Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    114
  • Kommentare
    644
  • Aufrufe
    42.081

Über diesen Blog

Hallo allerseits. Ich bin Ex-Fern- und Campusstudi und habe zuletzt meinen Master in klinischer Psychologie abgeschlossen. In diesem Post-Master-Blog könnt ihr ein wenig meinen Ausbildungsweg als Psychologische Psychotherapeutin durch die Pandemie sowie die zur Ausbildung gehörenden Klinikjahre begleiten. :-)

 

Mein Weg zum Master (Vorgänger-Blog): M.Sc. Psychologie - auf dem Weg zum KJP
Feature Bild: Photo by Eric Montanah  from Pexels
 

 

 

Beiträge in diesem Blog

Willkommen auf der (geschlossenen) Suchtstation

Hände hoch: Wer hat während seines Psychologiestudiums daran gedacht, dass er eventuell auf der Sucht landen könnte? 😁So lange man noch nicht viel praktische Erfahrung fernab der Studienbriefe verbracht hat, stellt man sich das Arbeiten auf Station oft ja etwas anders vor. Überhaupt: Etwa das man beeinflussen kann, wo genau man überhaupt hinkommt. Die Realität belehrt einen dann doch oft eines Besseren. Natürlich wird man auch mal nach Bedarf verteilt - oder abgeordert. Und so landet man auch ma

Selbst & ständig

Nachdem ich tschüss zu meinem Nebenjob gesagt habe, werde ich nun in meiner Lehrpraxis in Vollzeit Patienten behandeln 😁Das wird auch nötig, denn noch rund 400 Behandlungsstunden muss ich sammeln, um zur Approbationsprüfung zugelassen zu werden.   Das Vollzeit-Modell ist nicht so super attraktiv unter PiAs: Man gilt als selbstständig und muss sich auch selbst krankenversichern. Das Finanzamt macht einen nun zum Freiberufler und Kleiunternehmer. Für die Einnahme muss man sich dann mit einer Ein

Vica

Vica in Ambulanzzeit

Erstkontakt: Dissoziative Identitätsstörung (Multiple Persönlichkeiten)

Er habe manchmal das Gefühl, er sei nicht ganz er selbst, meinte der Patient, Anfang 20, am Morgen nach seiner Ausnüchterung in der Oberarztvisite.  Na ja, meint der Oberarzt, kein Wunder, wenn man sich in dem Alter schon 4,0+ Promille in den Blutkreislauf zimmert. Da könne es ja schonmal vorkommen, dass man nicht ganz man selbst ist.  Der Patient widerspricht, es sei eindeutig anders. Dass er so viel konsumiere, habe einen Grund, er käme nicht mehr klar mit den Symptomen. Dann wird zunächst

Vica

Vica in Erstkontakt

Szenen einer Kündigung

Nach einem knappen Jahr verlasse  ich die KJP-Praxis wieder. Und das trotz so gutem Feedback, tollem Team, fairer Bezahlung und vor allem wirklich schöner Räumlichkeiten. Warum das denn dann?🤔 Während dem Chaos, das ich in meinen Klinikjahren erlebt hatte, dachte ich, dass eine kleine Praxis mit einer anderen Klientel (Kinder- und Jugendliche, am besten vor der Haustür) für mich besser sein würde. Das begann nicht erst dort, bereits im Fernstudium hatte ich solche Vorstellungen. Ich da

Vica

Vica in KJP-Nebenjob

Erstkontakt: Schizotypal

Wenn ich nach den außergewöhnlichsten Störungsbildern gefragt würde, mit denen ich während meiner Ausbildungszeit in Kontakt gekommen bin, wäre das eine, die recht weit oben steht: Die schizotype Persönlichkeitsstörung.  Aufmerksame Blogleser denken möglicherweise: HÄH? Es gab doch schon eine Erfahrung mit schizoid? Und davon abgesehen gibt es doch auch noch so Sachen wie schizoaffektiv, schizophren, und jetzt schizotyp? Sind das nicht alle ein- und dasselbe Störungsbild, nur mit leichten Ab

Vica

Vica in Erstkontakt

Erstkontakt: Forensik

Als ich in einer komplett klofreien Zone dringend auf Klo musste, obwohl es noch gut 1 km bis zu meinem Gebäudekomplex der Klinik war, beschloss ich, die Toilette des hübschen Klinikteils zu nutzen, an dem ich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit nur vorbeispazierte. Ein, wie ich finde, besonders ansehnlicher Teil in den Räumlichkeiten eines alten Klosters. Ich hatte keine Ahnung, welcher Psychiatrieteil das war und es stand auch nirgends dran.   Ich wunderte mich allerdings, dass mein Generals

