaupt anfangen.
       
      In ca. zwei Wochen sollen die Mitteilungen kommen, ob man fürs Studium angenommen wird.. eigentlich müsste alles passen, drückt mir die Daumen.
      So das war es erst mal, mehr in spätestens zwei Wochen von mir!
       
      Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
    • Firebone
      Von Firebone in Maschinenbaustudium an der WBH 1
      Da es bei mir ein paar Neuigkeiten gibt wird es mal wieder Zeit für einen Blogeintrag.


       
      Ende Oktober konnte ich die letzte Klausur für das Studium hinter mir bringen. Im Rep. wurde uns gesagt, dass wir ca. eine Woche nach der Klausur nachfragen können ob wir bestanden hätten. Daher bekam ich ein paar Tage später schon die positive Rückmeldung das ich mit ca. 1,7 bestanden habe. Ich konnte es am Anfang kaum glauben, da ich mit der Klausur richtig Probleme hatte und schon alleine viel Zeit verging bis ich überhaupt einen Ansatz für zwei Aufgaben hatte. Da ich mit meiner Leistung selbst nicht zufrieden bin, hält sich die Freude über die Note auch ein wenig in Grenzen. Aber zumindest bin ich jetzt mit den Klausuren durch.


       
      Ansonsten waren die letzten Wochen B-Aufgaben dran. Da ich mit Kraft- und Arbeitsmaschinen bereits vor einiger Zeit begonnen hatte, wollte ich diese auf alle Fälle noch vor der Umstellung nächstes Jahr abschließen. Die B-Aufgabe selbst empfand ich nach Fluidmechanik als zweitschwerste, aber auch mit Fluidmechanik zusammen am interessantesten. Die Aufgaben bauten alle nacheinander auf, daher ziehen sich die Rechnungen einige Stunden in die Länge. Mir persönlich gefallen diese Art von Aufgaben besser als wenn sich diese ständig wechseln und ein ganz anderes Thema drankommt. Blöd ist natürlich, dass dadurch die meisten Themen in den zwei Heften gar nicht drankommen. Was auch sehr interessant war, dass ich die Aufgaben alleine mit den Heften nicht lösen konnte und auf die Hefte Thermodynamik zurückgreifen musste. Aber auch die alleine haben nicht ausgereicht, aber damals bei Thermo- und Fluidmechanik hatte ich mir ein paar Bücher zugelegt und die waren auch hier wieder Gold wert. Mittlerweile kam auch schon die Rückmeldung mit der Note und ich kann sagen der Aufwand hat sich auf alle Fälle gelohnt.


       
      Die letzten zwei Wochen ist es bei mir auch wesentlich ruhiger in der Arbeit geworden. Daher habe ich mir letztes Wochenende ein langes gegönnt und die nächste B-Aufgabe durchgezogen. Eigentlich wollte ich die erst nächstes Jahr erledigen, aber ich habe von einem Kommilitonen den Tipp bekommen, dass die einfach sein soll. Also habe ich mir die einmal angesehen und da ich die ersten Fragen durch meine Berufliche Tätigkeit schon so beantworten konnte habe ich die gleich durchgezogen. Die Note ist zwar noch ausstehen, sollte aber ohne Probleme bestanden sein.


       
      Daneben bearbeite ich noch die B-Aufgabe Digital- und Microrechentechnik. Dort habe ich alle Aufgaben bis auf die Programmieraufgabe gelöst. Bei der letzten komme ich leider überhaupt nicht klar. Ich selbst habe überhaupt keine Erfahrungen in dem Bereich und die Hefte selbst erklären dazu leider so gut wie gar nichts. Das Programm habe ich nach ein paar Stunden zum Laufen bekommen. Dazu gibt es eine gute Anleitung im WBH Forum von einem Kommilitonen. Wer da Probleme hat einfach das Heftforum besuchen und durchkämpfen. Leider sind die ersten Befehlszeilen von meinem Programm schon anders als das im Heft und da ich keine Ahnung habe was die Bedeuten muss ich mir da Hilfe holen. Daher habe ich jetzt jemanden aus dem Freundeskreis aufgesucht, die mir nächstes Wochenende mal Nachhilfe gibt und mir die Grundlagen beibringt. Ich hoffe das das nicht also schwer wird und ich die auch bald abschließen kann. Gerade unheimlich Frustrierend wenn nur noch eine Aufgabe fehlt und man absolut keine Ahnung hat.


       
      Da ich dadurch ein wenig Wartezeit habe, habe ich gestern mit Investition und Finanzierung angefangen. Bis jetzt habe ich erst ein paar Seiten gelesen, daher kann ich den Aufwand dafür noch nicht abschätzen, mit viel Glück kann ich die dieses Jahr noch abschließen, was dann auch meine vorletzte B-Aufgabe wäre. Ansonsten will ich unbedingt dieses Jahr noch die Laboreingangsprüfung für CAD abhaken. Ich komm langsam wieder ein wenig in Inventor rein. Ich kenne das Programm zwar von früher, jedoch arbeite ich seit ungefähr 6 Jahren mit einem anderen CAD-Programm. Dadurch nutze ich immer die CATIA Tastenkürzel und verzweifle gelegentlich am Bauteiledrehen. Ansonsten ist die grobe Arbeitsweise die gleiche und sollte gut machbar sein. Wichtig ist nur bei den Bauteilbemaßungen nicht auf die Arbeitsroutine zurückzufallen, sonst geht das schief.


       
      Ja gibt dieses Jahr noch ein paar Sachen die ich gerne schaffen möchte. Dann kann ich mich nächstes Jahr um die Bachelorarbeit kümmern. Ich habe mir darüber bis jetzt kaum Gedanken gemacht und noch nicht einmal ein Thema. Das muss sich langsam mal ändern.


       
      Ansonsten habe ich dieses Wochenende nochmal ein langes vor mir, was ich komplett für das Studium nutzen werde. Mal schauen was ich alles schaffe. Zudem freue ich mich schon auf nächsten Donnerstag, wenn endlich der nächste Star Wars im Kino läuft.

  • Benutzer online   3 Benutzer, 0 anonyme Benutzer, 26 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)

    • chinababsi
    • jedi
    • der Pate
  • Aktivste Benutzer

    Markus Jung

    Markus Jung

    30
    KanzlerCoaching

    KanzlerCoaching

    13
    mamawuschel

    mamawuschel

    12
    SebastianL

    SebastianL

    11
  • Benutzerstatistik

    24.143
    Benutzer insgesamt
    748
    Meiste Benutzer online
    Scafusia
    Neuester Benutzer
    Scafusia
    Registriert
  • Neue Fernstudium-Videos

    Weitere Videos (News, Fragen und Antworten, Interviews) auf dem YouTube Kanal von Fernstudium-Infos.de.