Springe zum Inhalt

Mathilda

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    123
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Mathilda

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Wings
  • Studiengang
    Wirtschaftsrecht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Doch es dürfen andere Studenten dabei sein, außer es gibt nen Sperrvermerk. Ja, war alles ziemlich knapp und kurz vor der Abgabe zum Druck sprang die Formatierung auseinander Ich hab meinen Antrag ziemlich spät gestellt - total verpasst das Ganze, vorallem wg. meinem Unfall -, daher musste ich auf meine Zulassung zur Abgabe warten. Ging aber alles gut. 2 Wochen vor der Präsentation muss es da sein. Spätestens 1 Woche vorher. Aber jetzt bin ich eine LL.B.
  2. Am 01.07.2013 um 17:45 Uhr war es soweit. Und bestanden. Und ich hab's immer noch nicht realisiert. Irgendwie. Im Kolloquium sitzen Anwesende, außer man will das nicht. Einige haben einen Sperrvermerk, da darf man dann nicht zuschauen, aber wenn der nicht beantragt wurde, ist man von der Einsicht der Zuschauer abhängig. Ich hatte Glück, meine haben akzeptiert, dass ich Niemanden dabei haben will. Derzeit fällt mir doch echt die Decke auf den Kopf, weil ich nix mehr zu tun habe. Ok, intensivere Jobsuche, aber ich muss keine Vorlesungen mehr hören, kein Nachschlagen in diversen Büchern, Unterlagen, Notizen etc. Mal sehn, wie lange es dauert, bis ich es endlich kapiere. Wenn das Zeugnis da ist vielleicht.... Schön ist, ich hab mehr Zeit für mein Monsterchen. Das Wetter ist so toll, nur können wir nicht viel machen, weil das Monsterchen nicht mit allen und jeden kompatibel ist. Sprich Badestellen, wo Hunde erlaubt sind, fallen flach, vorallem weil auch noch Sommerferien sind, da ist ab morgens alles besetzt. 1mal die Woche fahren wir an einen ca. 35 km entfernten See, doch da ist bei schönem Wetter total viel los, also werden wir übermorgen wohl irgendwo hier laufen gehen. Tagsüber geht eh nix, viel zu heiß. Im Wald werde ich von Bremsen und Mücken zerstochen, also fällt das auch flach. Kam mir gestern wir ein Pferd vor, dass die ganze Zeit mit der Mähne diese blöden Viecher verscheucht Nunja, ich wünsch mir für Mittwoch schlechtes Wetter, etwas Regen und Abkühlung.
  3. Jepp unser Prof. R. ist diesmal zumindest mit VWL sehr schnell gewesen. Die anderen kommen auch noch, nicht verzweifeln!
  4. Am 01.07.2013 um 17.45 Uhr ist es soweit Wie soll ich das nur durchhalten? Und alle, wirklich alle!!!, die ich persönlich kenne, verteidigen nach mir. Bis auf einen (direkt nach mir), sind deren Termine auf den 02.07. gesetzt worden. Versinke bestimmt in Grund und Boden, wenn die mir dabei noch zusehen Ich schlag hundert Kreuze, wenn ich spät. um 18.30 Uhr da rauskomme und bestanden habe. Derzeit bin ich in den letzten Zügen - ja sehr spät dran, ich weiß - der Schriftlichen und kommenden Mittwoch geht sie zum drucken. Darf sie eh erst ab dann wegschicken. Kommt davon, wenn man den Antrag so spät stellt und natürlich auch meint, dass man bis dahin fertig ist. Wäre ich auch, aber einen Unfall hatte ich nun mal nicht eingeplant Per Eilpost dann nach HWI. Wenn ich mich dann LL.B. nennen darf ist bis September erstmal alles rum. Dann geht's weiter. Masterstudium an der HFH. Verrückt, wieso ich mir das nochmal antue... Diesmal aber nicht 4 Jahre, sondern nur 2, aber ob der Gedanke daran hilfreich ist?
