Springe zum Inhalt

djuka333

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über djuka333

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Ehemaliger Fernstudent
  • Geschlecht
    m
  1. Vielen Dank für deine Antwort. Ich denk ich versuche es mal, ich denke verlieren kann ich nichts. Hast du ein paar Tipps bezüglich Mathebüchern?
  2. Hallo Tombo, Es wird langsam ernst und die Anmeldefrist fängt bald an. Ich hätte mal wieder ein zwei Fragen. Wie läuft es bisher bei dir? Hast du noch Lust und Laune? Kannst du ein Resümee über das vergangene Jahr ziehen? Was ich noch gerne wissen würde: wann sind vorlesungsfreie Zeiten? Also so grob z. B. Von März bis Juli sind Vorlesungen und dann erstmal Semesterferien.. Danke und Gruß
  3. Klar das mit dem BWL-lastig hab ich mir schon gedacht, das wäre wohl weniger für mich, bin eher der Techniktyp. Deshalb würde ich mich auch für die Verfahrenstechnik entscheiden. Wie ist das mit den Wahlpflichtmodulen? Hab nirgends ne Liste gefunden. Bzw was heißt mentorbegleitendes Modul, oder so? Ich nehme an die Bachelorarbeit ist in eigenregie durchzuführen, was wenn man kein Thema im eigenen Betrieb findet? Ich denke/hoffe mal das doch einige Module bei den Grundlagen anfangen, z. B. CAD das hatte ich noch nie, und wenn der Prof dann gleich loslegt, na dann gute Nacht? Ich denke das mit dem Arbeitgeber krieg ich hin, also nit den Freitagen und so.. Dankr und Gruß
  4. Hallo Tom, Erstmal vielen Dank für deine ausführliche Antwort auf meine Fragen, find ich echt Klasse von dir. Naja das mit Mathe ist so ne Sache. Ist halt schon länger her, hab auch nur Realschulmathe gehabt. Mit Integralrechnung oder Differential bin ich fast nicht in Berührung gekommen. Prinzipiell liegen mir aber Mathe und Physik. Nach der Realschule hab ich den Chemikant gemacht und danach den Chemietechniker. Hier kommen weitere Fragen, wenn ich darf. Gibt es vor dem Studium so ne Art Einführungsveranstaltung, wo man alles erklärt bekommt? Wie sieht es mit den anderen Fächern aus, welche gibt es da noch so im ersten Semester? Denkst du es macht Sinn jetzt schon mit gewissen Vorbereitungen fürs Studium anzufangen? Wie läuft so ein Freitag bzw Samstag ab, wie lange ist man an der FH? 7-8 Stunden lernen pro Tag? Hört sich echt heftig an. Wenn du das bisherige Studium mit deinem Meister vergleichst (wenn möglich) ist es nun viel schwerer, geht man sehr tief in die Materie? Vermutlich fängt der Prof sofort mit dem Stoff an, ohne groß die Grundlagen zu erklären? Weißt du schon wann die einwöchige Präsenzphase losgeht? Hat man Zeit für Urlaub? Wie alt bist du wenn ich fragen darf? Was hälst du von dem anderen Studiengang "industrial Engineering"? Ich weiß fragen über fragen.. Sorry. Im Prinzip habe ich mich schon fast fürs Studium entschieden. Meinr größten Zweifel sind: ob ich danach mit 36 (bin jetzt 31) nen job als bachelor bekomme und halt die enorme Freizeit, die geopfert werden muss, aber da muss ich mir selbst im Klaren sein. Vielen Dank nochmal und Gruß Djuka
  5. Hallo, Hier der link: http://www.fh-kl.de/fachbereiche/aing/studiengaenge/bachelor/prozessingenieurwesen-berufsbegleitend.html Gruß
  6. Hallo Tombo, ich weiß dein Beitrag ist jetzt schon etwas länger her, jedoch hoffe ich, dass ich mehr Glück habe als du. Ich bin auch gerade am überlegen ob ich mich für nächstes Jahr anmelden soll. Hoffentlich hast du dich angemeldet und kannst mir (auch hoffentlich) ein paar Fragen beantworten. Kurz zu meiner Person: Ich habe seit ca. 2 Jahren mein Fernstudium zum Chemietechniker beendet und habe seither nach weiteren Bildungsmöglichkeiten gesucht, jedoch nix richitges gefunden, bis ich auf die FH in KL gestossen bin. Im Prinzip passt alles wie die Faust aufs Auge, nur habe ich ein bisschen Bammel vor dem Studium, nicht nur wegen dem erneuten Lernen sondern auch wegen meinem Privatleben (Frau + 2 Kinder). Ich leg einfach mal mit meinen Fragen los: Wie gefällt es dir bisher, wie leicht fiel dir der Einstieg? Schafft man es gut das geforderte auch zu Klausuren zu lernen? Ist die Anwesenheit alle zwei Wochen Pflicht? Was wenn man eine Klausur vermasselt, wann kann man sie wiederholen? Ist das Mathe und Physik zu meistern? Ich habe bestimmt noch mehr Fragen, die mir jedoch im Moment nicht einfallen. Ich würde mich echt freuen, wenn du mir antwortest und über deine bisherigen Erfahrungen berichtest. Vielleicht erleichtert es mir ja meine Entscheidung. Gruß djuka333
×
×
  • Neu erstellen...