Vica

Vica in Erstkontakt

Institut schließt

Unser liebes, tolles, unkonventionelles und manchmal etwas schräg-schrulliges (aber dadurch liebenswürdiges) Ausbildungsinstitut wird schließen. Das wurde schon länger gemunkelt, nun ist es offiziell. Der Mitarbeiterstab wird bereits reduziert. Ebenfalls aussortiert wurden Karteileichen. Ja! Es gibt tatsächlich Ausbildungsteilnehmer/innen, die einen begehrten Ausbildungsplatz bekommen, und niemals, zu !keinem einzigen! Kurs jemals antanzen - und das von Anfang an nicht. Sogar zahlenderweise. A

Die Frage: Sexualtherapie

Neulich gab es hier ja die spannende Frage, was eigentlich ein Sexualtherapeut so tut, und was sich dahinter überhaupt verbirgt. Vorweg weiß ich natürlich nicht, wie das vereinzelt bei Fernschulen mit ein paar Schwerpunktmodulen so aussieht 🙃 Aber: An unserem Institut ist Sexualität aber ein fester Bestandteil der Ausbildung; es gibt mehrere Seminare dazu. Genaugenommen heißt die Seminarreihe bei uns Sexuelle Funktionsstörungen, weiterhin taucht Sexualität aber auch bei Seminaren wie system

Vica

Vica in Die Frage

Erstkontakt: Essstörungen

Meine ersten Erfahrungen auf der Station für Ess- und Körperschemastörungen hatte ich bereits im Master-Praktikum. Eigentlich ist das eine eigenständige Praktikantenstelle. Doch die Kollegin wurde krank, und so kam es, dass ich für sie einsprang. Als mir das mitgeteilt wurde, merkte ich, dass mich diese Aufgabe ganz schön nervös machte. Ja, Essstörungen waren ein recht großes Thema im klinischen Studium und generell im Fernstudium. Ja, es gab eine Klausur und eine Fall-Facharbeit dazu (d.

Vica

Vica in Erstkontakt

Hoffentlich gibt's Lohn

Was gehört zu den größten Herausforderungen beim Arbeiten im ambulanten Bereich, wie bei mir der KJP? Schwieriges Patientenklientel wie fordernde Eltern, die die Heilung innerhalb von 50 Minuten erwarten? Schwer zugängliche Kinder? Eltern- und Kinderwünsche an die Therapie, die unterschiedlicher nicht sein könnten? All das mag unangenehm erscheinen, gehört aber im Grunde dazu wie die Mehrwertsteuer; es gibt aber therapeutischerseits genug Möglichkeiten, sich darauf vorzubereiten. 🧐

Vica

Vica in KJP-Nebenjob

Erstkontakt: Somatoforme Störung

* Die erste somatoforme Patientin hatte ich während meiner PT1-Klinikzeit. Frau S. war, wie die meisten PatientInnen unserer Station, wegen Alkoholexzessen da und befand sich gerade in der Entgiftung. Zusätzlich bekam sie seit Jahren vom Doc Holliday ihres Vertrauens Tilidin (starkes Schmerzmittel) verschrieben, von dem sie jetzt nicht mehr runterkam. Das war aber nicht der Ursprung ihrer Probleme. Sie war über 50, verheiratet und aus finanziell gut gestellten Verhältnissen. Man erfuhr über sie,

Vica

Vica in Erstkontakt

Erstkontakt: Malignes neuroleptisches Syndrom

*Können psychische Erkrankungen ohne Zutun des Patienten zum Tode führen? Den gefürchteten psychiatrischen Notfall des malignen neuroleptischen Syndroms finde ich in keinem meiner Studienunterlagen, außer in einem Nebensatz im Master. Auch im Fernstudium habe ich nie davon gehört. Das Krankheitsbild ist relativ selten, so sehr, dass es eigentlich in einer Folge Dr.House dargestellt werden könnte. Dennoch war die Wahrscheinlichkeit, auf unserer Station (Wahnhafte Störungen + Sucht) einer solche

