Springe zum Inhalt

Pank76

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    15
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Danke, ich habe gerade Infomaterial angefordert. Wissen Sie nicht zufällig, wie hoch die monatliche Gebühren sind? Wie viel Fächer muss man in einem Semester abgeben? Gruß
  2. Hallo SirAdrianFish, ich habe 9Semester an FH Produktionstechnik studiert und als Dipl. Ingenieur abgeschlossen. Es war so ein Zwischending-Studium, etwa wie Wirtschaftsingenieur aber doch nicht so tief in die Materie. Mein Fehler war dass ich in der Entwicklung und Konstruktion meine Diplomarbeit gemacht habe. Keiner der Profs hat mir davon auch abgeraten. Andere Kommilitonen sind dann in der Planung und Vertrieb untergekommen. Ich musste dann aber mit den Maschinenbau-Ingenieuren konkurrieren (hatte aber dann nicht die Grundlagen). In der Praxis dann waren nur Experten gefragt, die entweder Elektrotechnik oder Maschinenbau oder Mechatronik studiert haben.
  3. Hallo Markus, es sind vier Jahren vergangen seit meinem letzten Eintrag. Mittlerweile bin ich schon 41Jahre alt und ich mache mir Sorgen über die berufliche Zukunft. Ich habe damals den Studiengang Master Ökonomie und Management in Uni Kaiserslautern angefangen und ein Semester durchgezogen. Das war nicht einfach und ich habe hingeschmissen. Vor allem viel Stoff in kurzer Zeit, neben dem Vollzeitjob. Nachts lernen und dann zur Arbeit. Das Familienleben war lahmgelegt. (Mittlerweile habe ich noch zwei Kinder. ) Damals hatte ich noch festen Job bei einem großen Automobilzulieferer. Leider wegen dem Standortauflösung (ich musste dann nach Hamburg oder Nantes umziehen) habe ich mein Job verloren. Das war mega-Katastrophe. Seit dem bin ich nur bei Ingenieur-Dienstleister tätig im Bereich Konstruktion. Die Konstruktion mag ich nicht wirklich, da ich es nicht richtig im Studium gelernt habe. Damals habe ich Produktion und (Logistik) studiert. Habe vor einem Monat Kündigung bekommen, weil die Firma keine Kundenaufträge für mich hat. Habe Weiterbildungen in Projektmanagement und QM. Mein Interesse an Kundenkontakt hat sich nicht geändert. Ich würde gerne in meinem Job: -Angebote bearbeiten -Reklamationsmanagement betreiben -Projektmanagement anwenden -Technische Sachverhalte präsentieren -Kunststofftechnik (Elastomere) Aber mir fehlt die Erfahrung z. B. in Verkauf oder in Beratung oder in Einkauf, weil ich nur Konstruktion-Stellen angeboten bekam. Jetzt will ich die berufliche Pause ausnutzen und die Weiterbildung zu machen. Eine Weiterbildung in Management vielleicht, dass ich meinen Master machen kann? Dann kann ich mich für die Positionen: Projektmanager oder Projekting., technischer Manager, oder ähnliches. Gibt es Weiterbildungsanbebote in diese Richtung? Was haltet Ihr von einem Kurs Projekmanager bei AFW Bad Harzburg? https://www.afwbadharzburg.de/downloads/afwbros.pdf MfG Oliver
  4. Vielen Dank Rossi, habe den Beitrag gelesen. Ist interessant. Habe die Bewerbung bereits ausgedruckt und muss noch die Zeugnisse beglaubigen und etc. Da ich Dipl. Ing. "Produktion und Logistik" an Hochschule Heilbronn studiert habe, kommen für mich mehrere wirtschaftliche Master-Richtungen in Frage (Produktionsmanagement, Wirtschaftsing., Industrieing.). Habe bis jetzt bei einem Uni beworben (http://www.zfuw.uni-kl.de/fernstudiengaenge/management-law/oekonomie-und-management/). Scheint in Ordnung zu sein (Preis, Präsenzzeiten und Abschluß).
  5. Hallo Rossi, ich habe vor auch Master in Richtung Wirtschaft (Wirtschafting) zu machen. Du hast ja in HS-Anhalt studiert. Kannst du mir Link zu deinem Beitrag schicken? Danke.
