Zum Inhalt springen

Blogs

Im moving forward - HZP bestanden

Und schon wieder sind 2 Monate seit meinem letzten Post vergangen.   Am 16.08 habe ich die schriftliche HZP absolviert. Die war doch um einiges aufwendiger/schwieriger als die mündl. Insgesamt habe ich doch 3-4 Wochen in die Vorbereitung gesteckt. Ich kann jedem, der da noch durch muss, raten sich Muster/Altklausuren zu beschaffen und mit diesen zu üben. Auf jedenfall hatte ich gestern die Urkunde im Briefkasten.   Sonst bin ich immer noch auf der Suche nach einem Job als Wer

JonasWBH

JonasWBH in Blog

September 2021: Das Ziel im Blick

Seit dem letzten Eintrag konnte ich ein weiteres Modul grün einfärben – sonst ist aber nicht so viel passiert.   Fortschritte in den Modulen Empirische Forschungsprojekt: Die Bewertung für dieses Modul erfolgte dann doch schneller als zunächst befürchtet und mein gutes Gefühl passte am Ende auch zur erhaltenen Bewertung – 93 CPs sind damit schon eingesammelt. 22 Punkte bringt die Masterarbeit, 5 das noch verbliebene Modul Suchmaschinen-Marketing. Suchmaschinen-Marketing: M

FeThe

FeThe in Master

Nach dem Urlaub ist vor der Arbeit...

... oder so ähnlich. Am Montag geht der normale Wahnsinn wieder los. Die Ruhe vor dem Sturm nutze ich mal für ein weiteres Update.   Meinen Urlaub habe ich gut nutzen können, um mal ganz runterzukommen und mich noch mal mit anderen schönen Dingen zu beschäftigen als mit Job und Studium. In den vergangenen Tagen habe ich dann aber in Maßen doch wieder ein bisschen was getan und bin erstaunlich weit gekommen - was man nicht alles schafft, wenn man mal den Kopf so richtig frei hat!  

Alanna

Alanna in Masterarbeit

Exkurse - ja oder nein?

Beruflich tut sich gerade sehr viel. Die Mutter meines Arbeitgebers wurde ausgetauscht. Es gibt den Flurfunk, der besagt, dass wir in der neuen Mutter aufgehen werden. Ganz haltlos sind diese Gerüchte nicht, auch wenn sie noch nicht offiziell bestätigt sind. Es gibt zu viele Anzeichen, die dafür sprechen. Und hierin begründet sich meine Angst, dass ich beruflich auf einem Abstellgleis landen könnte. Durch die Probleme in der Schwangerschaft und den anschließenden Mutterschutz plus Urlaub wa

paulaken

paulaken in aktuelles

Das Studium wird leiden nächste Woche...

Gerade habe ich die Mail bekommen, dass ich ausgelost wurde ein E-Fahrzeug für eine Woche zu testen. Es ist ein Angebot meines Arbeitgebers und man konnte sich per Mail für eine Woche bewerben. Alle Bewerber kommen dann in einen Lostopf und einer gewinnt. Diese Woche bin ich dran. Am Freitag werde ich also ins Büro fahren, die Sitze der Babybosse umbauen und dann mit dem anderen Auto zurück fahren. Eine Woche habe ich dann Zeit um alles auszuprobieren. Aber wenn man schon so ein Auto hat, muss m

paulaken

paulaken in aktuelles

Achtung, es folgt ein Jammerpost

Seit einigen Tagen beschäftige ich mich schon mit dem Modul Markt-, Konsumenten- und Medienpsychologie.  Schon im ersten Studium fand ich Marketing langweilig. Das Thema wird auch mit einer psychologischen Brille leider nicht spannender. Es ist einfach nicht meins. Wäre die Prüfung eine Klausur, würde ich wohl die Zähne zusammen  beißen, den Kram lernen und anschließend ganz schnell wieder vergessen. Aber hier ist die Prüfungsleistung eine Hausarbeit. Diese kann auch gern in einer

paulaken

paulaken in aktuelles

Prüfung Modul 1A geschafft....

