Springe zum Inhalt

Sven76

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über Sven76

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  1. N'abend zusammen, Danke erst einmal für die Info's und Tipps. Mein Ziel ist es sicher nicht die WBH zu finanzieren, die Frage war nur für den Fall der Fälle. Soll aber am besten erst gar nicht soweit kommen. @Markus: Was war oder ist meine Motivation für ein Studium? Ganz kurz dazu was zu meinem Werdegang. Ich habe damals ´nach der Hauptschule eine tech. Ausbildung gemacht, bin nach einer Zeit als Geselle noch einmal zur Shcule und habe dort mein Fachabitur (Fachrichtung Maschinenbau) gemacht. Soweit so gut. Dann habe ich leider ein Studium begonnen, welches so überhaupt nict zu mir und meinem Beruf gepasst hat. Der Grund war einfach nur, die FH war in der Nähe, Freunde waren dort und ich mehr als unglücklich. Nach einem Intermezzo von 4 Semestern, in der Zeit habe ich wieder mehr gearbeitet als Studiert habe ich abgebrochen und bin sofort für ein Jahr auf die Meisterschule gegangen. Das dann endlich wieder in meinem Beruf im Zweiradbereich. NAch der Schule habe ich direkt im Anschluß eine sehr gute Anstellung in der Industrie gefunden (Ist zwar im Ausland aber da leben wir jetzt sehr glücklich seit 6 Jahren). Wie das dann nach eineer Zeit so ist, man will weiter kommen und schaut sich um. Da habe ich die WBH und vor allem dieses Forum hier entdeckt. Sofort begeistert, viel gelesen und Infos gesucht und mich dann an der WBH eingeschrieben. Als die Unterlagen gekommen sind war ich auch total happy und habe auch mal "so ein bisserl begonnen". Dabei ist es leider bsi heute auch geblieben. Oft ins Forum geschut und mir gesagt: Aber morgen gehts los, bestimmt. Von daheim (d.h. meiner Frau, studierte Betriebswirtin) habe ich alles Verständins und Unterstützung die ich mir vorstellen kann. Aber ich setze selber die Prioritäten falsch oder bin dann Abends einfach zu Faul. Warum will ich jetzt MaschBau studieren? Da ich gerne in meiner Branche bleiben möchte, da aber auch aufsteigen will (Konstruktion + Entwicklung) geht es nur mit einem Studium. Ich weiß, alles keine wirklichen Probleme bei mir. Aber........es will einfach nicht. Vielleicht habe ich auch einfach nur Angst zu versagen. LG Sven
  2. Hallo zusammen, vielleicht kann mir jemand von Euch mal weiter helfen. Folgendes: Ich habe vor ca. 1 Jahr an der WBH mit dem Fernstudium MaschBau bekonnen. Leider war es mir bis heute nicht möglich überhaupt etwas für das Studium zu tun. Daher habe ich bei der WBH die Unterbrechung von 12 Monaten in Anspruch genommen. Es hatte verschiedene Gründe (beruflich eingespannt, zu viele private Termine, Sport, etc.) Alles nichts gravierendes aber wie das nunmal so ist, schiebt man dann andere Sachen immer wieder gerne auf. Für mich stand auch nie zur Frage, ob ich das Studium machen will oder nicht, nur der Ars.... sollte irgendwann mal hoch kommen. Auch die Fachrichtung passt bei mir ganz genau. Jetzt meine Frage: Ich bin bei Punkt Null, habe sicher eine gute Vorbildung für das Studium und auch keine gravierenden Probleme mit Mathe o.ä. Die Betreunugsfrist läuft noch bis zum 31.03.2018. Ich möchte es jetzt nicht provozieren, habe aber Angst das ich diese überschreiten könnte. Was passiert dann? Ist dan wirklich Schluss oder kann ich, natürlich Kostenpflichtig, verlängern? Das ich jetzt langsam mal anfangen sollte ist eh klar. LG Sven
  3. Hallo Elvir, du must Dich fürs Lernen schon zeitweise sehr überwinden. Vor allem am Abend oder am WE. Aber ich glaube einfach das das am Anfang jedem so geht. Ich muss auch sagen das ich noch nicht sehr viel gemacht habe. Das ging einfach zeitlich nicht. Die Unterlagen sind in jedem Fall extrem gut strukturiert, von daher macht das schon Spaß. Mein Werdegang: KFZ Mechaniker, Fachabitur, Arbeiten, Meisterschule im Zweiradmechanikerhandwerk, Umzug nach Österreich, Arbeiten in der Zweiradindustrie, Fernstudium. (hoffentlich). Der Grund war ganz einfach, dass ich nicht auf das Geldverdienen verzichten kann und und auch nicht will. Gruß Sven