  5. @Ahanit: Danke, so kurz vor Schluss aufzuhören wäre dumm! @Markus: Fachlich bzw. einen Teil davon hab ich jetzt eine ganz tolle Hilfe gefunden, damit ich das besser verstehe und umsetzen kann. Der Rest, da liegt es eher an meiner Ausdrucksweise. Ich bin zu nah ans Thema gebunden, persönlich, so dass ich mit der Umsetzung ins Objektive/Wirtschaftliche meine Schwierigkeiten habe. Daran habe ich vorher nicht gedacht.
  6. .... Jetzt kommt's drauf an. Nur noch wenige Wochen bis zum anvisierten Verteidigungstermin und es ist noch soooo viel zu tun Durch ne Zwangspause hab ich 10 Tage verloren und die muss ich irgendwie aufholen. Gar nicht so einfach, wenn man sich ein Thema aussucht, von dem ich mittlerweile meine, dass es das Falsche war. Nicht zu ändern, jetzt muss ich da durch und schaffe es hoffentlich in den nächsten 3 Wochen fertig zu schreiben. Alles ganz knapp und natürlich auf den richtig letzten Drücker, vielleicht ist das Anregung genug, jetzt nochmal richtig reinzuhauen. Noch knapp 2 Monate und dann bin ich FERTIG!!!!
  7. Hallo, es wurde leider ein falscher Link gepostet. Der richtige lautet: http://www.online-hfh.de/home/
  8. Danke für die Blumen Tja, was für einen Job suche ich. Ich würde gern ins Personalmanagement / Human Resources gehen. Rechtsabteilung würde auch gehen, aber es soll meinem Abschluss entsprechen, denn als Sekretärin arbeiten, da hätt ich das Studium gleich sein lassen können.
  9. ... Präsenzprüfungen mehr. Letzte Prüfung bestanden! Die PA liegt in den letzten Zügen. Thesis-Thema abgesegnet. Jetzt geht’s nur noch ums Schreiben derselben. Und recherchieren. Ach es ist einfach nur schön Dafür läuft die Jobsuche nicht so wie gewünscht. Für ein Praktikum bin ich lt. Absageschreiben "zu weit im Studium fortgeschritten" - klar, die suchen da ja auch nach Studenten mit abgeschlossenem Bachelor - oder zu alt (natürlich in viel schöneren Worten ausgedrückt). Es ist halt nicht wie vor einigen Jahren, diesmal werd ich's wohl nicht so einfach haben wie davor immer. Da heißt es jetzt durchhalten. Oder ich geh gleich wieder direkt in den Arbeitsmarkt rein. Praktikums-Gedanken abschminken. Wird die beste Alternative sein. Mal sehen, allerdings werd ich für Niemanden den Deppen spielen, soviel ist klar Neukömmlinge haben es zwar schwer, aber ich bin kein Azubi mehr!
  10. Bislang wird Take Law leider nur für den Studiengang "Wirtschaftsrecht online, Bachelor of Laws" angeboten. Dies soll sich aber bald ändern.