  6. Hallo, hat jemand über diese Hochschule und die Möglichkeit MBA zu machen, gehört? Vielleicht sogar studiert? http://www.mba-verbundstudium.de/index.html
  7. Hallo, möchte mich auch für das Fernstudium einschreiben. Hat schon jemand Erfahrungen damit gemacht?
  8. Vielen Dank Soron, klingt interessant. Ich werde es mir genauer anschauen. Hast du dort studiert?
  9. Weiß jemand ob es möglich ist für Master (Projektmanagement, Organisation und Finanzen) im Monat 200-250Euro zu bezahlen? Für mich persönlich ist 400-500Euro zu viel.. Danke.
  10. Danke für den Vorschlag! Ist es normal dass man 408 Euro pro Monat für den Master bezahlt? Gibt es nicht etwas preiswerter pro Monat (200-250Euro) für den Master?
  11. Hallo, habe nicht gedacht, dass es so schwierig wird, bei der Auswahl der Weiterbildung (Master). Also ich denke an Management (Projektmanagement) allgemein oder speziell Supply Change Management. Würde gut an mein abgeschlossener Studium (Produktion und Logistik) anknüpfen. Oder in Richtung Wirtschaftsingenieur. Danach kann ich mich in Management/Finanzen speziell bewerben. Technische Redaktion habe ich ausgeschlossen, denn es ist wieder Bereich Technik und noch dazu eine Vertiefung. Gruß Oleg
  12. Vielen Dank für die Antworten! Ich will auf jeden Fall in Zukunft in Autobranche mit Geld/Finanzen zu tun haben. Projekte bearbeiten, mit Kunden kontakt haben und im Inland und Ausland unterwegs sein. Wie kann ich mich am besten schon jetzt orienteren und welche Weiterbildung/evtl. Studium würde Sinn machen? Es ist nicht einfach, ich weiß. Das ist aber sehr wichtig für mich. Danke.
  13. Hallo an alle, Habe bis jetzt für drei Master-Richtungen entschieden: -InduIndustrial Engineering (http://www.beuth-hochschule.de/industrial_engineering/) -Wirtschaftsingenieur(?) -Technische Kommunikation (http://www.weiterbildung.uni-rostock.de/master-studiengaenge/technische-kommunikation/) 1. Will aber nicht gerne nach Norden immer zur Vorlesungen fahren. Bevorzuge lieber Süden. Denn ich Wohne in BW (Mannheim/Heidelberg). Gibt es eine Möglichkeit die obengenannte Studiengänge in der Nähe des Wohnortes zu studieren oder zumindest im Süden? 2. Welche Hochschulen würden Sie mir empfehlen für den nicht konsekutiver Master Wirtschaftsing.? Danke. Gruß Oleg
  14. Guten Abend und vielen Dank für die alle Antworten, die ihr geschrieben habt! Ich möchte nicht ganz auf meine bisherigen Erfahrungen verzichten und ganz neues Studium anfangen. Und möglichst Master machen. Deswegen habe ich paar Studiengänge gefunden, die auf dem erreichten aufbauen. Master Technischer Management Master Technische Dokumentation (Uni Rostok?) Master Wirtschaftsingenieur Zu Marcus Jung: 1. Auf die Dauer stelle ich mir vor ein Job wo man Finanzen und Auto verbinden kann (Controlling, Garantie und Kulanz). Ich schreibe gerne. Habe gerne Kontakt mit Leuten und scheue mich nicht in Kontakt zu treten und Präsentationen zu halten. Schreibe lieber und beschäftige mich mit Sparche. Das Studium (Dipl. Ing. Produktion und Logistik (http://www.hs-heilbronn.de/pl) abgeschloßen, Dipl.Note 2,4) war mehr betriebswissenschaftlich ausgerichtet und wir wurden ausgebildet um Zwischenpositionen in der Wirtschaft zu besetzen. Unser Professor hat uns mit Wirtschaftsingeneuren verglichen. Nach dem Studium konnte ich keinen Job in der Planung finden. Deswegen habe ich in der Konstruktion angefangen. Bei der Arbeit würde ich gerne Foto und Video benutzen und später auswerten. Privat führe ich ständig Erfolgsjournal (Tagebuch über meine Erfolge und Problemen). Benutzte Strategie von KVP. Und arbeite an mir ständig und habe immer im Hinterkopf ("Erkenne dich selbst"). 