Springe zum Inhalt

AKAD Beratungsteam

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    66
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Gut

Über AKAD Beratungsteam

  • Rang
    Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Anbieter
  • Anbieter
    AKAD Hochschulen und AKAD Kolleg
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo Justus, sehr gerne antworte ich Dir auf deine Fragen. Ein Studium ohne Abitur ist in an der AKAD University u.a. über die Hochschuleignungsprüfung (HEP) möglich, die einmal jährlich von der Hochschule Konstanz für die AKAD University abgenommen wird, das nächste Mal im Mai 2017. Zur HEP kann man zugelassen werden, wenn eine mindestens zweijährige staatlich geregelte Berufsausbildung (fachlich entsprechend des Studiengangs) abgeschlossen wurde und man zum Zeitpunkt der Eignungsprüfung nach Abschluss der Berufsausbildung mindestens drei Jahre berufstätig (fachlich entsprechend zum Studiengang) ist. Die Zulassung zur Eignungsprüfung erfolgt auf Antrag. Der Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung einschließlich aller erforderlichen Unterlagen ist bis spätestens 1. März eines Jahres bei der AKAD Hochschule Stuttgart einzureichen. (Falls Du daran Interesse hast, schicke ich Dir sehr gerne detailliertere Informationen als pdf zu.) Informationen zu den Prüfungsinhalten, Musterklausuren, Literaturhinweise usw. findet man auf auf der Website der Hochschule Konstanz (http://www.htwg-konstanz.de/Informationen-fuer-Bewerber.1786.0.html#c9862) Um die Zeit zur HEP im Mai 2017 sinnvoll zu überbrücken bietet die AKAD University folgenden Weg an. Wenn man beispielsweise Betriebswirtschaftslehre (B.A.) studien möchte, könnte man jetzt schon das Hochschulzertifikat "Betriebswirtschaft und Management" studieren (Zur Anmeldung für ein Hochschulzertifikat gib es keine Zulassungsvoraussetzungen; das erfolgreiche Absolvieren eines Hochschulzertifikats berechtigt nicht zum Studium). Wenn man im Mai 2017 die HEP bestanden hat (und damit dann eine Hochschulzugangsberechtigung hat), kann man sich zum Studiengang "Betriebswirtschaftslehre (B.A.)" anmelden und die bereits erbrachten Leistungen des Zertifikates anrechnen lassen (https://www.akad.de/studiengaenge/alle-hochschulzertifikate-von-a-z/). Falls Du weitere Fragen hast, stehe ich Dir auch sehr gerne telefonisch unter 0711/81495-238 oder per Mail an michael.bortolamedi@akad.de zur Verfügung. Viele Grüße Michael Bortolamedi - AKAD Studienberatung -
  2. Hallo Frau Ecker, es freut uns, dass Sie schon einige Weiterbildungen bei uns absolviert haben, damit zufrieden waren und auch gut damit zurechtgekommen sind! Die Weiterbildungen BWL, VWL, Betriebspsychologie und Personalführung haben wir auch heute noch in unserem Programm beim AKAD Kolleg. Unser Studienprogramm entwickeln wir mit Blick auf die Wünsche Berufstätiger immer weiter. So können Sie z.B. heute weitgehend alle AKAD-Weiterbildungen ohne verpflichtende Seminare machen - das zahlt natürlich auf Ihre Flexibilität ein. Es würde uns freuen, wenn Sie unter ca. 130 Weiterbildungen, die wir aktuell beim AKAD Kolleg anbieten, etwas Passendes für sich finden würden, schauen Sie doch mal unter: https://www.akad.de/weiterbildung/alle-weiterbildungen-von-a-z/. Bedingt durch die Einführung unseres neuen Studienmodells und 32 neue Prüfungszentren haben wir zu Jahresbeginn leider keine guten Noten für unseren Service bekommen. Das hat sich dann auch auf die Bewertungen im Internet ausgewirkt. Inzwischen haben wir daran gearbeitet und bieten wieder den guten Service, den Sie von AKAD zu Recht erwarten. Wir freuen uns, wenn wir Sie davon überzeugen dürfen! Herzliche Grüße aus Stuttgart Heike Bartel
