Springe zum Inhalt

Beobachter

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    17
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Beobachter

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Das stimmt so nicht. Dem Arbeitgeber sind oft in erster Linie die beruflichen Qualifikationen wichtig. Spezielle Branchenkenntnisse über Produkte, Verfahren und Märkte...davon profitiert der Arbeitgeber schnell und direkt. Der Abschluss ist für den Personaler oft lediglich nur eine Legitimation den Bewerber auf die jeweilige Position zu besetzen.
  2. Also um die riesen Anerkennung geht es mir ehrlich gesagt gar nicht, da ich hauptsächlich durch branchenspezifische Fachkenntnisse punkte. Den Master / MBA möchte ich lediglich als Türöffner für gewisse Positionen (hierarchisch gesehen) nutzen. Daher schau ich einfach mal was es so gibt und was das Ganze kostet.
  3. Hmm...ja - falls es keine direkte Möglichkeit gibt, werde ich einen Anbieter suchen der in einem reinen BWL Studiengang möglichst viel vom SGB anrechnet, um somit relativ schnell einen Bachelor Abschluss zu erlangen.
  4. Hallo zusammen, hiermit möchte ich mal eine Frage in die Runde schmeißen. Eventuell hat sich der ein oder andere schon mit der gleichen Frage auseinander gesetzt. Und zwar würde ich gerne wissen ob es irgendwelche Möglichkeiten gibt nach dem staatl. gepr. Betriebswirt einen Master zu machen? In der Regel wird ja immer ein Erststudium (Bachelor/Diplom) vorausgesetzt. Im allgemeinen kann ich auch verstehen, dass der Master etwas voraussetzt. Bloß finde ich es schade, dass man mit dem staatl. gepr. Betriebswirt hier wohl keine Möglichkeiten hat. Für alle Antworten und Anregungen bin ich dankbar!
×
×
  • Neu erstellen...