Springe zum Inhalt

frankyfreak

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    34
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über frankyfreak

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Hi Michael, danke für die interessanten Infos. Leider ist es lt. DIPLOMA noch nicht sicher, ob der Master im WS 09 stattfinden wird. Grund dafür ist wohl, dass bisher zu wenige Anmeldungen vorliegen. Das wäre echt schade, weil mit meinem Arbeitgeber schon alles hinsichtlich der Finanzierung geklärt ist. Denkst du denn, dass ein Quereinstieg bei euch möglich ist, sofern es wirklich zu einer Absage des WS 09 kommen sollte? LG und viel Erfolg beim Lernen, Frank
  2. Hi Michael, wollte mal nachhören wie es Dir in der Zwischenzeit ergangen ist? Ich habe mich mittlerweile auch für den Masterstudiengang eingeschrieben und hoffe, dass er einigermaßen nahe zu meinem Wohnort zustande kommt. Sehe ich es richtig, dass der Rhytmus der Präsenzveranstaltungen etwa alle 2 Wochen beträgt? Oder auch mal jede Woche? Gibt es eine Art Semesterferien ohne Präsenztermine? Wie lange dauern die "Vorlesungen" jeweils? Wir an einem Tag immer nur ein Themenbereich behandelt? Oder bestehen die Termine aus verschiedenen Fächern? Schönen Dank für deine Antworten und weiterhin viel Erfolg und Spaß, Frank
  3. Hallo Michael, na wie läuft dein Studium. Macht es noch Spaß? Wann stehen die ersten Klausuren an. Könntest du vllt mal noch mitteilen wieviel Präsenzphasen bisher anstanden? Schöne Grüße und vielen Dank, Frank
  4. Guten Morgen zusammen, ich bin bei der Suche nach Informationen nach Studiengängen für Graduierte auf dieses sehr interessante Forum gestoßen. Zu meiner Person: Ich bin 26 Jahre und habe gerade das erste juristische Staatsexamen erfolgreich abgelegt. Glücklicherweise ist mir direkt der Einstieg ins Berufsleben gelungen. Ich arbeite momentan bei einer großen deutschen Bank. Der klassische, juristische Weg würde für mich bedeuten, dass ich bald mein Referendariat beginne. Meine Planung sieht allerdings etwas anders aus. Ich habe mich ans Geld verdienen gewöhnt und sehe eine echt Chance bei meinem jetzigen Arbeitgeber. Allerdings möchte ich einen berufsbegleitenden Aufbaustudiengang machen. Mein Arbeitgeber hat signalisiert, dass er sich an den Kosten beteiligen würde. Meine Fragen an die alten Hasen hier im Forum: Wäre es für einen Juristen sinnvoll einen MBA anzugehen? Alternative? Gibt es Möglichkeiten diesen bankspezifisch auszugestalten? Gibt es Empfehlungen eurerseits in Bezug auf bestimmte Institute oder Unis? Herzlichen Dank für eure Zeit und die Beantwortung meiner Fragen. Auch für allgemeine Anregungen, Tipps usw wäre ich dankbar. Schöne Grüße Frank
×
×
  • Neu erstellen...