Springe zum Inhalt

meatlove

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    11
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über meatlove

  • Rang
    Neuer Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo, ja, nur Bankkaufmann, leider hatte ich damals nie die Zeit mich vernünftig akademisch weiterzubilden. Aber ich habe zwischenzeitlich immer wieder Seminare etc. besucht und habe auch als Filialleiter eine große Filiale zu führen. Meine Fachkompetenz wird geschätzt ( soll jetzt kein Eigenlob sein :-)). Naja, aber irgendwie reizt es mich doch, jetzt nochmal etwas neu zu starten und irgendwie möchte ich es mir auch selber beweisen. Nur weiss ich halt nicht, was mich besser weiterbringt. Ich bin verheiratet, aber meine Frau würde das mittragen. Und so teuer ist das Ganze ja auch nicht. Daneben habe ich Bachelor der FOM bei meinen Mitarbeitern begleitet und ehrlich gesagt, die Bachelor Thesis hätte ich auch schreiben können. Mit ein bisschen Vorbereitung wäre das kein Problem gewesen. Habe diese sogar für meine MAs teilweise korrigiert. Von daher :-)) Nur hat Weiterbildung den Vorteil, dass ich interessantes Wissen sofort bekomme und nicht erst später im Verlauf des Studiums. Andersherum schnupper ich natürlich auch in viele Bereiche neu herein, was ja auch Vorteile hat. Kann ich solch ein Studium denn auch später mal in sowas wie einen Akademiestudentenstatus wie bei der Fernuni umstellen ? Danke Dir !
  2. Wie alt bis du denn wenn ich fragen darf ? Warum denkst du, dass ein "!normale" Weiterbildung im Bankbereich besser ist, wie ein Studium ? Was denken deine Kollegen/Chef etc.? Grüße Wastl
  3. Hallo, naja erst einmal habe ich mit der heutigen Einschreibung ein kleines Problem, da mir mein Abi-Zeugnis abhandengekommen ist und ich das erst bei meiner alten Schule nacherstellen lassen muss. Daneben bin ich erst einmal für die kommenden Monaten in einer Klinik und möchte dort die Zeit nutzen, um mich erst einmal wieder fit in Mathe zu machen. Daher frage ich in einem anderen Thread auch nach Mathe Vorbereitungskursen oder danach, ob die IUBH da was anbietet. Wegen Studium oder Weiterbildung ? Da gibt es mehrere Gründe : a) Zeitaufwand Ich plane ein, ab Oktober / November zu beginnen. Einige FHs bieten aber nur feste Semestertermine fürs Studium an. Da bin ich in der Weiterbildung flexibler. Daneben müsste ich wenn auch Teilzeit studieren mit dann fast der doppelten Laufzeit im Bachelor. Auch das bieten einige FHs nicht an ( siehe Wings ). Zertifikat / Bachelor Einige FHS bieten eine Weiterbildung in Form von Abschlüssen in Zertifikatsform an. Diese Zertifikatsabschlüsse könnten manchmal auch nur spezielle Bereiche erfassen ( siehe AKAD ). Könnte auch eine Alternative sein. c) Prüfungen Ich komme aus Herne ( Ruhrgebiet ). Nur die wenigsten Unis bieten da Prüfungsorte in meiner Nähe an. Wie sieht es denn hier bei der IUBH aus ? d) Präsenz generell Auch hier sind viele FHs bei Zertifikatsstudiengängen flexibler und verzichten drauf. e) Alter Soll ich in meinem Alter überhaupt noch auf Bachelor studieren oder reicht mir beruflich nicht auch eine Weiterbildung, die ich im Lebenslauf angeben kann. f) Studium hätte aber schon den Vorteil, dass ich das immer machen wollte und ich mir sagen, wenn, dann richtig und so ein Unterschied ist das ja auch dann nicht mehr. g) Weiterbildung hätte dann wieder den Vorteil, dass ich spezieller sein könnte. Als Banker wäre da eine Weiterbildung z.Bsp. nur Börsenwesen, Capital Markets oder auch Portfoliomanagement möglich, was beim normalen Studium garnicht oder erst sehr viel später kommen würde. Auch hier finde ich IUBH gut, da Sie eine Spezialisierung für Banker anbietet, Wings nicht. Was würdet Ihr mir denn raten, wenn Ihr in meiner Lage wärt ? Kann ich mich denn auch bei der IUBH schon für November anmelden und bekomme dann noch das Pad ? Viele Grüße
  4. Hallo zusammen, ich stelle meinen Thread zur Wings jetzt mal hier zur IUBH ein, da meine Tendenz sehr stark in diese Richtung geht. Kann mir von Euch jemand helfen ? Schön wäre auch noch zu Wissen, ob die IUBH Vorbereitungskurse zu Mathe anbietet. Danke Euch super und vielen Dank für die Info. Damit habe ich meine Entscheidung eingegrenzt. Jetzt stehen nur noch folgende Alternativen zur Wahl : Wings - Bietet Online BWL an ohne Präsenz, dafür aber nur generelles Studium möglich ohne entsprechenden Schwerpunkt und wenig flexibel bei Semesterbeginn und zeitlicher Durchführung / Streckung wegen Teilzeitstudium IUBH ------ Wirklich momentan mein Favorit, da ich flexibel anfangen könnte. Verlängerung auf die doppelte Zeit möglich. Spezialisierung auf Finanzen möglich. Keine Präsenzphasen. Aufzeichnungen abrufbar über Internet. Da scheint alles zu passen. Wie sehen denn die Erfahrungen zur IUBH aus ? Eine Bitte noch : Kann mir jemand von Euch noch eine Empfehlung geben, wenn ich die Vorteile der IUBH mit einer Weiterbildung, also keinem konkreten Studium verbinden möchte, also praktisch auf Zertifikat studieren möchte. Gibt es da eine Empfehlung ? Ansonsten wird's IUBH. Schade, dass die IPOD Aktion befristet ist. Viele Grüße !! Matthias
  5. Hallo zusammen, danke für die Tipps. Gern würde ich die Videokurse bearbeiten, habe nur das folgende Problem. Ich sitze in einer Klinik und bekomme nur über meinen G3 Stick eine ganz lahme Internetverbindung. Gibt es irgendwo im Netz die Möglichkeit diese Vorkurse 2009 und 2010 auf seinen Rechner downzuloaden statt zu streamen ? Danke Euch
  6. meatlove