  3. Hallo zusammen, Sie haben richtig gelesen. Der M.A. BWL für Nicht-Ökonomen heißt ab sofort M.A. Angewandtes Management und wir freuen uns sehr darüber @RamMasterG: Wenn Sie eine schriftliche Bestätigung der DHBW bekommen, dass Sie alle Leistungen erbracht haben und es nur noch darum geht das Zeugnis zu verleihen, dann können wir Sie auch jetzt schon immatrikulieren. Alternativ ist der Weg über das Zertifikatsstudium natürlich perfekt. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne. Viele Grüße aus dem verregneten Stuttgart. Hannes Hoffmann
  4. Hallo jonn, grundsätzlich können Ihre Studienzeiten, Studienleistungen und Prüfungsleistungen angerechnet werden, wenn es sich um Hochschulleistungen handelt und die Gleichwertigkeit gegeben ist. Das heißt, Inhalt, Umfang und Anforderungen Ihrer bereits erbrachten Leistungen müssen denen der AKAD-Fachhochschulen entsprechen, allerdings sollten die Leistungen nicht älter als 10 Jahre alt sein. Die Regelstudienzeit (Sprintvariante) beträgt auch bei uns 36 Monate. Die Variante (Sprint- oder Standardvariante) legen Sie zu Beginn fest. Sie markiert vor allem den Zeitraum, über den Sie Ihre Studienmaterialen planmäßig erhalten und zahlen. Im Sprint zahlen Sie also die höhere monatliche Rate und haben im Vergleich zur Standardvariante (48 Monate) ein Jahr schneller die Gesamtinvestition beglichen, die bei beiden Studienvarianten identisch ist. Abgesehen von der Wahl der Studienvarianten besteht während Ihres Fernstudiums Flexibilität in der Studiendauer: Sie können Studienmaterial vorbestellen, um zu beschleunigen, und Sie können auf die gebührenfreie Verlängerungsfrist zurückgreifen (Sprint: 2 Jahre, Standard: 1 Jahr). Sie melden sich nach Ihrer persönlichen Planung zu Seminaren und Klausuren an und wählen dazu aus unserem Terminangebot aus. Damit bestimmen Sie Ihr Lerntempo flexibel selbst. Dieses Terminangebot ist nicht auf eine der Varianten begrenzt. Wenn Sie Regelstudienzeit und gebührenfreie Verlängerungsfrist addieren, kommen Sie stets auf den gleichen gesamten Studienzeitraum, in diesem Fall 5 Jahre. Damit Sie eine bessere Planungsgrundlage erhalten, können wir Ihnen gerne den Modulkatalog sowie den Seminar- und Prüfungsplan per Mail zukommen lassen. Die Prüfungen können Sie an jedem der neun AKAD-Standorte schreiben. Sie finden stets samstags statt, so dass Sie dafür keine Urlaubstage nehmen müssen. Bitte beachten Sie, dass die Seminare aus organisatorischen Gründen nicht immer an allen neun AKAD-Standorten und auch nicht immer samstags angeboten werden können. Kommen Sie bei weiteren Fragen gerne auf uns zu. Sie erreichen uns telefonisch unter 0800 22 55 888 oder per Mail an beratung@akad.de Viele Grüße aus Stuttgart Christiane Schwekutsch
  5. Hallo SebastianL, das kann ich Ihnen leider nicht beantworten . . . Es gilt "bis auf weiteres" - sobald wir andere Infos vorliegen haben, teilen wir sie hier gerne mit! Viele Grüße Cathy Drescher