Vica

Vica in Erstkontakt

Horrorwoche Zeugniswoche

So viel Angst und Schrecken wie in der letzten Woche war in der KJP ja selten unterwegs - und zwar bei allen Patienten von 6-19. Kinder, deren Augen auf Halbmast sind, weil sie seit Tagen nicht schlafen. Kids, die allein im Wartezimmer 5x zum Klo rennen. Tägliches Erbrechen, Nahrungsverweigerungen, depressive Verstimmungen noch und nöcher. Obendrauf: Ebenfalls genervte, entkräftete, keine Empathiereserven-mehr-besitzende, da mit dem Latein am ende seienden Eltern. Selbst die anderen Therapeuten

Vica

Vica in KJP-Nebenjob

Erstkontakt: Generalisierte Angststörung

*Herr G. kommt gute 27 Minuten zu früh zum Termin, als er an meine Stationstür klopft. Ich habe eigentlich ordentlich mit Entlassbriefen zu tun, die ich abtippen muss; sogar welche von einer anderen Station hat der Oberarzt mir zukommen lassen. Aber wenn er schonmal da ist, können wir auch starten. Erstmal weicht er erschrocken zurück, dann schaut er misstrauisch in mein Büro. ,,Sie können ruhig schonmal reinkommen. Es ist keiner sonst hier", lade ich ihn ein. Er ist in voller Montur: Mütze, Sch

Vica

Vica in Erstkontakt

Stranger Things in der Jugendpsychiatrie

Wir sind eine der vermutlich verrückten Arztpraxen, die zwischen den Jahren aufhaben 😁 Aber auch die Zeit davor war ganz schön krass. So viele kranke Kinder wie jetzt habe ich noch nie gesehen, die die Eltern zum psychologischen Gespräch bringen, das ja 50 Minuten geht. Easy ist das ja nicht gerade, man muss schon recht viel reden. Das ist wesentlich anstrengender, als eine Unterrichtsstunde in der Schule durchzuhalten, bei der man sich immerhin noch etwas zurückziehen kann. Es ist zwar ein Fach

Vica

Vica in KJP-Nebenjob

Erstkontakt: Schlafparalyse

*Herr S. ist brutal übermüdet, als er im Stuhl auf meinem Büro landet.  Man sieht es an den stark geröteten Augen, aber er ist auch motorisch unruhig, rutscht nervös im Stuhl hin und her, guckt sich immer wieder um und schielt misstrauisch zum Signalblinklicht des Rauchmelders. Mit Anfang 60 ist er ein relativ später Neu-Alkoholiker, zumindest für unsere Station, auf der viele in seinem Alter schon vor dem 15.Lebensjahr abhängig waren.  Seit ca. 6 Monaten hat er aber angefangen, von 0 auf 1

Vica

Vica in Erstkontakt

Alma Mater - oder: die unerträgliche Zufriedenheit mit der Hochschule

Würde ich nochmal Psychologie studieren?  Das Psychologiestudium war für mich ein wenig wie eine Heldenreise - man geht als völlig unbeschriebenes Blatt hin und kommt zernarbt in Rüstung zurück und hat einen völlig anderen Blickwinkel auf das Leben. Es hat mir die Sicht auf vorher als selbstverständlich wahrgenommene Dinge geöffnet, die vielen Menschen in ihrem Leben so immer verborgen bleiben werden. Vor allem war es eine Ressource für Inspiration, Kreatives und Wachstum - alle Dinge entwicke

Vica

Vica in Alumna - Dasein

Erstkontakt: Schizoid

*Im klinischen Master und der PP-Ausbildung habe ich so viel gelernt wie sonst nirgends über die Psychologie. Manche Störungsbilder finden aber trotz allem kaum Beachtung und fristen ein Nischendasein in folgender Hinsicht: - Fast niemand kennt sie - Es gibt kein Seminar dazu - In den Vorlesungen bzw. Fall-Anamnesen kommt man nicht drauf zu sprechen - In Kliniken wird die Diagnose nie codiert/vergeben - Selbst wenn man sie vergibt, hat man kein Behandlungskonzept dafür Dazu gehört

Vica

Vica in Erstkontakt

Der Patient ist...spurlos verschwunden

Dienstags, 9:52 in einer psychotherapeutischen Lehrpraxis irgendwo in Deutschland. Um 10:00 kommt der nächste Patient, ich muss mich ziemlich beeilen mit der Doku der Patientin davor, die vor 1 Minute erst gegangen ist. Gab's noch was Neues bei ihr? Dann muss das auch in den Text, genauso wie die Länge der Stunde, alles vermerkt in unserer Praxissoftware. Ja, es bleiben normalerweise keine 10 Minuten zur Doku. Gut, dass wir Dokumentieren in den klinischen Modulen im (Fern)Studium schon eingeübt

Vica

Vica in Der Patient ist...

