Springe zum Inhalt

englishandspanish

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über englishandspanish

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Studentin
  • Studiengang
    Magister
  1. Kann man auch an einer Telekolleg für Spanisch Fortgeschrittene teilnehmen ohne das man oft präsent ist? Ich komme aus Hessen und bin zur Zeit Haupthörerin an der Uni und muß dringend meine Spanisch- Kenntnisse aufbessern. Wäre dankbar für Tipps =)
  2. Hi, das klingt sehr gut und ich werde es als Anregung auffassen, wenn ich zwei Wochen oder so vor der Klausur bin. Natürlich schaue ich mir die einzelnen Funktionen des Programmes vorher genau an, um nicht allzu viel Aufwand betreiben zu müssen.
  3. Hi, also mit Register wie dieser Fernstudent werde ich nicht arbeiten, weil das schnell chaotisch enden kann. Ich hatte das kürzlich noch ausprobiert und nun habe ich mich für ein neues System entschlossen. Ich habe mir ( wie bereits erwähnt) vorgefertigte Vokabelkästen für Latein und Spanisch gekauft. In denen steckt schon ein gewisses System, was ich für mich selbst nutzen werde:). Ich fange einmal damit an das stichpunktartig zu schildern: - 1. Wiederholung - 2. Wiederholung - 3. Wiederholung - richtig gewußt - nicht gewußt Dieses System werde ich analog auf den Karteikasten mit den insgesamt 35 Lektionen ( keine Angst krypt0lady, denn die restlichen zwanzig Lektionen muß ich erst nächstes Semester lernen, grmpf**) anwenden. Ich erstelle mir dann noch einmal separat für Grammatik ebenfalls einen Karteikasten mit dem gleichen erwähnten System, weil ich sonst damit komplett durcheinander komme, wenn die Karteikarten der lateinischen Grammatik sich zwischen den Lektionen der Vokabeln befinden. . Die kleinen Karteikarten in blauer Farbe würde ich extra packen wollen, um beispielsweise darauf die Verbendungen der lateinischen Sprache zu notieren, um mich so ( dank dem Rat von Markus) mich mit viel Informationen nicht zu überfrachten. Im Internet habe ich eine sehr nützliche Seite entdeckt, wo User ihre Lektionen online hochladen. Jedoch bin ich nach wie vor der Meinung, dass die handschriftliche Methode sich besser bei mir auswirkt. Unter anderem habe ich noch einiges an Vokabeln für mein Nebenfach in Spanisch zu lernen und würde diese vorgefertigten Lektionen nutzen, um sie mir alle auf meine Karteikarten zu notieren. Haltet ihr viel davon oder würdet ihr euch eher autonom eure Lektionen anfertigen? Hier der Link: http://www.karteikarte.com/lesson/6649/lektion-11
  4. Ines, da hast du vollkommen Recht. Ich verfolge zur Zeit die handschriftliche Methode und fahre eigentlich auch ganz gut damit. Nur, wie kann ich die Vokabeln noch mehr ordnen, sodass ich persönlich für mich einen höheren Lerneffekt erziele? Ich ordne sie bereits nach Lektionen:sleep:, aber vielleicht hat hier der ein oder andere Tipps parat. Ich lerne die Vokabeln erst einmal mit meiner Methode bis zur Lektion 15 und dann stehe ich leider vor dem Problem wie ich die Menge an Vokabeln insgesamt noch bewältige. Das Buch besteht aus ingesamt 35 Lektionen, demnach müßte ich mir einfach noch mehr Karteikästen anschaffen, oder? Ich habe mir außerdem gedacht, dass ich für die besonders schwierigen Formen kleinere Karteikarten ( momentan verwende ich die Größe A7) verwende und das in der Farbe blau und in A8. Was haltet ihr denn davon?
  5. Hi, danke für eure Antworten:). Ich kann mich leider nur kurz halten, da es schon sehr spät ist. Was das Thema " Massen Unis" betrifft; möchte ich mich hier nicht allzu ausführlich äußern, da solche Kontroversen erfahrungsgemäß nicht gut ausgehen;). Ich habe festgestellt, dass die Dozenten an einer Fernuni wesentlich anschaulicher die Materialien gestalten und davon kann ich leider an meiner Uni nur träumen. . Elke, wie kann ich denn den Vokabeltrainer von Langenscheidt für das Pauken von Lateinvokabeln aktiv nutzen? Ich kann mir den nämlich in der Unibibliothek ausleihen, jedoch nur für Spanisch und Englisch. Ich habe mir vor längerer Zeit vorgefertigte Karteikästen für die lateinische und die englische Sprache gekauft und bin davon begeistert, da man quasi überall lernen kann. Die besten Erfahrungen habe dennoch mit dem Aufschreiben von Vokabeln gemacht. Was würdet ihr mir denn so raten? Soll ich beide Methoden anwenden oder nur die eine? Hmm, unentschlossen bin..
  6. Hi, ich bin keine Fernstudentin, sondern eine Vollzeitstudentin an einer Universität ( wobei ich hier keine Wertung vornehmen will, da eine Massen Uni auch wenig an Vorteilen birgt:blushing:). Ich habe mich aktuell auf eine Prüfung der Lateinkenntnisse vorzubereiten und benötige umgehend einige Tipps, was das Erlernen von Vokabeln und der Grammatik betrifft. Ich arbeite mit einem Karteikasten und sortiere getrennt nach grammatikalischen Aspekten und Vokabeln, jedoch fehlt mir noch eine genauere Unterteilung. Wie würdet ihr vorgehen? Außerdem stehen im nächsten Semester die Klausuren in Spanisch an wofür ich ebenfalls Unmengen an Vokabeln zu lernen habe. Gibt es als Freeware irgendwelche nützlichen Programme, sodass man sich das Ganze besser veranschaulichen kann? Ich danke euch schon jetzt für eure Tipps
×
×
  • Neu erstellen...