  6. Hallo zusammen, hier von unserer Seite eine Info zur Produktpalette: - die WHL besteht weiterhin, nimmt aber seit letzten Dienstag (21.1.) bis auf weiteres keine Neu-Einschreibungen an. Die Studierenden dort können ihr Studium aber in ihrer normalen Studienzeit (reguläre Studienzeit plus kostenlose Betreuungsfrist) beenden. - Einschreibungen ins Diplom sind ebenfalls seit letzten Dienstag nicht mehr möglich. Damit zusammenhängend fällt auch das Hochschulzertifikat Wirtschaftsübersetzen (Englisch, Spanisch, Französisch) raus (wurde unter Certificate Business Communication und Wirtschaftsübersetzer (AKAD) angeboten). Wir hoffen, dass wir schnell alles auf der Homepage aktualisiert bekommen! - zu den internationalen Kooperationen gibt es in der Tat noch keine Infos, da sie noch nicht in trockenen Tüchern sind. - unser Master-Programm wird kontinuierlich ausgebaut werden, damit die Master of Science IT-Management, der Master of Arts BWL für Nicht-Ökonomen und der Master of Engineering Wirtschaftsingenieurwesen nicht so alleine sind. Falls Sie Fragen haben, melden Sie sich bitte gerne bei uns oder (wenn Sie bei uns immatrikuliert sind) bei Ihrem Betreuungsteam, wir werden versuchen, Ihnen zeitnah Rückmeldung zu geben! Viele Grüße aus Stuttgart Hannes Hoffmann und Cathy Drescher
  7. Hallo zusammen, auch wir vom Beratungsteam wollen uns hier zu Wort melden. Erstmal möchten wir die Sorge nehmen, dass das Studium ohne Abitur nicht mehr oder nur noch für manche Studiengänge möglich ist. Die Anmeldung wird auch in Zukunft ohne Abitur über die Hochschuleignungsprüfung in Stuttgart möglich sein bzw. über einen Fachwirt, Techniker oder Meister. Momentan wird der Hochschulzugangscheck auf unserer Homepage aktualisiert. Vermutlich ab Montag ist dieser dann auch wieder aktuell. Jede Kritik, die geübt wird, nehmen wir natürlich an und geben diese auch weiter bzw. werden auch hier darauf reagieren. Bei Sorgen oder Unsicherheit wenden Sie sich gerne an uns. Viele Grüße aus Stuttgart und ein schönes Wochenende Hannes Hoffmann
  8. Hallo Adrjan, entschuldigung, dass wir erst heute Antworten, aber über Weihnachten und Neujahr ist das hier leider etwas liegen geblieben. Smoit erstmal noch ein frohes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr! Erfahungsgemäß gehen wir von ca. 18-20 Stunden pro Woche aus, wenn man das Studium in der Regelstudienzeit der Sprintvariante absolvieren möchte. In der Standardvariante von 12-15 Stunden. Natürlich ist die Lernzeit aber immer individuell anders, da jeder auch anders lernt. Viele Grüße aus Stuttgart Hannes Hoffmann
  9. Hallo bip, schön, dass wir auch in der engeren Wahl sind :-) Auch bei der AKAD können Teile des Technikers, nach Einzelfallprüfung, anerkannt werden, diesen Vorteil kann ich also so nicht gelten lassen, ebenso wie die 7 Semester Regelstudienzeit, die es auch bei der AKAD gibt (Sprintvariante). ;-) Zu den Präsenzphasen habe ich unseren Rektor Herrn Prof. Dr. Paul Nikodemus befragt und folgende Antwort erhalten: "Es gibt in Technikstudiengängen über alle Hochschultypen hinweg eine hohe Abbrecherquote. Gerade für Interessenten mit nicht-typischem Zugang (wie bei Ihnen der Techniker) ist es sehr schwer, ohne intensive Präsenzphasen den Anschluss zu bekommen und zu halten. Daher ist die geringe Präsenz nur ein vermeintlicher (wirtschaftlicher) Vorteil, der aber die Studierbarkeit unter Umständen beeinträchtigt." Wo auch immer Sie studieren werden, ich wünsche Ihnen viel Erfolg!! Bei Fragen zu unserem Angebot stehen wir Ihnen natürlich jederzeit zur Verfügung. Viele Grüße aus Stuttgart Hannes Hoffmann