2. Wie ich das meiste in einem Beruf zusammenbringen kann, habe ich bisjetzt nicht herausgefunden. Ich verstehe, dass es nicht nur Sommer sodern auch Winter im Job gibt. Aber ich werde die Suche nicht aufgeben. 3. Im Bereich Finanzen interessiert mich bisjetzt eigene Buchhaltung. Aber auch Aufbau und Zusammenwirken von Unternehmen und im Unternehmen. Betriebsorganisation hat mir im Studium Spaß gemacht, war aber recht schwer. Auch das Thema Investieren (Indexing). 4. Würde mich interessieren, ob ich Master in Wirtschaftsing., mit meinem bisherigen Abschluß, machen kann? 5. Kann ich als Technischer Redakteur auch als Freier Mitarbeiter zu arbeiten? 6. Nicht Selbstständiger, aber freier Mitarbeiter bei einer Firma. Zu Sven Süss: Danke für den Rat über VWA. Was kostet der Studium an Liverpool Uni? Ich glaube es ist noch zu früh für MBA in solchen Masstäben. Dazu noch ist mein Englisch nicht gut. Ich mache zurzeit "IHK-Fachkraft Business-Englisch" in Darmstadt. Zu Elke Pielmeier: Ich mache nicht gerne den kompletten Studium (BA), sondern suche einen weiterführenden Studiengang.
  15. Pank76

    Fernstudium, aber was?

    Hallo an alle mit Forummitglieder, habe mich gerade registriert und stelle die Frage über Weiterbildung. Seit paar Jahren suche ich nach Weiterbildung und bin mir nicht sicher was genau. Deswegen hofe ich sehr, dass soviele wie möglich Leute mir Rat geben können. Danke. Meine Vorgeschichte: -Kfz-Mechaniker -5 Jahre Arbeit und Erfahrung bei Fiat Leasing Bank als "Freier Mitarbeiter technischer Sachbearbeiter im Bereich Garantie, Kulanz, Rechnungswesen" und "freier Kfz-Sachverständiger" (die beste Beschäftigung bis jetzt überhaupt) -Testfahrer -Abend-Gymnasium -Studium FH "Produktion und Logistik" -Entwicklungsingenieur bei kleiner Firma -CAD Ingenieur bei einer großen Automobilzuliefer-Firma (bis jetzt) Alles schön und gut, aber merke ich dass mir technische Zusammenhänge nicht mehr im Vordergrund stehen. Ich will mit wirtschaftlichen Zusammenhängen zu tun haben. Mir macht mehr Spaß im Rechnungswesen zu arbeiten und Kontakt zu Kunden (Außendienst). Ich schau zurück an die Zeit bei Fiat Bank und auf meine Beschäftigung in der Freizeit. Eigene Buchhaltung kann ich den ganzen Tag machen. Meine Interessen: -Buchhaltung, Rechnungswesen algm., Kfz-Sachverstädigenwesen, Recht, technische Dokumentation, Entwicklung Meine Favoriten bis jetzt sind: -VWA als Ökonom und dann als Betriebswirt (Abend-Untericht). -HFH als Wirtschaftsing (Fernstudium) als Ergänzung zum Erststudium -Master bei Beuth-Hochschule (Industrial Engineering) als Fernstudium -technischer Redakteuer (Fernstudium) Mein Ziele in der Zukunft: -Freiberufler oder freier Mitarbeiter -Berater -größte Zeit mit Finanzfragen, der Rest mit Kfz-Themen -(evtl. technischer Redakteur) 1. Was würden Sie mir empfehlen, vielleicht ausgehend von meiner Vorgeschichte und Interessen? 2. Wie kann ich mich weiterbilden aufbauend auf dem bisher Erreichtem? Danke. Mit freundichen Grüßen, Oleg:cool:
×
×
  • Neu erstellen...