Springe zum Inhalt

mashkin

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    22
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

Über mashkin

  • Rang
    Neuer Benutzer

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w
  1. Die Arbeit an sich hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich kann dir doch jetzt hier nicht aufschreiben, was man alles in der BU macht? Jahresabschlüße vorbereiten, Statistiken und Meldungen an Ämter verschicken, Rechnungen schreiben, Gehälter machen... Äußere Umstände waren dagegen in Ordnung. Die Kollegen nett, die Arbeit im Büro ist auch ok.
  2. Alles, was in der BU an Arbeiten angefallen ist fand ich blöd und mochte ich nicht. In wie weit soll anders und besser sein, wenn ich da anstatt des Programs, was wir benutzen SAP benutzen kann?? hm, ich hab sogar Schulen gewechselt und an keiner gab es das.
  3. Ja, ich find's toll, wenn es steht: Gute Noten in Informatik! Als ich Abi gemacht habe, gab's noch gar keine Informatik in der Schule! Leider, finde doof, das war schließlich 2001 und nicht 1991!
  4. Danke! Allerdings steht in jeder Anzeige was von Grundkenntnissen, ersten Erfahrungen oder mehr. Beispiel aus einer Anzeige: Voraussetzungen:  Abi optimal - gerne Studienabbrecher ;-)  Erste Kenntnisse in PHP / HTML 5 / CSS 3 / JavaScript oder OOP  Ggf. erste Erfahrungen mit CMS (zB WP), PHP-Frameworks sowie weitverbreiter JS-Libs.  Erfahrung im Design und Einsatz von MySQL-Datenbanken  Aufgeschlossenheit, Fähigkeit konstruktiv im Team zusammenzuarbeiten  Lust am eigenständigen Erarbeiten neuer Inhalte  Nice to have: Linux-Kenntnisse zum Einrichten und Konfigurieren von LAMP-Servern per Konsole  Allgemeine Kenntnisse der Funktionsweise des Internets in allen Ebenen  Fähigkeit zum eigenständigen Planen und technischer Dokumentation von Projekten Pluspunkte sind:  Erfahrungen mit JavaScript Frameworks  Erfahrung in der Arbeit mit Flash und ActionScript  Gute Kenntnisse der digitalen Bildbearbeitung (Photoshop)
  5. na ja, irgendwas MUSS ich natürlich machen, aber diesen Kurs finde ich komplett sinnfrei für micht. Verbringe noch Paar Monate damit, habe dann richtig Druck vom Arbeitsamt ganz schnell mir was in der BU zu suchen, und wie du selber sagst - ich lerne mal das System aus ANWENDERsicht kennen, aber die ALLEINE interessiert mich nicht.
  6. bringt mir trotzdem nix, wenn mir schon die Kurzbeschreibung nicht im entferntesten zu sagt. Beim Lesen der Anzeigen fand ich, dass im Vordergrund die benötigten Kenntnisse standen und nicht der Abschluß. Also dass man jd. für Frontend sucht und der soll HTML, CSS und und und beherrschen. Und können tut man doch als FIAE so was ganz bestimmt auch! Kennst du vielleicht wo ich nach entsprechenden Präsenzkursen suchen könnte, die keine Unsummen kosten? Die VHS in Berlin hat einiges an Kursen und sind auch günstig, aber leider geht da kein Kurs über 1 Woche. Dann evtl. "JAVA 2" und 3 noch je 1 Woche aber auf jeden Fall keine monate-lange Kurse, wie es bei teuren Anbietern, die sich an Leute mit Bildungsgutscheine orientieren, der Fall ist. Ich habe überlegt, ob ich mich jetzt ganz auf den letzten Drucker um eine betriebliche Ausbildung bewerbe. Aber ich glaube es ist komplett sinnlos mit meinem Lebenslauf und 0 Vorkenntnissen Ende Juli eine Ausbildung zu suchen. Und was schulische Ausbildungen angeht habe ich in Berlin nur Umschulungsangebote wiederum für Leute mit Bildungsgutschein gefunden.
  7. Hallo Schwedi, das war mehr eine Anspielung darauf, dass ich im Moment nicht viel Ahnung habe und ja, es nervt total, falls irgendwas nicht geht. Aber ich würde es schon sehr gerne lernen! Fehlersuchen bei etwas, wo ich eine Ahnung habe, macht mir Spaß.