  11. Hallo Dany, es gibt noch keine Erfahrungsberichte von der HFH, da das Studium in dieser Art dort erst angefangen hat. Als fast fertige Studentin des Onlinestudienganges bei der WINGS kann ich dir sagen: die Anfangskinderkrankheiten sind behoben. Die Systeme sind identisch. Die Prüfungsfragen der englischen Module können auf deutsch oder englisch beantwortet werden. Die Fragestellung ist - genau wie die Vorlesung - auf englisch. Prüfungen werden ca. im 2monatigen Rhythmus geschrieben. Jeweils an einem Wochenende. Es können pro Wochenende bis zu 6 Prüfungen geschrieben werden. 3 Samstags, 3 Sonntags. Finde ich persönlich aber nicht empfehlenswert. Es gibt aber durchaus Studenten, die dies so handhaben. Es gibt mehrere Prüfungsorte auf ganz Deutschland verteilt. Welche genau stehen in der Broschüre. Wieviel Wochenstunden du aufbringst bleibt dir überlassen. Es steht dir weiter frei zu entscheiden, wann du welches Modul bearbeitest und die Prüfung dazu ablegst. Du kannst semesterübergreifend lernen. Bist also nicht gebunden. Die Abbrecher- bzw. Durchfallquote ist trotz der hohen Ansprüche gering. Falls noch Fragen bestehen sollte oder ich etwas vergessen habe, dann melde dich. VG Mathilda
  12. ... am Sonntag schreibe ich meine letzte Prüfung! Dann kommt noch die Praktikumsarbeit, die schon zur Hälfte fertig ist und natürlich die Thesis. Fast geschafft! Ich kann dieses Studium und vorallem die Art dieses Studiums wirklich nur jedem empfehlen! Überall und jederzeit studieren ohne eine Anwesenheitspflicht, in einem überfüllten Hörsaal sitzend oder dicke Hefter mit Unterlagen durchzuwälzen. Sich auszusuchen, wann man welches Modul bearbeiten und abschließen will, die Vorlesungen immer und immer wieder zu hören und trotzdem eine Verbindung zum Professor zu haben. Den regen Austausch und die Zusammenarbeit via Skype, Facebook und/oder Email mit Mitstudenten habe ich es u.a. zu verdanken, mehr zu verstehen, mich selbst einzubringen, zusammen zu lernen und gegenseitige Hilfestellung zu geben. Trotz dieses Fernstudiums habe ich Freunde gefunden, nette Mitstreiter sind in mein Leben getreten und auch reale Treffen waren möglich. Kontakte zu knüpfen und diese auch nach dem Abschluss zu halten, auch dies ist geschehen. Wir helfen und halfen uns gegenseitig und auch ein reger Kontakt zu den jüngeren Semestern ist vorhanden. Man profitiert also in vielerlei Hinsicht. Natürlich gibt es auch Einzelkämpfer. Auch dies durchaus kein Problem. Genug der Werbung. Probiert es einfach aus. Also. Bald geschafft. Fast 4 Jahre sind rum. Regelstudienzeit eingehalten. Trotz vieler Widrigkeiten. Trotz mehrfachen Gedanken ans Aufhören. Jedes Studium ist nunmal nicht einfach. Egal wie man studiert. Ich möchte ganz viel Danke sagen, an diejenigen, die mich unterstützt haben, die mir in den Hintern getreten haben, die mich auffingen, die für mich da waren. Ihr seid toll! Vielen vielen lieben Dank!!! Spätestens Ende des Frühjahrs werde ich meine Thesis verteidigen. Dann hab ich - ohne Abitur oder Fachhochschulreife - den Titel "Bachelor of Laws". Dann kommt hoffentlich endlich der ersehnte Wiedereinstieg ins Berufsleben. Ich bin glücklich. So glücklich, das kann ich gar nicht wirklich in Worte ausdrücken.
  13. Da streiten sich derzeit noch die Geister, es wird aber auf Pflicht hinauslaufen denke ich. Derzeit gibt es die Prüfung nur im Zusammenhang mit der SoAK. Andererseits kann ich immer nur empfehlen: Nehmt daran teil! Sie sehr ist informativ! Man lernt viel dazu, es ist eine gute Vorbereitung auf die Prüfung und auch auf das spätere berufliche Leben, man lernt zu den Namen endlich die Gesichter kennen, man trifft Professoren und es gibt immer ein Abschlussgrillfest, welches von den Studenten organisiert wird - Hilfe hierzu ist immer gefragt und gewünscht -. Zudem: HWI ist wirklich schön. Ich war bislang 5mal dort - innerhalb der letzten 3 Jahre, zuletzt vergangenes WE. Man kann sie zudem mit einem Urlaub verbinden oder so. Auch im kommenden Jahr werde ich wieder mind. 3mal dort sein. Zur SoAk, allerdings nicht mehr als Studentin, zur Thesis und zur Absolventenfeier. Aber stud.ip-Zugang hast du schon oder? Dann kommt der TL-Zugang alsbald nach. Viele Grüße
×
×
  • Neu erstellen...