Springe zum Inhalt

Lean123

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Gut

Über Lean123

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Studiengang
    Psychologie
  • Geschlecht
    w
  1. Hallo Markus, danke für den interessanten Link. Die Erziehungsberatung und Frühförderung habe ich einfach mal angeschrieben. Mal schauen, was die sagen. Psychologie interessiert mich schon sehr. Bereits beim HP Psychotherapie, wo wir im ICD-10 von F0-F90 sämtliche psychische Erkrankungen lernen mussten hat das immer sehr mein Interesse geweckt und besonders eben auch die Kinder- und Jugendpsychiatrie. Nach anderen Studiengängen habe ich auch schon geschaut. Pädagogik wäre noch interessant, wird aber als klassische Pädagogik nicht berufsbegleitend angeboten, nur Soziale Arbeit oder Frühpädagogik und der Abschluss (bei Frühpädagogik) bezieht sich dann darauf, dass man Kindertageseinrichtungen leiten darf (das darf man aber auch ohne Studium). Hinzu kommt, dass ich auch nicht mein Leben lang in einer Kita arbeiten möchte. Ich möchte mich weiterbilden und weiterentwickeln. Wovor ich beim Bachelor Psychologie an der PFH wirklich "bammel" habe ist Statistik. Mathe ist überhaupt nicht mein Ding. Als ich mir die Probeunterlagen angeschaut habe habe ich Schweißausbrüche bekommen und dachte "Oh mein Gott". Mein Freund ist zwar Informatiker und somit hätte ich natürlich jemanden, der mich in diesem Fach unterstützt aber was ist, wenn ich es trotzdem nicht kapiere . Ich bin ja nicht blöd aber........ Das ist meine allergrößte Sorge, die blöde Statistik und hält mich leider immer noch davon ab, meine Anmeldung abzuschicken :-(
  2. Hallo Markus, Hallo Gaspo, vielen Dank für eure Antwort. Ja Markus, entschuldige. Den Bachelor Abschluss in Psychologie meinte ich in meinem Fall bezogen auf die PFH. Das hatte ich vergessen zu erwähnen. Zu deiner Frage bezüglich meines Werdeganges: Ich bin Erzieherin und arbeite auch schon ein paar Jahre in dem Beruf. Berufsbegleitend habe ich den Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie gemacht und Weiterbildungen zum Thema AD(H)S. Die Psychologie hat mich schon immer interessiert und ich habe mich mehr und mehr geärgert nach meiner Ausbildung kein Vollzeitstudium begonnen zu haben. Ich würde gerne mit Kindern und deren Eltern arbeiten, in einem kleineren und intensiveren Setting, als es in einer Kita möglich ist. Zum einen wäre natürlich der therapeutische Teil eine Möglichkeit, die ich mir gut vorstellen könnte wobei mir da klar ist, dass ein Master sowie eine therapeutische Weiterbildung da Grundvoraussetzung sind. Ich könnte mir aber auch vorstellen in der Erziehungsberatung oder der Frühförderung zu arbeiten, sowie in Schulen als Beratung. 7 Jahre berufsbegleitendes Studium sind noch einmal eine lange Zeit. Ich denke ich wäre nach dem Bachelor dann auch bereit den Master zu machen. Ich würde es einfach nur sinnwoll für mich finden mit dem bachelor schon einmal anzufangen in einem psychologischen Bereich zuarbeiten und währenddessen den Master zu machen. Vielleicht ist es mit der Motivation nach dem Bachelor auch erst einmal vorbei und es vergehen 1-2 Jahre, bevor ich den Master in Angriff nehme und in der Zeit mit dem Bachelor schon in einem dafür vorgesehenen Feld zu arbeiten und Erfahrungen zu sammeln würde ich als sehr positiv empfinden. @Gaspo: genau das könnte sich schwierig gestalten, wenn ich nur auf Selbstzahler angewiesen wäre. Ich habe das mit dem Thema Selbstständigkeit schon einmal probiert und kann da aus Erfahrung sprechen. Lieben Gruß, Lean
  3. Hallo zusammen, gibt es auch Arbeitsbereiche für Bachelor Psychologie oder ist ein Master in Psychologie unumgänglich? Die PFH konnte mir diesbezüglich leider auch keine konkreten Informationen geben. Liebe Grüße.........
  4. Danke für eure netten Antworten :-) Ich habe die PFH noch einmal angeschrieben und bekomme einen Gastzugang, so kann ich mal einen Blick in die Unterlagen werfen. Liebe Grüße, Miri
  5. Hallo zusammen, ich hatte vor ein paar Wochen ein Informationsgespräch an der PFH Göttingen für ein Fernstudium Psychologie. Mich würden Erfahrungen von aktuellen Studenten interessieren. Wie findet ihr die Studienbriefe? Wie viel Stunden steckt ihr in der Woche ins Studium? Meine größte Befürchtung bei all dem ist, dass es zeitlich schwierig werden könnte (ich arbeite Vollzeit). Über Erfahrungsberichte würde ich mich sehr freuen. Lieben Gruß, Miri
×
×
  • Neu erstellen...