  8. Ihr gibt mir jetzt viele Ratschläge wie ich rausfinden könnte, ob es überhaupt was für mich ist. Ist nett gemeint, aber darum geht es mir jetzt nicht. Ich glaube ich hatte schon geschrieben, dass ich mal für eine Woche angefangen habe, mir Java beizubringen und fand es ganz interessant, habe aber nicht weiter gemacht, da mir einfach "der Druck" gefehlt hat. Aber ich will es gerne lernen. Also ich will schon jetzt versuchen, irgendwie den Einstieg zu schaffen - durch Kurse, Ausbildung, Umschulung usw. wie im Eingangspost geschieben. Ich bräuchte jetzt eure Hilfe vor allem um einzuschätzen / herauszufinden, wie ich das Ganze am ehesten angehen kann.
  9. das habe ich auch nicht anders gedacht. Ich habe mir jetzt die Beschreibungen zu den Mediengestaltern gelesen, und z. B. in der Kurzbeschreibung stand nicht mal was zu Programmierung. Also zumindest die Schwerpunkte der Ausbildung liegen da ganz woanders und es spricht mich so gar nicht an.
  10. ich finde schon. Ich habe schon genug zu Berufen gelesen (obwohl Mediengestalter habe ich da irgendwie übersehen) und wie gesagt, oft kann ich durch das Fehlen von Vorkenntnissen mir nicht genug darunter vorstellen, egal wie viel ich dazu lese. Außerdem ist es vor allem Frage des Machbaren. Was bringt es mir, wenn ich mich für etw. entscheide, was dann gar nicht möglich ist.
  11. Ist es üblich so, dass den Frontend jemand anders macht? Oder kommt es auf das Unternehmen an? Ich muss gestehen, der Begriff Mediendesigner ist mir nicht wirklich geläufig, ich dachte dass ist so was wie Graphikdesigner, der mit Entwicklung nichts zu tun hat. Frontend bauen, inkl. HTML kann ich mir schon sehr wohl vorstellen – bin ich dann mit FIAE falsch? Wie du siehst, ich habe nicht viel Ahnung. Es kommt jedoch daher, dass ich eben keine Vorkenntnisse habe und dadurch oft mit den ganzen Tätigkeitsbeschreibungen verschiedener Job-Profile z.B. Nicht viel anfangen kann. Gelesen habe ich nähmlich schon viel dazu. Berufenet und so was. Aber die Kenntnisse zu c++ hast du bestimmt schon in der Ausbildung erworben, oder? Oft liest man, dass c++ eine der schwereren Sprachen ist. Das wäre dann mein dritter. :blushing:Zweiter war die kfm. Ausbildung mit 28 (zumindest schnell in 1,5 Jahren hinter mich gebracht.) Damals habe ich auch wegen FI lange überlegt, hab mich dann letzendlich doch für kfm. Entschieden, da ich durch mein BWL Studium natürlich sehr viele Vorkenntnisse hatte (= schneller, einfacher auch in Bezug auf Ausbildungsstelle suchen) und dachte, dass mir das gefallen könnte. das wäre mein kleinster Problem, ehrlich! Es ist nett von dir gemeint, aber glaub mir, die Gedanken spinne ich seit JAHREN (vielen-vielen Jahren), und FI ist eben das wozu ich jetzt tendiere.
  12. Hallo Paulaken, ne, dass man in der IT Geld verdienen können soll, ist nicht der Grund. (Obwohl wenn man überall lesen würde, dass IT-ler am Hungertuch nagen und deren Arbeitslosenquote ungeahnte Höhen erreicht hat, würde ich es weniger in Betracht ziehen) Ansonsten kann ich nur mich selbst zitieren:
  13. Hallo, Jedi! Mit SAP kenne ich mich gar nicht aus, da in meiner Firma wir es nicht verwendet haben. Eine Weiterbildung im SAP Bereich wurde mir auch vom AA angeboten, da man eben SAP als Buchhalter beherrschen sollte. Aber eben als Anwender! - Wenn ich das lerne, das bringt mich doch gar nicht näher an die IT?!? Damit kann ich nur besser als Buchhalterin arbeiten. Ich habe extra beim Amt nachgefragt, ob ich eine eine Weiterbildung in SAP Entwicklung machen kann (ABAP), wurde natürlich genauso verneint, wie andere IT-Weiterbildungen. Und Externenprüfung heißt man kann es schon und legt die Prüfung dann ab. Ich suche aber, wo ich es lernen kann.
  14. BWL an der FH und danach eine kfm. Ausbildung. Ich war aber auf dem Holzweg von Anfang an und nur doof von mir, dass ich das Ganze überhaupt jemals durchgezogen habe. Als BWLer habe ich nie gearbeitet, danach eine kfm. Ausbildung (DEN Weg ist wahrscheinlich noch keiner vor mir gegangen ) und eben Paar Jahre in der Buchhaltung gearbeitet.
  15. Danke für deine Ausführungen. Also kommt für mich das Studium ganz bestimmt nicht in Frage.
×
×
  • Neu erstellen...