    Vorkurs Mathe

    Hallo zusammen, ich neige zu der Entscheidung bald ein BWL-Studium anzufangen. Dieses werde ich vermutlich bei der IUBH beginnen und den Beginn auf den Oktober / November legen, da ich dann wieder mehr Zeit habe. Gern würde ich mich auf den Matheteil vorbereiten und das gern in Form eines Vorkurses machen. Da ich noch nicht eingeschrieben sein werde geht es mir darum von Euch mal einen Tipp zu bekommen, welches Buch / Bücher / Skripte / Online-Kurse es zur Vorbereitung gibt und was ich da belegen sollte. Wäre für jeden Tipp dankbar. Es gruesst Euch Matthias aus Herne
  7. super und vielen Dank für die Info. Damit habe ich meine Entscheidung eingegrenzt. Jetzt stehen nur noch folgende Alternativen zur Wahl : Wings - Bietet Online BWL an ohne Präsenz, dafür aber nur generelles Studium möglich ohne entsprechenden Schwerpunkt und wenig flexibel bei Semesterbeginn und zeitlicher Durchführung / Streckung wegen Teilzeitstudium IUBH ------ Wirklich momentan mein Favorit, da ich flexibel anfangen könnte. Verlängerung auf die doppelte Zeit möglich. Spezialisierung auf Finanzen möglich. Keine Präsenzphasen. Aufzeichnungen abrufbar über Internet. Da scheint alles zu passen. Wie sehen denn die Erfahrungen zur IUBH aus ? Eine Bitte noch : Kann mir jemand von Euch noch eine Empfehlung geben, wenn ich die Vorteile der IUBH mit einer Weiterbildung, also keinem konkreten Studium verbinden möchte, also praktisch auf Zertifikat studieren möchte. Gibt es da eine Empfehlung ? Ansonsten wird's IUBH. Schade, dass die IPOD Aktion befristet ist. Viele Grüße !! Matthias
  8. Hallo, vielen Dank für die Links. Ja, die Akad wäre schon interessant, auch bei Weiterbildung, wenn da die Präsenzphasen nicht wären. Die Weiterbildungen kosten da aber auch gesalzen Geld ( rund 400-500Euro / Monat ). Gibt es evtl. die Möglichkeit BWL mit Schwerpunkten auch als Weiterbildung zu belegen ohne Präsenzphasen ? Interessant wären dann natürlich Weiterbildungen die Kurse beinhalten, die ich später anrechnen lassen könnte. Grundlagen BWL und VWL wären da ja gut. Gibt es da Tipps ? Ich habe mir gerade mal die FH in Wismar angesehen. Die biete über Uni.Online ein reines BWL-Bachelor an ohne Präsenz. Leider sind die Prüfungen aber weit weg. Danke für alle Tipps !!! PS : Hat jemand von Euch Erfahrungen mit den Weiterbildungsprogrammen der Fernuni Hagen ? Wären die evtl. auch was ?
  9. Hallo, danke für die Antworten. Ja, die Akad wäre auch eine Alternative, aber die Präsenz ist halt im kommenden Jahr ( ich werde 1 Jahr weg sein ) das Problem. Von daher wäre das ganze ohne Präsenz schon ganz gut. Wings bietet ja ein reines Online-Studium an nur halt auch mit fester Semestervorgabe und ohne Schwerpunkt Finanzen / Banking. Alternativ hatte ich an Diploma gedacht. Vom Konzept, dass ich an den Präsenzveranstaltungen virtuell teilnehmen könnte hätte ich schon Spass. Problem wäre nur, dass diese nicht aufgezeichnet werden ( Samstag sind Behandlungen ) und zudem kann ich über die Qualität nichts finden. Fernuni hatte ich auch ins Auge gefasst. Hatte dort vor Jahren auch einmal angefangen. Leider ist der vollkommen wissenschaftliche Ansatz nicht so mein Ding. Zudem muss ich eh mal schauen, ob ich mit 10 - 15 Stunden für das Studium neben dem Beruf hinkomme. Das wäre natürlich wieder der Vorteil der Fernuni wegen der freien Einteilung. Weiss momentan echt nicht weiter. Käme ich denn mit dem Zeitbudget überhaupt für das Studium hin ? Danke Euch !!!
