Springe zum Inhalt
  • News und Austausch in den Foren

  • BWL-Klausur verhauen?

    Hallo liebe Leser,   am Samstag war es soweit: Meine allererste Klausur im Studium!   Die Reise ging morgens um 4:33 Uhr (!) mit der Bahn los Richtung Frankfurt, um pünktlich für die um 9 Uhr startende Klausur da zu sein. Ich war bereits eine Stunde früher im Prüfungszentrum, aber das war okay. Endlich lerne ich mal noch ein paar Leutchen aus meinem Studiengang kennen!   Es war eine gemischte Gruppe, wir waren insgesamt ca. 15 Prüflinge aus verschiedenen Studiengängen.   Die Prüfung lief nicht so toll. Ich hab zwar zu jeder Frage was geschrieben und bin auch mit der Zeit hingekommen, kann aber absolut nicht einschätzen, ob es gereicht haben könnte und hatte eher ein schlechtes Gefühl.   Dementsprechend war der Samstag damit für mich gelaufen und meine Stimmung im Keller, was für meine Depressionen gar nicht gut war. Aber am Sonntag ging es dann zum Glück wieder einigermaßen.   Ich habe am Samstag in meiner hellen Panik, womöglich durch die Prüfung gerasselt zu sein, eine Mail an den Studienservice geschrieben und meine Situation erklärt. Denn eigentlich müsste ich die Klausur bis 1.1.19 erfolgreich geschrieben haben, um zum Studium zugelassen zu werden. Und gestern kam dann endlich die Antwort und Entwarnung! Falls ich die Klausur nicht bestanden haben sollte, darf ich ausnahmsweise im Januar nochmal schreiben. Uff...   Ich habe ja eigentlich keine komplett schlechtes Verhältnis zu BWL. Aber dieses Auswendiglernen für die Klausur liegt mir absolut nicht.   Beim Gespräch mit meinen mitleidenden Prüfungsteilnehmern am Samstag sind mir zwei Dinge negativ aufgefallen: 1. Manche Studienhefte sind scheinbar voller Fehler, die wohl auch nicht seitens der APOLLON korrigiert werden (warum auch immer). Diese Aussage habe ich jetzt schon öfters von Mitstudenten gehört und stößt mir sehr bitter auf. Wer will schon falsche Dinge im Studium lernen?! 2. Ich vermisse den persönlichen Kontakt. Ich würde mich gerne ab und an persönlich über den Lernstoff mit meinen Kommilitonen austauschen und das ein oder andere vielleicht auch erklärt bekommen. Kurzum: Ich würde mir mehr Präsenzphasen wünschen.   Diese beiden Dinge schwirren mir nun im Kopf herum und lassen mich zweifeln, ob die APOLLON wohl die richtige Wahl war...   Nunja, morgen geht es erstmal nach Bremen und am Freitag dann zum APOLLON Symposium. Ich freue mich schon sehr darauf und bin gespannt, was mich dort erwartet.   Wir lesen uns beim nächsten Mal!

    Moondance
    Moondance
    APOLLON: Angewandte Psychologie (B.Sc.) als Branchenfremde 3

    Heiter geht es weiter!

    In der letzten Zeit hat sich viel getan und meine "Startschwierigkeiten" und die anfängliche Überforderung sind auch weniger geworden.  Ich finde es ganz praktisch in meinen alten Beiträgen die Entwicklung bezüglich des Fernstudiums nochmal nachvollziehen zu können. Man selber verdrängt ja sehr schnell das Ein oder Anderen, aber gerade so emotionsgeladene Beiträge wie der letzte sind im Nachhinein ganz gut um sich nochmal ins Gedächtnis zu rufen, was für Phasen man so durchlebt hat. Vielen Dank auch für die Tipps unterm letzten Post, da waren wirklich sehr hilfreiche Sachen für mich dabei :)    Ich habe nun bereits 2 Klausuren geschrieben, beide online und das hat alles gut funktioniert (BWL Vertiefung und Dienstleistungsmanagement). 
    Klar ist es schwierig die Proctoren zu verstehen, obwohl es da auch Unterschiede gibt, aber trotzdem bin ich unglaublich dankbar für die Möglichkeit eine Klausur einfach von Zuhause aus zu schreiben! Ich kann nur jedem empfehlen, der sich auf eine online Klausur technisch vorbereiten möchte, mal auf Youtube zu schauen. Da gibt es vom Anbieter der IUBH ein Video wo der ganze Prozessablauf detailliert durchgespielt wird, mir hat es vor meiner ersten Klausur geholfen :)  Ungewohnt ist es jedoch, dass man während der Online Klausur keine Rechtschreibkorrektur hat, das macht mich wirklich wahnsinnig. Ich tippe einfach viel zu schnell und ungenau, sodass ständig einfach sinnlose Buchstabendreher oder ähnliches entstehen. Bei der letzten Klausur hatte ich leider auch keine Zeit mehr diese am Ende auszubessern, ich frage mich, was die Dozenten für ein Bild von einem bekommen, das war mir schon fast peinlich. Wer weiß, was ich da alles zusammengeschrieben habe in der Eile.     Mittlerweile habe ich auch wieder in den "Lernflow" gefunden und eine Strategie für mich entwickelt die Inhalte zu erschließen.  Es gelingt mir nun auch besser im Alltag eine Balance zwischen Studium und Arbeit zu finden, obwohl mein Privatleben dabei irgendwie noch viel zu kurz kommt. Es ist also noch ganz viel Luft nach oben, aber jetzt gerade fühle ich mich immerhin nicht mehr so schrecklich überfordert wie am Anfang.  Meine Lernstrategie scheint zu funktionieren, beide Klausuren waren eine 1,0 und zeitlich verbessere ich mich auch langsam und nähere mich dem Ziel 1 Modul in einem Monat abzuschließen an.  Allerdings drücke ich mich gerade vor den zwei Hausarbeiten, da habe ich so gar keinen Ansatzpunkt... Eigentlich habe ich mir vorgenommen, mich um Weihnachten rum damit zu beschäftigen, aber irgendwie kann man ja immer andere Module vorziehen ;)    Zur Zeit befasse ich mich nun mit Statistik, ich möchte mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber es läuft ganz gut. Die Inhalte habe ich eigentlich größtenteils alle schon gemacht und daher kann ich auf mein Vorwissen ganz gut zurück greifen. Außerdem macht mir Mathe einfach Spaß.    Damit war's das für heute, auf bald!           

