Springe zum Inhalt

akh

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über akh

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Doktoratssuchender

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Stimmt Ich habe die Diskussion ja auch angestossen, aber irgendwie schreibt hier niemand etwas zum DBA an der CIU in Nordzypern.
  2. Kantonale Anerkennung reicht ja für die Schweiz und erst recht für Deutschland nicht aus. Hier bedarf es einer "gesamtschweizerischen" Anerkennung und meines Wissens nach gibt es davon in der Schweiz nur 12 Unis. Zu einem Studium bzw. einer Promovation an einer polnischen Uni, möchte ich kurz auf ganz andere, historisch bedinkte, Probleme hinweisen. Wir Deutschen sind dort nicht (überall) gern gesehen und ich habe schon oft von Schwierigkeiten und "Hindernissen" gehört.
  3. Naja, hier handelt es sich ja nicht um irgendwelche "Rebellengruppe" sondern um die Türkei. Aber von dieser Problematik einmal abgesehen, wird die CIU zumindest in Österreich und Deutschland als Uni mit Promovationsrecht anerkannt. Mir liegen hier jetzt entsprechende Bestäigungsschreiben vom Bayerischen Staatsministerium und der ENIC NARIC AUSTRIA vor. Demnach ist di CIU (und der DBA als Dr.) in Deutschland und Österrreich voll anerkannt. Dies bestätigt ja auch der H+ Status in anabin.de.
  4. Die Disskusion um den DBA an der CIU durch die EEG möchte ich gesondert hier fortführen: http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-anbieter/25935-dba-durch-die-european-education-group.html Interessenten, Referenzen, Kontakte, Informationen, Mitstreiter, Leidgeplagte usw. bitte dort melden!
  5. Wie schon in einem anderen Beitrag (über den MBA) informiert wurde, gibt es die Möglichkeit den Doctor of Business Administration (DBA) durch die European Education Group anzutreten. Kosten sind bis zum 30.6.10 noch 15.980,-€; danach gilt der reguläre Preis von 19.980,-€. Das Doktoratsstudium wird innerhalb von 3 Jahren an der Cyprus International University (CIU) absolviert. Studienort ist dabei Nordzypern. Jedes Jahr gibt es einen Präsenztermin von 2-3 Tagen. Studien- und Dissertationssprache ist Englisch. (Nord-) Zypern gehört zur EU; somit darf der DBA ohne weitere Zusätze als "Dr." vor dem Namen geführt werden. Die CIU wird in Anabin als H+ Universität geführt und besitzt das Promotionsrecht nach der 3ten Stufe gemäß Bologna. Das alles hört sich einfach zu gut an! Wo liegt der Haken? Wer hat weitere Informationen und/oder Referenzen?
  6. Es geht hier ja gar nicht um eine Uni aus Lichtenstein sondern auf Zypern. Die European Education Group (EEG) sitzt wohl nur als Vermittler und Hilfeleister/Dienstleister zwischen dem Studenten und der Cypres International University (CIU). Mittlerweile gibt es solche Kooperationen nicht nur in der freien Wirtschaft sondern auch bei Unis die kein Promovationsrecht besitzen, z.B. die FH Hamburg. Unprofessionell finde ich den (Internet-) Auftritt der EEG schon, besondern weil durch den Sitz in Lichtenstein auch der Gerichtsstand in Liechtenstein ist. Des Weiteren findet man, insbesondere zum DBA, kaum Informationen auf der Internetseite der CIU. Zu Zypern (und den akademischen Abschlüssen der CIU) ist anzumerken, dass zwar Nordzypern (und die CIU) zum türkisch anekdierten Teil (Türkische Republik Nordzypern, kurz TRNZ) gehört, diese aber nur von der Türkei anerkannt wird. Die internationalen Staatengemeinschaft hingegen sieht Zypern als ein Staat an, welcher de jure seit Mai 2004 der EU angehört. Somit dürfen in (Nord-) Zypern erlangte akademische Titel ohne Angabe des Herkunftslandes in Deutschland geführt werden. Beim DBA bedeute dies, entweder als Kürzel "DBA" hinter dem Namen (Mayer, DBA) oder als "Dr." vor dem Namen (Dr. Mayer). Gibt es bereits Kandidaten bzw. Referenzen? Wer hat mehr Informationen? Bitte melden!
×
×
  • Neu erstellen...