  10. Hallo zusammen, als 41jähriger Banker möchte ich jetzt noch einmal beginnen BWL zum Bachelor zu machen. Da ich die nächsten Monate in einer Klinik verbringen werde und daher Präsenzveranstaltungen nicht besuchen könnte scheidet die Akad für mich schon einmal aus, sodass ich mich für Wings vermutlich entscheiden werde. Nun meine Fragen : a) Da ich im Ruhrgebiet ( Herne ) ist der Prüfungsort Hannover natürlich extremst weit weg. Gibt es da auch noch andere Möglichkeiten ? Gibt es Unterlagen auch schriftlich als Skripte oder läuft wirklich alles nur über Videos und Online-Material ? c) Eine Alternative wäre ja auch die Diploma FH. An dieser kann man m.W. auch Online an den Veranstaltungen virtuell teilnehmen. Hat da jemand Erfahrungen mit ? d) Da ich "nebenbei" auch noch beruflich sehr eingespannt bin mache ich mir ein wenig Sorgen, dass ich mit 10 - 15 Stunden, die mir für das Studium zur Verfügung stehe nicht hinkomme, wie sind da Eure Erfahrungen ? e) Alternativ würde ich evtl. auf einen staatlich geprüften Betriebswirt umschwenken. Was haltet Ihr davon ? Wenn einige Fragen hier nicht so hinpassen bitte ich den Thread entsprechend zu verschieben. Ich danke Euch !!
  11. Hallo zusammen, ich habe mich gerade neu hier im Forum angemeldet und bitte Euch mir zu helfen. In den kommenden Monaten werde ich in einer Klinik liegen und würde gerne damit beginnen über eine Fern-FH meinen Bachelor zu beginnen. Das sollte entweder mit Schwerpunkt Banking ( da ich in einer Bank arbeite ) oder Finanzdienstleistungen sein. Mein Problem ist nun folgendes : - Viele Anbieter bieten neben dem eigentlichen Fernstudium Präsenzveranstaltungen an, die ich nicht besuchen könnte. Problem wäre, dass ich aus dem Ruhrgebiet stamme ( Herne ) und von daher schon manche Orte ausfallen und ich ja in einer Klinik liege - Einige Anbieter ( z.Bsp. ) Diploma bieten ja auch die Möglichkeit Online sich in diese Veranstaltungen einzuloggen. Das wären Alternativen. Allerdings wäre das Problem, dass ich Behandlungen hätte und von daher Zugriff auf Aufzeichnungen benötigen würde, die Diploma nicht macht Meine Frage ist nun, welche FH könntet Ihr empfehlen, die entweder keiner Präsenzveranstaltungen notwendig hat, oder diese Online mit Aufzeichnung anbietet. Daneben wäre es wichtig für mich, dass ich Prüfungen in der Nähe ablegen kann. Einige bieten da nur Hannover, das wäre dann zu weit. Könnt Ihr mir helfen ? Eventuell wäre ja auch ein stattlich geprüfter Betriebswirt etwas. Wie steht Ihr denn dazu ? Haltet Ihr generell 41 für einen Studiumsbeginner für zu alt ? Lieben Dank und Grüße Euer Matthias
×
×
  • Neu erstellen...