    Tsamda
    Tsamda
    Health/Life/Study-Balance | BWL an der IUBH

    Blogs mit Erfahrungsberichten zur Hochschule Macromedia

    Die Fernstudienprogramme der Macromedia Hochschule starten erst im Laufe des Jahres 2019. Aber schon jetzt gibt es einen ersten Blog, in dem Phililipp Höllermann, einer Geschäftsführer der für die Fernstudiengänge verantwortlichen Macromedia Online GmbH, über die Entstehung des Fernstudiums berichtet: Fragen und Antworten, News und Diskussionen im Forum zur Hochschule Macromedia.

    Markus Jung
    Markus Jung
    Blogverzeichnis

Foren zum Fernstudium

  1. Foren

    1. 58.805
      Beiträge
    2. 349
      Beiträge
    3. 5.786
      Beiträge
    4. 4.262
      Beiträge
  2. Premium-Anbieterforen (Sponsored)

    1. 3.523
      Beiträge
    2. 3.695
      Beiträge
    3. 4.268
      Beiträge
    4. 13.360
      Beiträge
    5. 163
      Beiträge
    6. 2.069
      Beiträge
    7. 5.016
      Beiträge
    8. 1.442
      Beiträge
    9. 962
      Beiträge
    10. 8.153
      Beiträge
  3. Anbieterforen

    1. TOP 10 Anbieter   (4.603 Besucher)

    2. Anbieter A-Z

      31.131
      Beiträge
  4. Weitere Foren

    1. 2.622
      Beiträge
    2. 4.412
      Beiträge
  • Vielleicht auch interessant?



  • Feedback   38 Stimmen

    1. 1. Fernstudium-Infos.de gefällt mir...


      • sehr gut
      • gut
      • mittelmäßig
      • schlecht
      • sehr schlecht

    Bitte melde dich an oder registeriere dich um in dieser Umfrage abstimmen zu können. Thema ansehen
  • Fernstudium-Infos.de

    Fernstudium-Infos.de hilft allen, die Fragen zum Fernstudium haben und sich kostenlos auf einer unabhängigen Seite informieren, über ihre Erfahrungen austauschen und beraten lassen möchten.  

     

    Fragen zum Fernstudium

    Eine Weiterbildung per Fernstudium oder Onlinestudium eröffnet viele Möglichkeiten, gerade auch für ein Studium neben dem Beruf. Und mit dem Beginn eines Fernlehrgangs oder der Aufnahme eines Fernstudiengangs gehen auch viele Fragen einher, die während des Lernens dann weiter gehen, egal ob es um die Kosten oder den Zeitaufwand eines Fernstudiums geht, die Auswahl eines Anbieters, die richtige Lerntechnik oder Themen wie Selbstmotivation, Organisation oder Zeitmanagement.

     

    Antworten zum Fernstudium

    Und genau auf diese Fragen möchte Fernstudium-Infos.de Antworten geben und ein Begleiter auf dem Weg zum Abschluss sein. Dazu gibt es eine Vielzahl von Foren für die Beratung und den Austausch untereinander sowie Blogs, in denen Fernstudierende ihre Erfahrungen schildern. 

     

    Die Community 

    Im Mittelpunkt von Fernstudium-Infos.de steht die Community aus Interessenten, Fernstudierenden und Absolventen, die sich gegenseitig unterstützt und weiterhilft, motiviert und Tipps gibt. Von vielen Anbietern sind auch Mitarbeiter offiziell in den Foren aktiv, um bei konkreten formalen Fragen zum Beispiel zur Zulassung oder zur Anerkennung von Vorleistungen weiterzuhelfen.

     

    Markus Jung

    Betreut wird das Portal von Markus Jung, der selbst ein Informatik-Fernstudium mit dem Schwerpunkt Informations- und Kommunikationsmanagement absolviert hat und sich unter anderem in den Bereichen Journalismus, Psychologie und Fernunterrichts-Recht weitergebildet hat. Er beschäftigt sich bereits seit dem Jahr 2000 mit dem Fernstudium und hat zusammen mit Anne Oppermann den Ratgeber "100 Fragen und Antworten zum Fernstudium" verfasst, welcher mit dem Studienpreis des Forum Distance-Learning als Publikation des Jahres ausgezeichnet wurde. Mehr zu Markus Jung

×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung