Springe zum Inhalt

jedi

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    2.263
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

325 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

1.071 Profilaufrufe
  1. Wenn du Python und Mathe kannst, ist das der nächste Schritt. https://open.hpi.de/courses/neuralnets2020
  2. Ein neuer MOOC kommt bei OpenHPI. Es geht um Grundlagen der KI. Mehr zu Inhalten der 4 Wochen auf der Seite. Einige Voraussetzungen sind da noch beschrieben. https://open.hpi.de/courses/neuralnets2020 Leider habe ich da keine Zeit.
  3. @GregViz HPI hat Kurse für Schüler. Auch ältere können da mitmachen. Es geht um Programmierung in Java und Python. https://open.hpi.de/courses/javaeinstieg2020 https://mooc.house/courses/pythonjunior-schule2020 https://mooc.house/courses/javaeinstieg-schule2020
  4. Mit OpenHPI habe ich nur gute Erfahrungen. Bisher gab es da nicht schlechtes zu berichten. Bei mir im Blog steht ja einiges dazu drin. Da sind kostenlose Kurse und manche meckern nur rum.
  5. Beim MDR ist ein Artikel zum Gesundheitsbericht. Danach kommt es zu immer mehr Fehltagen durch psychische Erkrankungen. https://www.mdr.de/nachrichten/wirtschaft/inland/zunahme-fehltage-arbeit-psychische-erkrankungen-100.html
  6. Noch ist nichts zum Programm auf der Seite zu finden. Ich bleibe dran.
  7. Mit dem Techniker soll es auch zum Master gehen. Früher war es auch für Meister beschrieben. https://www.fernmaster.de/index.php?id=9
  8. @stefhk3 Warum ist hier alles so technikfeindlich? Auch der Patentindex spricht für sich. https://de.wikipedia.org/wiki/Patentindex
  9. Die Lancaster University hat einen Standort in Leipzig gegründet. Einige Studiengänge stehen bereits drin. Sind aber alle in Vollzeit. https://www.lancasteruniversityleipzig.com
  10. Früher waren Menschen bis zum Lebensende in einer Firma. Das ist längst nicht mehr so. Heute wackelt sogar die Autoindustrie. Zeiten ändern sich und damit die Anforderungen der Arbeitswelt. Ich würde mir eine Fortbildung / Studium suchen, was da flexibler ist.
  11. @TobiasK Bald beginnen kostenlose Kurs, um Programmieren zu lernen. Eigentlich für Schüler, aber da können natürlich auch ältere mitmachen. Etwas ins Thema kommen geht so einfach. https://open.hpi.de/courses/javaeinstieg2020 https://mooc.house/courses/pythonjunior-schule2020 https://mooc.house/courses/javaeinstieg-schule2020
  12. @stefhk3 Es geht mir um MINT, was besonders wertvoll ist. Da könnte noch mehr passieren für die Forschung.
  13. Gestern kam ein neuer Artikel zum Brexit. Danach will Boris Johnson nach dem Brexit Wissenschaftler ins Land holen und mehr für Forschung investieren. https://www.deutschlandfunk.de/brexit-johnson-will-grossbritannien-zum-forschungszentrum.2850.de.html?drn:news_id=1095105 In Deutschland passiert das Gegenteil. Dabei braucht man Wissenschaft für die Zukunft.
  14. Denkt an die Zukunft. Bei der Industrie 4.0 oder allgemein Digitalisierung braucht niemand mehr einen Meister. Da sind andere Qualifikationen gefragt. Wenn dir der Bachelor zu schwer sein sollte, mach den Staatlich geprüften Techniker.
  15. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Techniker. Als Staatlich geprüfter Techniker kann man schon beruflich mehr anfangen. Mit dem Meister direkt zum Master dürfte jeder für dubios finden. Vom Industriemeister halte ich auch nicht viel, da inflationär vergeben. In der Produktion hat jeder zweite den Industriemeister, sind aber trotzdem als Facharbeiter beschäftigt.
×
×
  • Neu erstellen...