Zum Inhalt springen

SebastianL

Communitymitglied
  • Gesamte Inhalte

    1.809
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.933 Sehr gut

11 Benutzer folgen

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Willhelm Büchner Hochschule / FernUni Hagen
  • Studiengang
    PhD Candidate
  • Wohnort
    Groß-Umstadt
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

4.135 Profilaufrufe
  1. Diese Art von Noten sind immer sehr motivations fördernd 🥳
  2. Hallo Barbarea, meine Frau hat den Studiengang erfolgreich hinter sich gebracht mit einem Vollzeitjob (40h pro Woche) und in Regelstudienzeit. Du hast Klausuren, Labore und B-Aufgaben. Dann kommen noch Thesis und Projekt dazu. Das Studium ist so ausgelegt, das Du das neben dem Job machen kannst. Du kannst/musst Dir deine Zeit beliebig einteilen. Wenn Du So. frei haben möchtest, kannst Du das tun. Du kannst auch 50% länger brauchen als 3,5 Jahre ohne weitere Kosten. Der Studiengang ist nicht einfach (aber welcher ist das schon?). Du wirst auch einen Zugang zu einer Bibliothek brauchen um dir das ein oder andere Buch auszuleihen, denn die Skripte sind in manchen Modulen schwierig ohne (z.B. Technische Mechanik). Aber mit Deinen Vorkenntnissen bist Du nicht alleine, da wirst Du einige Kommilitonen finden, die eine Ähnliche Voraussetzung haben. Wenn Du an Dich glaubst und dran bleibst, wirst Du es auch schaffen! VG Sebastian
  3. Mir ist es vorher auch "Übersichtlicher" vorgekommen. Vorallem wenn man eine hohe Auflösung hat und die Seite im Vollbild darstellt, geht sehr viel Platz verloren. Da wäre ein Responsive Design wünschenswert. Und die Bilder von den Texten zu unterscheiden dauert etwas. Vorallem, wenn man wie ich nur auf die neuen Beiträge, z.B. bei der WBH schaut. (Mach das mal just4fun, jeden Tag 1x schauen über die Startseite, ob es was neues bei der WBH gibt).
  4. Jeder merkt irgendwann die Belastungsgrenze, freiwillig oder unfreiwillig. Jobpause ist bei mir ja Kind bespaßen und Dissertation schreiben. Längster Urlaub am Stück waren 3 Wochen. Das wird aber sicherlich sehr gut tun, eine sehr große Belastung weniger zu haben.
  5. Über das Netzwerk das man sich über die Zeit aufbaut. Sie promoviert in Maschinenbau. Sie ist richtig motiviert und schreibt ordentlich runter und wird mich Seiten- und Quellentechnisch wohl bald einholen.
  6. Seit meinem letzten Blogbeitrag ist nicht wirklich viel passiert bzgl. meiner Dissertation. Ich habe hauptsächlich programmiet und meine API-Services (NLP-Pipeline) umstrukturiert um weitere automatisierte Testdaten zu generieren und eine weitere Publikation ist veröffentlicht: S. Lothary et. al., SUPPORTING THE REPRESENTATION OF PERSONAL LEARNING PATHS FOR GOAL-ORIENTED PROFESSIONAL QUALIFICATION, EDULEARN21 Proceedings pp. 3850-3859, 13th International Conference on Education and New Learning Technologies on 5th-6th July, issn 2340-1117, isbn 978-84-09-31267-2 Die dritte Publikation ist gerade in Review und ich schaue gerade, ob ich noch eine dieses Jahr mache. Futter habe ich ja ohne Ende dazu. Ich hab eine weitere Studentin mit einem sehr interessanten Thema angenommen. Und das war's dann auch schon in Richtung Promotion. Die Arbeit nimmt mich so heftig z. Z. in Beschlag, dass ich einfach nur k. o. und Urlaubsreif bin. Ich muss jetzt noch bis 17.09. durchhalten und dann gehe ich in Elternzeit und direkt in Urlaub. Verabschiede mich dann in der Arbeit für 2020 und werde mich nur noch um Tochter und Dissertation kümmern. Ich mache halt derzeit volle zwei Jobs und nebenbei einfach zu viel - also in der Arbeit. Ich merke langsam die Auswirkungen von Vollgas dieses Jahr, ohne Urlaub und Pausen. Wie gesagt, noch 6 Wochen und dann kann ich mich um ein geistliches Thema (Dissertation) witmen. Das wird einen Unterschied machen, weil ich dann nur einen komplexen Sachverhalt im Kopf habe, statt jetzt ganz viele. Der Plan dieses Jahr die Dissertation abzuschließen und nächstes Jahr zu verteidigen steht. So langsam will ich das Thema Promotion zum Abschluß bringen. Auch wenn man daran nicht arbeitet, belastet es einen psychisch. Drei Monate später und wenn ich heute mal drauf schaue, was es so an Updates gibt, dann muss ich sagen, nicht wirklich viel passiert. Es war halt auch warm teilweise und die zweite Impfung hat mich auch ein paar Tage ausser gefecht gesetzt (hauptsächlich extreme Nachmittagsmüdigkeit). Meine Frau gibt auch ordentlich Gas mit ihrer Promotion, sodass ich ihr öffters mal am Wochenende Freiräume einräume und mich mit meiner Tochter