Springe zum Inhalt

funkey

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über funkey

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. HAHA, da bin ich und hab den Thread wiedergefunden, gibts ja gar nicht *g*. Darf ich vorstellen: der Threadstarter!! Tut mir leid, dass es so wirkt dass ich selber mein Interesse an den Diskussionen verloren haette. Habe mir am 6.3. eine Unterschenkelfraktur zugezogen und in der Folge wurde ich operiert, depremiert, physiotherapiert und rehabilitiert. Unsere Moebel (erste eigene Wohnung) und meine Frau sind in den letzten 9 Monaten angekommen. Ich habe mich am College angemeldet (fast schlimmer als den Beinbruch durchzustehen *g*), mittlerweile das erste Semester hinter mir und habe den Europaeischen Wirtschaftsfuehrerschein der ersten Stufe erlangt. Mit meinem Problem bin ich aber immer noch nicht weiter . Wuerde am liebsten auf englich weiter studieren aber die Nachteile (Kosten, unabwaegbarkeit was die Anerkennung in Deutschland anbelangt) ueberwiegen wohl die Voteile (englisch - simple as that). Habe verscheidenste Universitaeten bzw. Bildungsinstitute angeschrieben. Von der Fernuniversitaet Hagen habe ich jedoch keine positiven Signale bekommen was die Anerkennung und Transferierung der in den USA erworbenen Credit Hours anbelangt. bei der OU hab ich es noch nicht ausprobiert. Folgt nun. Ansonsten habe ich letzte Woche eine kleine OP gehabt, waehrend der mir die Schrauben (nur im Bein ) entfernt wurden. D.h. in 2 Wochen bin ich hoffentlich endlich wieder in der Lage ohne Einschraenkungen Sport zu treiben! Yeah ^^. Ansonsten bleibt wohl nur der Gang an die ils etc um mein Fachabi nachzuholen, welches ich dank meines damaligen Wahnes ja trotz 13 Schuljahren nicht habe #grmpf#.
  2. Erst einmal vielen Dank fuer die rege Anteilnahme an der Problematik. Also vor meiner Bw-Zeit habe war ich 13 Jahre am Gymnasium, 11 davon ziemlich erfolgreich und in den den beiden Jahre auf die es ankommt, hatten sich meine Zielzetzungen verschoben. Ich wollte an der SAE studieren, eine private Institution an der man zum Audio-Engineer "ausgebildet" wurde (aehnlichem dem Ton-Techniker)an der man schon vor 9 Jahren einen Bacheloreabschluss erwerben konnte, der staatl aber nicht anerkannt wurde damals. Ich weisz nicht wie das heute ist. Da man fuer die Aufnahme des Studiums dort nur den Realschulabschluss benoetigte, hatte ich jegliches interesse an der 12. und 13. Klasse verloren. Die SAE besuchte ich in der Folge dann auch ein gutes Jahr, bis es aus persoenlichen Gruenden nicht mehr moeglich war die Studiengebuehren von ueber 400 Euro pro Monat zu tragen. Da die Institution damals (aktuell weisz ich es nicht) nicht staatlich anerkannt war, hatte man naemlich auch kein Anrecht auf Bafoeg oder z.B. die Moeglichkeit Studententarife beim OEPNV zu erwirken. Mit dem Ziel genuegend Geld zu sparen um das Studium dort wieder aufzunehmen, suchte ich eine Festanstellung die am ertraeglichsten war. Da ich keine abgeschl. Berufsausbildung hatte, fand ich diese bei der Bundeswehr. Nachdem ich dann das Potenzial des BFDes allumfaenglich erfasst hatte und mein Gesuch als Rundfunkstudio Unteroffizier ausgebildet und eingesetzt zu werden, abgelehnt wurde, visierte ich die Verlaengerung in der Laufbahngruppe der Mannschaften auf 08 an, da ich an anderen Ausbildungen absolut kein Interesse hatte. Mit zunehmendem Alter und den damit einhergehenden Entwicklungen im privaten Bereich verlor ich mein Interesse an einer beruflichen Karriere im tontechnischen Bereich. Ich glaube das sollte reichen . Gestern konnte ich Auskuenfte der FU Hagen und der WBU erlangen. An der WBU gibt es keine Moeglichkeit. Bei der FU Hagen muss nachgeforscht werden, ob die es eventuell machbar waere fuer mich, das Grundstudium + zusaetzlicher Kurse hier in den USA durchzufuehren und die entsprechenden (ich glaube die heiszen) ES-Credits (pendant zu den ECTS) zumindst anteilmaeszig mitzubringen, so dass ich aufgrund derer dann nach dem Grundstudium einsteigen kann. Wie gesagt, bei der WBU geht es nicht und bei der FU Hagen bleibt dieser Weg noch zu eruieren. Ferner wurde mir der Kontakt zur ZFU nahegelegt, der sich ja quasi von selbst ergeben hat . Auszerdem soll es in HH eine europaeische FU geben, bei der ebenfalls noch die potenziellen Alternativen auszuloten. Falls sich wirklich Wege ergeben sollten, das Ganze zu realisieren, teile ich natuerlich das Wissen um diese mit Euch. Neuer Tag, neues Glueck...
