Springe zum Inhalt

gammedor

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über gammedor

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. Gut zu wissen. Wo findet man die Info zu den EA? Gibts die denn in jedem Modul? Habe mich mal mit jemandem unterhalten, der Informatik studierte. Der meinte, dass er eigentlich nie solche EA gemacht hat. Nun weiß ich nicht wie das bei Rechtswissenschaft aussieht...
  2. Geht um den LL.B.! Habe mich schonmal eingeschrieben, kam aber eben noch nicht zum Belegen. Danke für die Info, dass Belegung und Prüfungsanmeldung zwei paar Schuhe sind (war vorher an einer Präsenzuni, da ist das natürlich was anderes). In dem Fall kann ich ja zumindest mal ein Modul "antesten".
  3. Ah nun verstehe ich, danke! Aber um das zu klären: Eine Belegung ist nicht zugleich eine Prüfungsanmeldung oder doch? PS: Wäre es nun ratsam jetzt noch etwas zu belegen oder nicht? Semester ist ja doch erst ca. 3 Wochen alt?!
  4. Siebenmal? Du meinst aber belegen, oder? Denn soweit ich gelesen habe, kann man die Prüfungen "nur" (naja, wie üblich eben) 2 mal wiederholen.
  5. Danke. Und nur mal theoretisch: Kann man auch KEINS belegen? Gibts dann irgendwann mal Semestergrenzen?
  6. Hallo, habe mich zum SS eingeschrieben aber bis heute noch keine Kurse belegt. Wenn ich jetzt nachbelegen möchte im Virtuellen Studienplatz bekomme ich eine Warnung, dass eine rechtzeitige Bearbeitung jetzt noch gefährdet wäre. Wie sieht es in der Praxis aus? Und: Muss man bei Vollzeit eigentlich 2 Module belegen oder kann ich jetzt auch erstmal nur ein Modul belegen? Wie flexibel ist man hier? Gruß
  7. Hallo, bin neu hier und möchte mir ein paar Infos zu Rechtswissenschaft an der Fernuni Hagen einheimsen. Bin an diesem Studiengang sehr interessiert und wäre über ein paar Erfahrungsberichte erfreut. Ich studiere momentan noch Wirtschaftswissenschaften an einer anderen Uni. Das macht mich allerdings nicht glücklich auf Dauer (auch wenn ich schon die Hälfte geschafft habe). Die rechtswissenschaftlichen Fächer allerdings habe ich immer mit sehr viel Begeisterung und großem Erfolg absolviert. Das scheint mir einfach zu liegen. Was mir dagegen so gar nicht liegt, ist Mathematik, Statistik und Finanzrechnungen aller Art. Hatte damit schon wirklich genug zu kämpfen im WiWi Studium. Ist das beim LL.B. in Hagen auch so schlimm? Immerhin ist ein Teil davon ja BWL/VWL geprägt. Buchführung und Rechnungswesen konnte ich dagegen bereits erfolgreich ableisten, das könnte ich mir also evtl. sogar anrechnen lassen. Weniger spaßig war allerdings VWL (Mikroökonomie, Makroökonomie), das war ja doch auch wieder sehr mathematisch geprägt. Außerdem muss ich leider beschämend zugeben, dass ich - noch sehr milde ausgedrückt - kein Freund von Vorträgen und Referaten bin. Das liegt mir leider so gar nicht. Ich sehe allerdings, dass man darum leider auch in Hagen nicht herumkommt (tja, wo kommt man das schon). Kann mir jemand hierzu etwas genaueres sagen? Angst vor Referaten ist da wirklich noch sehr sehr milde ausgedrückt. Ansonsten bin ich wirklich für jeden Tipp dankbar. Rechtswissenschaft oder eben Wirtschaftsrecht dürfte mir schon gefallen, doch weiß ich nicht so recht, wie das alles an einer Fernuni vonstatten geht. Jeder, der hier aus dem Nähkästchen zu diesem Studiengang plaudern kann, sei mir herzlich willkommen.
×
×
  • Neu erstellen...