Drei Jahre Abschluss (M.Sc.)

Jedes Jahr im November ist Jahrestag meines Masterabschlusses. Dieses Jahr sogar schon der dritte. An jenem Master-Kolloquiumsmorgen im November 2020 war es ein unglaubliches Gefühl, nach insgesamt 6 Jahren einen Haken hinter das Psychologiestudium setzen zu können 😁. Ein bisschen Gelingdruck gab es ja damals auch, schließlich hatte ich meine erste Stelle als Psychologin schon, ebenso wie den Vertrag mit dem Ausbildungsinstitut - und die standen natürlich unter der Prämisse, dass das mit Master

Vica

Vica in Alumna - Dasein

Sie kriechen aus dem Kellerschacht... (kindliche Ängste vor Spukgestalten)

Passend zu Halloween heute eine interessante Beobachtung aus der KiJu-Psychiatrie über ein Störungsbild, das jüngere Kinder extrem stark belastet und von den Eltern häufig bagatellisiert wird. Ich hatte das große Glück, dass im Fernstudium darauf eingegangen wurde. Ich glaube aber nicht, dass das die Norm ist.  Gibt es denn eine Störung, bei der Kinder im Vor- und Grundschulalter am liebsten selbst einen Termin in unserer Kinderpsychiatrie ausmachen würden, wenn sie könnten (statt, wie sons

Vica

Vica in KJP-Nebenjob

Erstkontakt: Major Depression (schwere Depression, therapieresistent)

* Als ich am ersten Tag des Praktikums an der Anmeldung stehe und meinen Essensplan für eine Woche ausfülle, fällt mir die Dame bereits auf. Mit sehr schweren Schritten schreitet sie die Haupttreppe zur Lobby herunter, obwohl sie insgesamt zierlich ist und auch gefütterte Hausschuhe trägt. Sie zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Das liegt nicht nur daran, dass sie so groß und komplett wie eine Trauernde in Schwarz gekleidet ist. Es ist auch, als schiebe sie etwas Schweres, Undefinierbares vor sic

Vica

Vica in Erstkontakt

Sag zum Abschied leise ENDLICH!

Nach fast 3 Jahren und über 40 Seminaren sowie 600 Theoriestunden kann ich freudig verkünden: An diesen Ausbildungs-Baustein kann ich nun ebenfalls einen Haken machen.  Mit anderen Worten: Das war's mit dem theoretischen Teil der Ausbildung.  Und das bedeutet nicht nur, der großen Staatsprüfung immer näher zu kommen, sondern auch, dass unheimlich viele zeitliche und finanzielle Kapazitäten frei werden.  Denn ich muss nun weder für ein Wochenende regelmäßig zum Institut (150 km) pendeln,

Vica

Vica in Theorie-Ausbildung

Erstkontakt: Narzissmus

* Der Herr im Anzug ist auf Station eine imposante Erscheinung. Nadelstreifen und Budapester da, wo Patienten sich üblicherweise notdürftig Bekleidung beim Sozialarbeiter ausborgen müssen. Herr X. weiß das. In der kurzen Zeit, die er hier ist, hat er schon alle genau gescannt. Nur der Chefarzt, der hat ihn trotz seines guten Aussehens noch nicht angesprochen. Das wäre ja der Normalfall gewesen. Vielleicht ein Versehen: Man könnt ihn mit einem Bewerber auf eine Oberarztstelle verwechselt haben.

Vica

Vica in Erstkontakt

Alle noch dabei?

Vor ca.6 Jahren gehörte unser Studiengang zu einer Art Testballon und war Pionierarbeit auf dem Weg in die PP-Ausbildung. Fast alle wollten mit dem klinischen Master in die Ausbildung, kaum einer (nicht mal eine Hand voll) wollte andere Wege gehen.  Es ergaben sich auch für alle, die wollten, Institutsplätze.  Seitdem ist aber einige Zeit vergangen - sind alle noch am Start? Tatsächlich habe ich mit einigen gesprochen, die abgebrochen haben und andere Wege gegangen sind. Es ist schw



×
  • Neu erstellen...