  3. Ich habe ja bisher kaum Infos genannt. Da ich wie gesagt, nur einfachen Buerotaetigkeiten nachgehe habe ich nun wahrlich nicht Wasser zu Wein verwandelt und mein Geld im Uebermasz beiseite geschafft. Ich bin Soldat auf Zeit (quasi SaZ 08) in der Laufbahngruppe der Mannschaften und moechte nun mit freundlicher Untrestuetzung des BFDs bereits waehrend meiner Dienstzeit mit dem Studium beginnen, damit ich dieses waehrend meiner eigentlichen BFD-Zeit beenden oder gar weiterfuehren kann. Ich befinde mich zwar in einem englisch sprachigen Land, jedoch mehr oder minder in einem deutschen "Arbeitsumfeld" (wir arbeiten ja angebl nicht sondern dienen ). Fernab dessen verhaelt es sich mit den Terminologien und Ausdrucksweisen im Rahmen eines Studiums so, dass diese mein einfaches Englisch trotz 8 Schuljahren mit Sicherheit sprengen wuerden. Zumal das letzte Schuljahr schon ca. 8 Jahre her ist und Englisch - noch mehr als Kunst - mit Abstand mein schlechtestes Fach war. Den schriftlichen Notenschnitt von 4-5 musste ich muendlich immer mit viel (persoenlich betrachtet) Einsatz wettmachen *g*. So kam ich im Zeugnis wenigstens zumeist auf eine 4. Wie dem auch sei, wenn alles nichts hilft werde ich wohl ein englisch-sprachiges Studium aufnehmen. Dann allerdings von einer amerikanischen Uni bzw. einem College. Diesbezueglich habe ich einen Bekannten, der mir gewisse Moeglichkeiten aufzeigen moeche. Jedoch soll es dabei oftmals zu Annerkennungsschwierigkeiten innerhalb Deutschlands kommen wie mir von anderen Personen berichtet wurde. Daher moechte ich mich nun erst einmal im deutsch-sprachigen Raum nach den gegebenen Moeglichkeiten erkundigen.
  4. ... mir wurden Hoffnungen gemacht, die sich anscheinend nicht bewahrheiten. Leider von Personen, die sich jedoch nicht auskennen und selber ihre Informationen vom Hoerensagen beziehen. Zwar wusste ich dieses einzuschaetzen, aber gegen die erweckten Hoffnungen war ich nichts desto trotz machtlos... . WIe ist es den mit dem Wilhelm-Buechner oder der Hagen? Dort gibt es doch diese Moeglichkeit als sog. Gaststudent?! Die Voraussetzungen dafuer sind mir leider nicht ganz ersichtlich geworden auf den Homepages. Konnte keinen nicht ersehen, dass da die Moeglichkeit fuer mich ausgeschlossen wird. Leider konnte ich jedoch noch nicht dort anrufen, da wir We haben und es aufgrund der Zeitdifferenz sowieso immer schwierig ist. Mit der moegl ueber den Betriebswirt schlussendlich 4 Semester zu studieren, werde ich mir jedoch noch einmal naeher befassen muessen. Bisher habe ich keine genaue Vorstellung ob der Betriebswirt dem entspricht was ich mir vorstelle. Haette gedacht, dass es eine Ausbildung darstellt.
  5. Moinsen, ich wuerde gerne ein Fernstudium beginnen, jedoch ohne das Fachabitur nachzuholen. Ich werde dieses Jahr 27 und bin arbeitstaetig. Da ich mind. fuer die naechsten 2 1/2 Jahre auszerhalb Europas taetig bin, kaeme auch nur ein Fernstudium in Frage. Ich bin seit 6 Jahren einfacher angestellter im Buerodienst und bin nun an einem Punkt angekommen, an dem mein Leben so geregelt ist, dass ich die Zeit fuer ein Fernstudium definitiv aufbringen kann (hoffe ich doch und unbedingt aufbringen moechte. Eine moegliches Studium, sofern es existiert, sollte im besten Fall nicht mehr als 10.000 Euro in Anspruch nehmen. Allerdings stehe ich auch allem bis ca. 15.000 Euro aufgeschlossen gegenueber. 2 Dinge sind jedoch von Bedeutung fuer mich: 1. Ein staatl. anerkannter Titel der mir auch ermoeglicht in der Zukunft dem Master nachzugehen. 2. Der Bereich Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsingeneurswesen. Dass die Wahl meines Fachbereiches zuletzt genannt wurde, ist dabei bezeichnend... . Denn den Bachelor of Werbetexter gibt es ja nicht, fuer den mich meine Gattin praedestiniert saehe. ... Fuer hilfreiche Antworten waere ich sehr dankbar.
×
×
  • Neu erstellen...