• Ankündigungen

    • Markus Jung

      AKAD - Gratis Infomaterial anfordern und Vollstipendium gewinnen   23.09.2016

      Unter allen Interessenten, die bis zum 30. November 2016 das kostenlose Infomaterial der AKAD University anfordern*, verlost die AKAD ein Stipendium für ein Fernstudium nach Wahl (Bachelor-, Master-, MBA- oder Zertifikatsstudiengang) im Wert von bis zu 14.520 Euro. Weitere Infos dazu gibt es in diesem Forenbeitrag.
  • Fernstudium-Infos.de - Antworten auf alle Fragen!

    Fernstudium-Infos.de richtet sich an alle, die Fragen zum Fernstudium haben und sich informieren, über ihre Erfahrungen austauschen und beraten lassen möchten. 

  • Ankündigungen und Hinweise

  • Fernstudium News und neue Diskussionsbeiträge

  • Neue Erfahrungsberichte in den Fernstudenten Blogs

    • chryssi
      Von chryssi in Strukturierte Freizeit 1
      Grade eben ist meine Anmeldung der Masterthesis ans Sekretariat raus. Jetzt heißt es abwarten und hoffen, dass alles genehm ist.

      Mein Betreuer hat mir letzte Woche innerhalb von nur zwei Tagen auf den Entwurf geantwortet und per Telefon haben wir die letzten Feinheiten im Exposé abgestimmt. Das nenn ich wirklich zügig und auch die Hinweise waren sehr hilfreich.

      Mein Zeitplan sieht vor offiziell in KW 40 zu starten und bis KW 12 2017 abzugeben. Insgesamt wären das also genau 24 Wochen Bearbeitungszeit.
      Diese Woche lese ich mich noch weiter in die notwendige Literatur ein. Dank Citavi hab ich einen wirklich guten Überblick in welchem Bereich noch Literatur fehlt oder welches Buch ich schon durch habe. Auch Zitate oder Gedanken zu einer bestimmten Textstelle kann ich direkt festhalten, so dass nix verloren geht. Bislang bin ich echt zufrieden mit dem Programm.

      So long, euch allen einen guten Start in die Woche!
    • jadasklappt
      Von jadasklappt in Wirtschaftsinformatik B.Sc. an der IUBH 0
      Es ist jetzt also ca. 4 Wochen her, dass ich total panisch dachte ich kann diese Klausur nicht schreiben, weil ich alles durcheinanderwerfe. Fachbegriffe, die eigentlich schon in Fleisch und Blut übergegangen sein hätten müssen, waren einfach nicht mehr abrufbar. Dieses Gefühl, dass der Kopf plötzlich leer ist - einfach irgendwie ungut vor so einer Klausur. Aber dann riss ich mich zusammen, sagte mir, dass ich doch immerhin in manchen Bereichen was wissen muss und ich eben versuche das Beste draus zu machen.
       
      Meinen Klausurbericht findet ihr bei Interesse in meinem Blog auf meiner jadasklappt.de - Seite.
       
      Zuerst dachte ich, ich müsste schon knapp bestanden haben. Je mehr Zeit verging dachte ich aber, dass ich durchaus auch durchgeflogen sein könnte.
      Daher hat es es mich echt umgehauen, als ich Freitag abend sah, dass ich doch tatsächlich in BWL1 und 2 eine 2.0 bekommen habe! Wow, habe ich mich gefreut! Absolut genial.
       
      Jetzt arbeite ich an Mathe2 und auch schon etwas an Java OO. Das fällt mir irgendwie deutlich leichter als BWL.
      Ich möchte die Mathe-Klausur gerne im Oktober schreiben und Java im Dezember. Aber ich vermute, dass ich das mit Java im Dezember nicht schaffe. Ist ja alles neu für mich und ich will erst einmal javavideokurs.de durcharbeiten. Denn für Java-Neulinge ist das Skript für den Anfang meiner Ansicht nach nicht so gut geeignet. 
      Zuvor muss ich mich noch um eine andere Sache kümmern: mein Umfeld hat meine Lernzeiten schon so aufgeweicht, dass ich jetzt erstmal klarstellen muss, wann ich zwar zuhause bin aber im Grunde nicht verfügbar bin, weil ich lerne. 
       