....und ich hoffe auch bestanden:)   Die Tage bis Donnerstag und ja und noch am Prüfungstag habe ich gelernt. Ich habe alle Oberthemen zu Modul 1 A hintereinander abgearbeitet um sicher zu gehen, dass alles im Kopf sitzt. Am Donnerstag vormittag habe ich mich tatsächlich noch mit Psychosoziales Moratorium beschäftigt. Das gehörte noch zu dem Themen, womit ich mich nicht so intensiv befasst hatte. Tatsächlich gab es dazu auch eine Aufgabe.    Ich kenne die Aussage darüber, das

Mein „Ein Tag vor der Prüfungs Blogeintrag“

Zugegeben ich lese sehr gerne Blogeinträge, die einen Tag vor den Prüfungen geschrieben werden und kann es kaum glauben, dass ich vor meiner ersten Prüfung im Studium stehe.   Meine Aufregung hat sich entschieden sich durch Zwei zu teilen. Zum einen bin ich positiv aufgeregt, da ich einfach froh bin durch diese Prüfung einen kleinen Schritt vorangekommen zu sein, zum anderen aufgeregt, weil ich meine eigene Vorbereitung nicht einschätzen kann. Ob das letztendlich für ein Bestehen reich

Forcast auf das neue Semester

Die Hausarbeit ist nun abgegeben. Besser ist es nicht mehr geworden, aber ein größerer Zeitinvest hätte auch nichts mehr geändert heute. Die paar Stunden reichen einfach nicht aus um die Arbeit in einen, für mich, guten Stil zu bringen. Auch inhaltlich gibt es noch einige Lücken. Aber abgegeben ist abgegeben. Mal schauen, was daraus wird.   Allgemeine und Biologische Psychologie (online) - Klausur Sozialpsychologie - Klausur Differentielle und Persönlichkeitspsychologie - Klausur

paulaken

paulaken in aktuelles

Bei uns ist's auch schön :-)

Thema des letzten Blog-Eintrags war eine Abwerbung durch eine Privatklinik. Sie waren bei einem öffentlichen Vortrag auf mich aufmerksam geworden und konnten sich gut vorstellen, mich mit ins Team zu holen. Ich fühlte mich gebauchpinselt, weil diese Klinik so eine Traumstelle gewesen wäre (früher) und ich als Fernstudi damals dachte, dass dies sowieso nie was wird. Nun kam gerade dieses Haus zu mir. Im Vorfeld des Vorstellungstermin hatte ich mich trotzdem nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert (be

Die Babybande und die Fallstudie - Tag X-1

In weniger als 26h muss ich die Fallstudie einreichen. Ich bin soweit erst einmal fertig. Aber zufrieden ist etwas anderes. Auf mich wirkt die ganze Arbeit nichtssagend und wenig konkret. Außerdem habe ich geschummelt und fast 500 Wörter in eine Grafik eingebaut. So komme ich auf die geforderten 2000 Wörter (2069 sind es genau). Morgen kann ich alles noch einmal lesen und unterschreiben. Dann werde ich einreichen und hoffen, dass es reicht. Vielleicht kann ich auch am Schluss noch mal ein p

paulaken

paulaken in aktuelles

Masterthesis (II)

Ich sag's gleich vorneweg - ich werde gar nicht erst anfangen, über kreative Titel für meine Beiträge zur Masterarbeit zu hirnen...   Also direkt in medias res: Die letzten zweieinhalb Woche waren durchwachsen. Ich merke sehr deutlich, dass ich absolut urlaubsreif bin - vier Arbeitstage noch, dann habe ich es geschafft. Entsprechend niedrig ist dadurch (leider) auch mein Arbeitspensum für das Studium ausgefallen.   Ganz untätig war ich dann aber doch nicht. Inzwischen habe ic

Alanna

Alanna in Masterarbeit

Die Babybande und die Fallstudie - Tag 4 bis 9

12 Bücher, 68 Quellen 7/7 Seiten Fallstudie durchgearbeitet   313/300 Wörtern Einleitung 268/1200 Wörtern Hauptteil 0/500 Wörtern Schluss   Grobgliederung erstellt - WIP 1 Organigramm erstellt 1 Grafik erstellt   Wirklich viel ist nicht passiert, auch der tägliche Blogbeitrag ist der Kürzung zum Opfer gefallen. Mein Körper war ein gemütlicher Bursche russischer Abstammung, er sagte ständig "njet" und schickte Kopfschmerzen oder Rückensc

paulaken

paulaken in aktuelles

Die Babybande und die Fallstudie - Tag 3

9 Bücher, 18 Quellen 7/7 Seiten Fallstudie durchgearbeitet   45/300 Wörtern Einleitung 13/1200 Wörtern Hauptteil 0/500 Wörtern Schluss   Grobgliederung erstellt - WIP 1 Organigramm erstellt   Wie man sieht, sind heute genau 13 Wörter und eine Grafik entstanden. Ein mageres Ergebnis, aber der Garten und der Haushalt waren heute dran. Ich hoffe, dass ich meine Schreibblockade morgen überwinden kann. 