  4. Hallo Elvir, ich habe vor 2 Monaten mit der gleiche Studienrichtung begonnen. Ich wohne am Bodensee in Österreich (Bregenz). Mit der Anerkennung ist das in beiden Ländern kein Problem, da es sich ja um staatlich anerkannte Abschlüsse handelt. Ich habe viele Bekannte, welche ganz regulär in Deutschland studiert haben und dann auf Anhieb einen Job in A oder CH bekommen haben. Gruß Sven
  5. Hallo, evtl. ja. Für mich kommt aber auch eher Pfungstadt in Frage. Da hätte ich ne relativ gute Zugverbindung hin und Verwandschaft in der Nähe wohnen. Bist Du schon an der WBH Masch. Bau am studieren? Wien ist jetzt ja ne ganz schöne Strecke. Gruß Sven
  6. Guten Abend zusammen, so, nun ist es auch um mich geschehen. Noch vor Weihnachten habe ich die erste Lieferung der WBH (Bc. Masch. Bau.) bekommen. Beeindruckend, hatte aber schon mit so einer Menge gerrechnet. Nun wird es wohl endgültig losgehen. Mein Einführungsseminar werde ich aber erst Ende März besuchen können, alle andern Termine sind schon voll. Wie dem auch sein, ich freue mich schon jetzt auf das Studium und evtl. hier ab und zu ein paar nette Leute zu treffen und gemeinamme Erfahrungen austauschen zu können. Ach so, vielleicht ist ja jemand aus der Bodensee Region dabei. Ich lebe in Bregenz am Bodensee und komme normalerweise aus der Nähe von Köln. Gruß Sven
  7. Hallo zusammen, ich habe mich jetzt auch für die WBH entschieden und soeben meine Anmeldung verschickt. Hoffe das ich die erste Lieferung noch vor Weihnachten habe. ´ @stibaer: kannst Du mir was zu den Abläufen in den einzelnen Themengebieten sagen. z.B. Ich bekomme die erste Lieferung, ist da das Material für das ganze Semester drin oder kommen pro Semester mehrere Lieferungen? Wann sind die Prüfungen, Ende des Semesters? Gruß Sven
  8. Hallo, mist, jetzt stehe ich wieder vor der Überlegung. Die Unterlagen von der WBH habe ich auch. Ich hatte mich für die AKAD entschieden, weil ich dort nur nach Stuttgart fahren muss. Ich komme vom Bodensee, da passt das besser als Darmstadt. Wie sind den die Erfahrungen mit der WBH im Berreich Masch. Bau? Wie sieht es da mit den Präsenzterminen aus? Präsenzzeiten unter der Woche würde ich gerne vermeiden. D.h. wenn mal ein, zwei dabei sind, ist das auch nicht so wild. Bei der WBH gibt es glaube ich nicht den Unterschied zwischen Sprint und Standart!? Dort ist die Zeit auf XX? Studienmonate festgelegt. Wäre sehr nett wenn ihr mir noch ein bisserl helfen könntet. Das ich das Studium wagen will, ist klar. Nur die Frage ist jetzt wohin. Danke nochmal ud gruß Sven
  9. Hallo zusammen, ich spiele seit einiger zeit mit dem Gedanken mich für ein Fernstudium bei der AKAD einzuschreiben. Fest steht für mich bis jetzt: AKAD, Fachrichtung Maschinenbau. Kurz zu meiner Person: 35 Jahre, Fachabitur Maschinenbau, Zweiradmechanikermeister, Vollzeit im Job. Ich möchte bei der AKAD die Standartvariante mit 54 Monaten Laufzeit wählen. Dazu meine Frage: Was passiert, wenn ich zwischendurch merke das ich besser durchkomme als geplant und gute Chancen bestehen den Abschluß vor diesen 54 Monaten zu machen. Ist das möglich? Evtl. Überlege ich in ca. 2 jahren meinen Vollzeitjob zu kündigen und mich dann voll das Studium durchzuziehen. (Vollzeit also). Gibt es hier Studenten bei der AKAD mit dieser Fachrichtung die schon einige Zeit dabei sind und mir Ihre gernerellen Erfahrungen zum Studium oder dem Anbieter schildern können? Wie sind zum Bsp. die Präsenztermine gelegt. Eher Samstags oder ist eher auch ein Wochentag dabei? Was wird zum Bsp. an weiterführenden materialien benötig (Bücher oder ähnliches)? Ich werde mich in Stuttgart einschreiben. Vielen Dank im voraus. Sven
×
×
  • Neu erstellen...