    • LuckyLuke
      Von LuckyLuke in A poor lonesome student, far away from my B.Sc. WiWi 0
      Wenn die DHL dreimal (oder auch gar nicht) klingelt und man nicht zuhause ist. Aber zum Glück gibt es ja nette Nachbarn, die gerne mal das ein oder andere Paket von mir annehmen
      So sieht also mein neuer Freizeitspaß aus: viele weiße Hefte mit viel schwarzen Text. Aber ich wollte es ja so. Der erste Eindruck der Hefte ist ganz gut, je nach Themengebiet sind sie unterschiedlich aufgebaut und entsprechen mehr oder weniger dem, wie ich mir das ganze so vorgestellt habe. Ich behaupte aber jetzt schonmal, dass ich mit der Aufmachung ganz gut klar kommen werde.
      Neben den Heften kam noch ein Türhänger, mehrere Postkarten (mit motivierenden?) Sprüchen und einige Post-its auf einem praktischen Lesezeichen. Natürlich kam auch bei mir die Prüfungsordnung für das Wintersemester mit.
      Viel Zeit um mich mit vollem Elan und Motivation (die im Moment definitiv vorhanden ist) auf diese Hefte zu stürzen habe ich aber nicht -  meine Wohnung versinkt im Umzugschaos (Gott sei Dank habe ich den bald hinter mir) und so werden jetzt auch die Studienhefte erstmal einen Platz in einem der unzähligen Kartons finden (ich wusste gar nicht, dass ich so viele Sachen besitze!). Natürlich ganz oben auf, damit ich sie in der neuen Wohnung schnell herausnehmen kann und loslegen kann. Auch wenn der richtige Arbeitsplatz dann erstmal eingerichtet werden muss.
      Da mir die Termine für Einsendeaufgaben und Klausuren schon bekannt sind, habe ich mir jetzt anhand der Studienhefte mal einen groben Lernplan aufgestellt, was ich bis wann ungefähr bearbeitet haben möchte. Und ich muss selber sagen (ich habe auch Pufferzeiten eingeplant für unvorhergesehenes oder wenn die Bearbeitungszeit dann doch mal länger dauert als geplant) das wird sportlich. Vor allem wenn ich noch Zeit für Sport haben möchte… Aber das wird sich schon einspielen
      Mein Auffrischen tief versunkener Mathekenntnisse läuft -  manchmal besser als gedacht und manchmal hab ich das Gefühl 13 Jahre Schulmathematik sind spurlos an mir vorbeigezogen. Naja, ich werde mich so gut es geht durch die Hefte arbeiten und dann evtl. nochmals Themespezifisch wiederholen.
      So, ich setzte mich jetzt noch etwas in den Garten und durchstöbere den neuen IKEA Katalog auf der Suche nach ein paar neuen Einrichtungsgegenständen für meine neue Wohnung! Das ist definitiv der schöne Aspekt am umziehen -  es gibt öfter neue Möbel!
      Ein schönes, sonniges Wochenende euch allen!
    • Takezo
      Von Takezo in Angewandte Informatik Wirtschaftsinformatik an der WBH 9
      Das Kolloquium war am Donnerstag. Ich hatte sogar Publikum:
      Ein als Fachbetreuer angemeldeter Arbeitskollege hat mich mit seiner Homage überrascht Meine Eltern weilten in der Gegend und ich habe Sie entsprechend chauffiert (beide sind um die 80, klar: ich ja auch (fast) 52) Mein Vortrag ist super verlaufen. Ich habe mir übrigens vorher nichts aufgeschrieben, sondern zu den Folien improvisiert, hatte PPT-Anweisungen im Display und das war gut so! Kann mir nicht vorstellen, dass es sinnvoll ist, seine Präsentation auswendig zu lernen.
      Nach dem Vortrag kam der Fragen-Teil und da wurde ich dann leider in ca. 45 Minuten (statt 20!, wie geplant...) echt auseinander genommen. Vor allem mein Betreuer, der mir bis dahin recht sympathisch erschien, hat mir Fragen gestellt, die kaum etwas mit meiner Arbeit, sondern eher mit Berührungspunkten zu seinem Fach zu tun hatten. Kam mir vor wie eine Profilierungsneurose, was er da abgezogen hat.
      Das Ergebnis der Thesis war jetzt insgesamt 2.0. Die Profs. meinten, es wäre von der Arbeit her eher eine 1,7 gewesen. Also muss das Kolloquium ja wohl eher schlecht bewertet worden sein. Interessant fand ich, dass mich beide Prüfer unbedingt in Bereichen belehren mussten, die ich seit ca. 20 Jahren erfolgreich praktiziere und wo ich sicher bin, dass sie nur über gesundes Halbwissen verfügen.
      Der Drops ist gelutscht, ich bin am Ziel. Es wird (in Summe) eine 1,5 und ist damit das beste Abschlussergebnis, das ich jemals erreicht habe (ABI, Offizierslaufbahn, IHK-Abschuss, (alles inbegriffen)).
      Ich habe überlegt, einen Master zu machen, aber das bringt mir (genauso wie der Bachelor) beruflich nichts. Ich könnte höchstens mal promovieren, aber vermutlich sterbe ich zwischendurch aus Versehen.
      Ich habe so viele nette Leute während meiner Zeit hier im Forum getroffen. "Fernstudium-Info" war eine wirkliche Hilfe. Dank dafür an die Community und an Markus.
      Ich wünsche euch allen bildungshungrigen da draussen "Alles Gute" und verabschiede mich hiermit aus den Blogs.
       