paulaken

paulaken in aktuelles

Die Babybande und die Fallstudie - Tag 2

Vielen Dank für eure Kommentare zu meinem letzten Beitrag. Aus Zeitgründen werde ich später auf diese eingehen.   9 Bücher, 18 Quellen 7/7 Seiten Fallstudie durchgearbeitet   45/300 Wörtern Einleitung 0/1200 Wörtern Hauptteil 0/500 Wörtern Schluss   Grobgliederung erstellt - WIP   Für die Einleitung habe ich eine Feingliederung im Kopf und auch als Stichpunkte festgehalten, für den Hauptteil habe ich eine grobe Gliederung, aber für den Schlu

paulaken

paulaken in aktuelles

Die Babybande und die Fallstudie

Vor ein paar Tagen habe ich mir ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: ich möchte dieses Semester doch nicht ganz ohne Modul abschließen und habe entschieden, dass ich die Fallstudie für Arbeits- und Organisationspsychologie abgeben möchte. Stichtag ist hier der 31.08. Vor einer ganzen Weile hätte ich eine Woche Urlaub genommen, hätte durchgeschrieben und irgendetwas abgegeben. Doch das wird nun so die nächsten Jahre nicht funktionieren. Babys schlafen 16 bis 18h am Tag habe ich gelesen,

paulaken

paulaken in aktuelles

Die Aneinanderreihung der Lebenszeichen

Irgendwie schreibe ich aktuell nur alle Jahre mal einen Eintrag. Und auch im Studium läuft es sehr schleppend. In den ersten beiden Semestern habe ich jeweils nur ein Modul nicht geschafft, im dritten und vierten Semester habe ich gar nichts abgeschlossen. Die Gründe dafür sind inzwischen rund 60cm groß, gut 5kg schwer und kamen als "buy one, get one free". Ich habe gern verzichtet und werde nun langsam wieder einsteigen in die Tiefen des Studiums.

paulaken

paulaken in aktuelles

Woche 88-93

Hi,   wieder mal was neues von mir.  Messtechnik am 17.07 lief ganz gut, sollte auch sicher bestanden sein. Als nächstes wollte ich am 04.09. Aktorik in Präsenz schreiben, klappt allerdings aus privaten Gründen nicht. Also werde ich das am 23.10 schreiben, dann wird es allerdings wieder eine OBK sein. Zusätzlich werde ich dann auch gleich Entwurf und Kommunikation eingebetteter Systeme schreiben. Davon arbeite ich gerade die Lernhefte durch und muss sagen das ist bislang das aus mein

Traktorfahrer

Traktorfahrer in Blog

Masterthesis (I)

Seit einigen Tagen steigt der innere Drang, mich nun endlich aktiv mit meiner Masterarbeit zu beschäftigen. Ich ertappe mich immer öfter dabei, schon mal den einen oder anderen Gedanken durchzuspielen, und stelle auch fest, dass sich gerade eine Art Fokus-Shift von meinem Theologie-Studium zurück zur SRH vollzieht. Ich habe lange darauf gewartet, dass diese Motivation sich endlich einstellt, und deute das hier als untrügliche Zeichen, dass es nun soweit ist. 😁   Inhaltlich möchte ich m

Alanna

Alanna in Masterarbeit

Sonntagspost - diesmal von Alanna

Vorneweg sei gesagt: womit ich nicht dienen kann, ist eine Deadline, die heute Abend endet. Ich gebe trotzdem mein Bestes, um einen akzeptablen Sonntagspost zu generieren... 😉   Meine Hausarbeit in Leadership II nimmt weiter Form an. Der erste Aufgabenteil (6 Seiten) zu Diversity Management im Allgemeinen ist fertig. Bei der zweiten Teilaufgabe geht es um interkulturelle Führung und die Frage, wie sich Nationalität bzw. national-kulturelle Unterschiede auf Diversity Management aus

Abgeworben...oder was?

Am anderen Ende der Leitung meldete sich ein Mensch, der sich mir als Headhunter vorstellte. Im ersten Moment wusste ich nichts damit anzufangen. Spontan dachte ich an Boba Fett, Samus Aran oder den Predator und konnte mir nichts darunter vorstellen. Es war dann aber doch sehr wenig außerirdisch: Der werte Mensch rief im Auftrag des Personals einer ziemlich tollen Privatklinik an - er ist auch gleichzeitig der Chefpsychologe dort. Dort hatte ich mich auch mal beworben letzten November, dann aber

Déjà-vu

Und schon wieder sind einige Wochen/Monate ins Land gegangen. Momentan rast die Zeit gefühlt unglaublich schnell. Der Juli hatte eben erst begonnen und *zack* ist quasi schon August. Vor einiger Zeit kam mal ein Brief der Fernuni-Hagen mit einem neuen Leistungsnachweis. Die Bewertung eines meiner Module wurde von 2,7 auf 2,3 verbessert, der Grund ist mir nicht klar, ich hab's allerdings auch nicht hinterfragt. Es gab wohl bei den MC Aufgaben irgendeine Anpassung...entweder von der Punkteverte


×
×
  • Neu erstellen...