Springe zum Inhalt

jensmander

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über jensmander

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Warum macht man nach dem Techniker den "Rückschritt" in eine zweite Ausbildung um dann zu sehen, "Mhm das erste war doch besser", dass studier ich jetzt.?! Du kannst doch mit einem Techniker locker eine Führungsposition bekommen, oder seh ich das falsch. Noch eine Frage, wo hast du den Techniker gemacht? Ein Freund ist auch grad dran seinen zu machen, finde das eigentlich eine Frechheit. Der hat bisher, nach seine vom Amt finanzierten "Ausbildung" 2 Jahre in der Zeitbranche "rumbekommen", waren bestimmt 4 Unternehmen, und keins wollte den, und jetzt wenn der seinen Techniker schafft, kann der sogar noch andere ausbilden!!! Ich frage mich bei dem auch wo das hinführen soll. Im Prinzip kann er nix, wird aber vorangeschoben BITTE NICHT PERSÖNLICH NEHMEN! Aber ich hatte bisher immer noch die Hoffnung, dass der Techniker nicht das leichteste sei. Lieben Gruss
  2. Sooo. Hatte mir von der AKAD ja das Info-Material für meine Bereich zukommen lasse. Hab das gestern in der Wanne mal durchgeschökert. Das hört sich für mich alles sehr sehr gut und passend an. Einige Fragen stellen sich mir doch noch: 1: Wie läuft bei der AKAD die Bezahlung ab? Monatlich / Semester / Alles auf einmal? 2: Kann man das wieder kündigen? Also wenn ich nach einem Semester merke ich packe/will das nicht, kann ich Das dann einfach wieder sein lassen ohne weiter zahlen zu müssen? 3: Ich habe gelesen, wenn man sich zu 2. (Tandem) anmeldet, spart man je 500€. Wer will noch 4: Zum Ende gibt es immer die Bachelor-Thesis, also eine mündliche Prüfung. Wie sieht die genau aus? Frage -> Antwort, Präsentation oder wie genau? Ich mit einem Prof oder ich mit 3en ? Das ist für mich immer so ein "Angstthema" will deshalb genau wissen, was mich da erwartet. So das wärs erstmal. Danke nochmal Schönen verregneten Sonntag noch.
  3. DANKE! Werde jetzt erstmal auf das Material warten, und mich dann evtl anmelden. Werde auch morgen nochmal mit meinem Arbeitgeber reden, ob der nicht doch noch andere Empfehlungen hat. Wünsche aber nun erstmal eine ruhige Nacht. Lieben Gruss
  4. Ja, studieren wäre am idealsten. Traue mir das ganze nur noch nicht so recht zu. Aber ich denke, besser probieren und nich schaffen, als nicht probieren. Habe mich ja auch schon ein wenig eingelesen und mir den beschrieben Studiengang bei der AKAD auch bereits angesehn. Habe mir direkt mal das Info-Material bestellt. Aber ich hab teilweise ganz "dumme" Fragen zu dem Thema studieren. Wie zb: Wann kann man damit anfangen, oder geht das jederzeit. Ist das wie bei einer Lehre, meist zum 1.8 oder ist das egal. Zeit zum studieren, habe ich denk ich genug, ledig, nüchtern keine Verpflichtungen Was kostet so ein Studium im Monat? Oder wie wird das berechnet.
  5. jensmander

    Planlos

    Hallo allen hier im Forum bin neu hier und will auch gleich mein Problem bzw meine Situtatuon schildern. Ich fange mal von vorne an: Fachabiutur (Bereich: IT) Ausbildung IT-Systemelektroniker 4 Jahre Arbeit als Elektrinstallateur bzw. Betriebselektroniker Ich hatte mir mal, das Ziel gesetzt einen normalen (bezahlten) Job zu haben, der "sicher" ist. Das Ziel habe ich nun erreicht und langweile mich Meine Frage ist nun was am sinnvollsten ist, weiterzumachen. Als Auswahl sehe ich, Techniker, Meister oder Studieren. Wobei ich mir denke, dass ich doch mit einem Studium die anderen 2 Sachen überspringen kann. Ausserdem würde ich meinen Job gern behalten, und das ganze Nebenher machen wollen. Ein wenig konkreter Stelle ich mir derzeit ein Fernstudium (Bachelor Elektrotechnik) vor. Nur hab ich überhaupt keinen Plan, Wo, Wann, Kosten, Wie lange und und und So ich hoffe mein Anliegen kommt einigermassen gut rüber. Über Vorschläge, Anregungen und Infos würde ich mich freuen.. Lieben Gruss Jens
×
×
  • Neu erstellen...