      Adieu ...
       
       
    • Vica
      Von Vica in M.Sc. Psychologie FUH in Vollzeit 5
      Mein Mathe-Wissen ist etwa auf dem Niveau eines Schweizer Käses: Ziemlich löchrig. Nicht gut, wenn es dann ein größeres Thema im Studium werden wird. Man kann das Problem natürlich unterschiedlich angehen:
      - Modul starten und hoffen, dass die Erklärungen ausreichen werden. 
      - Selber Lücken schließen, wie ich es mir vom Buch "Keine Panik vor Statistik" erhoffe. (Meine Erfahrungen mit Büchern sind so lala)
      - Sich einen Mathestudenten als Nachhilfe kommen lassen. Habe ich früher häufig gemacht. Hat viel gebracht! Aber leider doch recht teuer mit guten 10€ die Stunde. 

      Mein Regionalzentrum in Coesfeld ist ein ziemliches aktives und nun habe ich von der Uni eine Mail bekommen, in der insgesamt 4 Statistikkurse (in meinem Fall für Master-Sozialwissenschaftler) angeboten werden.
      Alle 4 an Sonntagen, das ist schonmal sehr praktisch hinsichtlich der Kinderbetreuung, denn da wohnen meine Schwiegereltern. 

      Die Inhalte sehen folgendermaßen aus:
       
      Deskriptive Statistik: Merkmale, Häufigkeitsverteilung, Lage- und Streuungsparameter, Kovarianz, Korrelation, Kontingenz und lineare Regression Wahrscheinlichkeitstheorie / Stochastik I: Kombinatorik, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Binomial- und Normalverteilung Induktive Statistik / Stochastik II: Zentraler Grenzwertsatz, Stichproben, Inferenz-Statistik, Schätzen und Teste  
      Gar nicht schlecht, finde ich. Zahlen muss man als Student auch nichts, da vom ASta finanziert!

      Pikant finde ich aber den zeitlichen Rahmen von 9:30 bis 17:30. Den ganzen Tag Mathe! Puuuh, da muss einem ja das Hirn zur Nase wieder rausfließen. So lange bin ich keinen Frontalunterricht mehr gewöhnt. Bringen könnte es trotzdem was, zumindest mehr als nichts. Und man lernt den ein oder anderen kennen. 

      Machen oder nicht?
      Bin noch unschlüssig. 
  • Benutzer online   9 Benutzer, 0 anonyme Benutzer, 71 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)

    • Xamanoth
    • TobiH
    • N-rg
    • Markus Jung
    • parksj86
    • jennys
    • TomSon
    • jedi
    • Fernstudienakademie
  • Aktivste Benutzer

    Markus Jung

    Markus Jung

    24
    KanzlerCoaching

    KanzlerCoaching

    20
    Takezo

    Takezo

    18
    Vica

    Vica

    15
  • Benutzerstatistik

    23.989
    Benutzer insgesamt
    748
    Am meisten Benutzer online
    sbwalter
    Neuester Benutzer
    sbwalter
    Registriert am
  • Neue Fernstudium-Videos

  • Neue Infos zum Fernstudium