beschäftige und sie schreiben kann. Sie hat sowieso da mehr Talent zu schreiben als ich. Wer weiß, vielleicht wird sie deutlich kürzer promovieren als ich es tue. Nicht nur vielleicht, sondern eher ganz sicher 😅 Im Januar steht auch der Umzug in das neue Eigenheim an, wo wir in der letzten Planungsphase sind. Wo kommen die Wallboxen für die nicht vorhanden Stromautos hin (wir haben gar kein Auto) und wann bestellen wir die Sanitärausstattung. Aber da sind wir in den letzten Zügen und es sieht schon ganz gut aus. Der Estrich ist gelegt und trocken und fehlt grundsätzlich nicht mehr viel. Wir werden schauen, dass wir noch dieses Jahr umziehen, da unsere Tochter dann ab Januar in die Kindergrippe vor Ort geht. So Richtig Weihnachten/Neujahr wird es wohl dieses Jahr nicht geben. Dafür aber nächstes Jahr Grillen wir wir die Weltmeister 🥰 Dann bis zum nächsten Mal Sebastian
  7. Deutschland-Stipendium: Studierende mit sehr guten Noten, die sich gesellschaftlich oder privat engagieren, können sich bis Ende August bewerben. Gerne weitersagen. weiterlesen Bewerbungsfrist: 15. Juli bis 31. August 2021.
  8. ja, hab nur wenig Zeit und Lust die Zeugnisse wieder abzulichten und zu Verändern - macht einfach Arbeit ;-)
  9. So, ich habe jetzt mal für mich die Urkunden aus meinem Blogeintrag wieder entfernt. Sehr schade, ich hatte mir früher auch Urkunden angesehen und daraufhin gefiebert auch eine zu haben und fertig zu werden. Das war sehr motivierend, die Dinger anzusehen und sich das Vorzustellen. Leider wird es jetzt dem ein oder anderen verwehrt werden und er muss sich dementsprechend gedulden. Sehr schade.
  10. Das würde in meinem Fall voraussetzen, ich müsste das Zeugnis vorlegen. Normalerweise lege ich das bei Bewerbungen nicht mehr vor. Nach meiner Promotion werde ich dann eher dies Promotionsurkunde vorlegen. Bedeutet aber, und das ist der Sinn des ganzen, das ich da mehr drauf achte und durch diese Aufklärung andere auch darauf achten. Grundsätzlich ist aber alles von ihnen geschriebene absolut richtig!
  11. Also ich hatte das Zeugnis gepostet und alle meine Personenbezogenen Daten entfernt. Den Titel der Abschlußarbeit fand ich persönlich nicht "schützenswert", aber genau darüber konnte ich das jetzt identifizieren. Es ging ursprünglich genau darum, dass einige sich gefragt haben, wie das Zeugnis aussieht. Es gab auch mal eine Diskussion und einen Vergleich der Zeugnisse im Bezug auf "Wertigkeit" des Ausehens. Ich rege mich darüber nicht auf, wenn man im Internet Sachen postet, muss man damit rechnen. Der Post geht eher in die Richtung "Aufklärung". Es ist denke ich ausgeschlossen, dass einer auf die Idee kommt, dass ich meinen Abschluss gekauft habe, da dies mit meinem Netzwerk und Integration in der Hochschule schlichtweg unmöglich ist. Ausserdem ist der Werdegang in meinen Blogs dokumentiert. Ich hab den Sachverhalt an die WBH weitergeleitet. Mal sehen ob was bei rum kommt. @Markus Jung: Vielleicht möchtest Du eine "Wasserzeichen" Funktion auf der Seite einfügen, wo man solche Dokumente auch mit FI-Logo halb transparent über das Bild zieht, dass man nicht entfernen kann. Ich würde das nachträglich drauf machen wollen. Weil bei suche nach WBH Zeugnis, stehen meine Blockpost ganz oben. Ansonsten überlege ich mir die Tage, die Bilder selbst zu modifizieren.
  12. Schreibt mich ein Student aus der WBH-Gruppe an und fragt mich, ob das mein Zeugnis ist (siehe Bild). Er hat nach "WBH Zeugnis" in der Google-Bildersuche gesucht und das Ergebnis gefunden. Gibt sogar noch eine weitere Adresse dieser Betrüger: https://www.google.com/url?sa=i&url=https%3A%2F%2Fwww.buydegreeonline.net%2Fwilhelm-buchner-hochschule-certificate.html&psig=AOvVaw2-UeED3SOtjbpIZ0jV_U8q&ust=1625728148001000&source=images&cd=vfe&ved=0CAwQ3YkBahcKEwjAu7a_s9DxAhUAAAAAHQAAAAAQEA Die müssen die Bilder aus meinem Blog hier aus FI rausgezogen haben. Man merkt das an dem Titel der Abschlussarbeit, dass es sich hier um mein Zeugnis handelt. Was es nicht alles gibt! Ich werd das der WBH melden, damit die dagegen vorgehen können, auch wenn die in China sitzen. Und weil mich mein Trauzeuge aus Spaß gefragt hatte, nein, ich hab das nicht dort gekauft 🤣 @Markus Jung: PS: Hoffe das ist ok mit dem Link und dem Bild. Ich will keine Werbung machen für die Betrüger, nur aufklären!
  13. Hier mal eine andere Art von Empfehlung:
  14. Stimmt, sind 70.000 Studierende, nicht 22.700. 20-fachen hab ich auch gehört, sehe ich aber als Obergrenze und ich würde kein 20-faches zahlen.
×
×
  • Neu erstellen...