  10. Hallo adrjan, es kommt bei der Zulassung zu Studiengängen immer auf den konkreten Fall an. Man kann also sehr schwer pauschal sagen, ob ein Bachelor in Wirtschaftsinformatik ausreicht für einen Master in Wirtschaftsingenieurwesen. Dabei kommt es einerseits auf die Ausrichtung des Bachelorstudiengangs und andererseits auf die Zulassungsvoraussetzungen des Master an. Es ist also von Hochschule zu Hochschule verschieden. Beim M.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen bei der AKAD sind beispielsweise 60% BWL (oder Ing-Inhalte) im Erststudium Voraussetzung. Wenn Sie sich also für konkrete Studiengänge oder eine konkrete Kombination interessieren lohnt es sich die (Fern)hochschulen direkt zu kontaktieren. Es würde mich sehr freuen von Ihnen zu hören, da wir sowohl den Bachelor Wirtschaftsinformatik, wie auch die M.Eng. Wirtschaftsingenieurwesen anbieten :-) Wäre Technische Informatik auch interessant für Sie? Beste Grüße aus Stuttgart Hannes Hoffmann
  11. Hallo Subitus, grundsätzlich sind alle Präsenzveranstaltungen (Seminare und Prüfungen) verpflichtend und müssen vor Ort an den AKAD-Standorten absolviert werden. Über die Gesamtdauer des Zertifikatsstudiums MINT Elektrotechnik sind ungefähr 20 Präsenztermine einzuplanen. Generell können Sie die Klausuren an allen AKAD-Standorten abolvieren. Gewisse Seminare können aus organisatorischen Gründen ausschließlich leider nur in Stuttgart, Frankfurt, München oder Pinneberg angeboten werden. Die Veranstaltungen finden meistens freitags und samstags statt, vereinzelt aber auch unter der Woche. Damit Sie eine bessere Planungsgrundlage erhalten, können wir Ihnen gerne den Terminplan zu kommen lassen. Kontaktieren Sie uns gerne direkt per Telefon oder Mail. Viele Grüße aus Stuttgart Christiane Schwekutsch
  12. Hallo RamMasterG, Sie könnten sich natürlich auch mal bei der AKAD informieren. Wir bieten einen M.Sc. Wirtschaftsinformatik ohne NC an. Bestanden ist bestanden Bei Fragen zu unserem Studienangebot melden Sie sich einfach bei uns. Viele Grüße aus Stuttgart Hannes Hoffmann
  13. Hallo zusammen, ich möchte gar nicht mehr viel zu den gestellten Fragen schreiben, da hier eigentlich schon alles super beantwortet wurde. Es ist tatsächlich so, dass wir nicht auf diesen Threat geantwortet haben, da explizit nach Teilnehmermeinungen gefragt wurde. Wir melden uns hier gerne bei Threats zu Wort bei denen wir meinen zur Lösung oder zum besseren Verständnis beizutragen. Falls dennoch Fragen offen geblieben sind, kann man uns natürlich gerne hier im Forum oder direkt per Telefon oder Mail kontaktieren Viele Grüße aus Stuttgart Hannes Hoffmann
  14. Hallo HViethen, in erster Linie werden Absolventen der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr WHL während ihrer Promotion begleitet. "Nicht-WHL Absolventen" haben jedoch die Möglichkeit, sich direkt an einen der WHL Lehrstühle zu wenden, indem sie in einer kurzen E-Mail Ihr geplantes Forschungsvorhaben vorstellen. Diese erhalten dann Rückmeldung, ob von Seiten des Lehrstuhls Interesse besteht, Ihr Thema zu betreuen. Ich hoffe, diese Informationen helfen Ihnen weiter. Bei Fragen können Sie gerne wieder auf uns zukommen. Viele Grüße Christiane Schwekutsch
  15. Hallo Sunsight, gerne! An der WHL Wissenschaftliche Hochschule Lahr bieten wir direkt keine Promotionen an. Absolventen der WHL haben jedoch die Möglichkeit, über individuell von einem WHL-Professor initiierte Kooperationen mit einzelnen Professoren einer anderen universitären Hochschule mit Promotionsrecht zu promovieren. Seitens der WHL erfolgt die Betreuung durch den die Promotion jeweils initiierenden Professor. Ergänzend zu den Pflichtveranstaltungen des betreffenden Promotionsstudiums veranstaltet die WHL regelmäßig Promotionskolloquien. WHL-Absolventen, die Interesse an einer Promotion haben, wenden sich direkt an den entsprechenden Lehrstuhl. Beste Grüße Christiane Schwekutsch
×
×
  • Neu erstellen...