Springe zum Inhalt

michael1983

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    79
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Gut

Über michael1983

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    HFH
  • Studiengang
    Wirtschaftsingenieurwesen
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, alles eine Sache der Organisation und Selbstdisziplin. Ich bin den gleichen Weg wie du gegangen, habe allerdings den Techniker in Vollzeit absolviert. Wichtig ist, dass man nicht zu naiv ins Studium geht - das Level ist schon eine ganze Ecke höher als beim Techniker. Lehre - Techniker - Wirtschaftsingenieur 1 - 10 - 50 So würde ich es beschreiben.
  2. Nachdem ich im letzten Jahr nur BWL geschrieben habe und Mathe 1 halbherzig versucht habe, bin ich nun sehr gut ins aktuelle Semester gestartet. Grundlagen der Steuerlehre Ergebnis steht zwar noch aus, die Note befindet sich nach Auskunft im SZ aber zwischen 3 und 3,7. Zwar eher ein schlechtes Ergebnis, doch ich hasse diesen trockenen Rechtsstoff und bin daher zufrieden. Gerade bei solch uninteressanten Themen fällt mir das Lernen besonders schwer.... ich bin einfach nur froh diese Thema hinter mir zu lassen. Marketing und Umwelttechnik Ein sehr interessantes Thema! Ich kam gut zurech
  3. Gestern war es soweit - Vorabmeldung "Grundlagen BWL" 1,0 mit 96%! Echt ne geile Sache - jetzt bin ich wieder richtig motiviert für die noch offene Studienleistung in Mathe. Viele Grüße
  4. Morgen gehts mal wieder rund! Von 9:00 - 16 Uhr Labortag E-Technik in Kaiserslautern. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich in den letzten Tagen keine Zeit zur Vorbereitung hatte und somit noch nicht einmal in die Studienbriefe hineingeschaut habe Naja, werde ich mich eben morgen ins Thema hineinarbeiten War schon mal jemand dort? Ist der Kurs hart oder kann man das einfach locker durchziehen? Wird viel für den Bericht verlangt? Viele Grüße
  5. michael1983

    BWL-Klausur

    Nochmal was von mir :-) Die letzte Woche war verdammt hart mit vielen Hochs, aber leider auch einem Tief! Aber auch wahnsinnig erfolgreich! Zunächst habe ich einen Halbmarathon in neuer Bestzeit absolviert und dann quasi 7 Tage durchgelernt! Grundlagen der BWL - wie bereits in meinem letzten Blog erwähnt mein dritter Versuch.... Leider gab es in meiner Familie auch einen Rückschlag mit einem schweren Krankheitsfall, wo ich mittlerweile zum Glück leichte Entwarnung geben kann... Die BWL-Klausur war dann letztendlich sehr, sehr einfach. Zu gleich 3 Fragen habe ich mir morgens vor der Kl
  6. Danke, Rumpelstilz. Ja, das geht mir auch so - allerdings bin ich da sehr extrem. Ich trainiere momentan für einen Marathon und möchte im nächsten Jahr in den Ultrabereich wechseln. Das verschlingt leider auch sehr viel Zeit. Zeit die ich auch fürs Fernstudium benötige.
  7. So, jetzt ist es soweit: ich schreibe einen Blog! Kurz zu mir: Ich bin Projektleiter im Automotive-Bereich und studiere seit 4 Semestern - mehr schlecht als recht - WING an der HFH. Ich habe mir bei Studienbeginn gesagt, dass ich nicht auf meine komplette Freizeit verzichten will und mache daher nur 2-3 Klausuren pro Semester. Bisher war selbst dies aber oft zu halbherzig, weshalb ich nicht gerade gut im Plan liege und bei BWL, was ja sehr umfangreich ist, schon 2 Klausuren verbockt habe und jetzt nächsten Samstag den 3. Versuch wagen werde. Momentan zählt für mich also NUR BWL. Ich wer
  8. Selbst das nicht.... am Ende zählt meistens nur, ob man Bachelor, Master, etc... ist oder nicht ist.
  9. Ich möchte mich hiermit für meine herablassende Art entschuldigen. Es ist nur so, dass ich zuletzt zufällig einige Leute getroffen habe, die früher die absoluten Klassentrottel waren und heute studieren und sich wie Gott vorkommen. Durch diese ganzen Möglichkeiten (SGD, IHK, etc, etc.....) kann sich jeder auf billigem Weg Abschlüsse holen. Und mal ernsthaft: einige davon sind wirklich geschenkt! Wenn ich da ans Fachabitur denke..... da wird mir echt schlecht. Das ist wirklich geschenkt. Es ist ok, wenn sich jemand fortbildet - keine Frage! Und es ist auch ok, wenn er sich somit einen Z
  10. Ich finde es einfach unangebracht sich mit Federn zu schmücken, die einem nicht zustehen. Weiterhin denke ich, dass man dies nicht tolerieren sollte, indem man beliebig Pseudostudentenausweise verteilt. Trottel war zwar vielleicht ein wenig unverschämt - aber wenn ich sehe, wer heutzutage alles so studiert.......
  11. Hallo zusammen! Regt es euch nicht auch auf? Plötzlich studiert jeder! Wer sich zum Techniker FORTBILDET, nennt sich plötzlich Student und bekommt dafür sogar noch einen Studentenausweis (ich habe diese Fortbildung selbst gemacht, war aber kein Student!)! Wer bei der IHK den Technischen Betriebswirt absolviert, nennt das Ganze ein Studium. Jetzt habe ich sogar von einer Bekannten gehört, dass sie "studiert"...... war dann ein Kurs bei der SGD. Da könnte ich kotzen. Jeder x-beliebige Trottel nennt sich heutzutage Student und kommt sich toll vor. Man selbst ackert sich in einem rich
×
×
  • Neu erstellen...