Springe zum Inhalt

nd50

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

14 Gut

Informationen

  • Geschlecht
    m

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo zusammen, nach reiflicher Überlegung werde ich zum WS an der Fernuni Hagen als Bsc. WI-IF anfangen. Im Anschluss werde ich noch den Master an dieser Uni anhängen. Mal sehen wie es klappt! Der wichtigste Parameter waren die Themen und auch die finanzielle Situation! Vielen Dank an alle Beteiligten!
  2. Hallo Markus, mir ist der universitäre Abschluss nicht wichtig, da ich die Empfindung habe, dass es im Zweifel davon nicht immer abhängt. Der zügige Verlauf ist zwar schön, aber muss auch geistig-logistisch gestemmt werden. Und zum Thema Betreuung: Ich hab keine Erfahrung wie eine gute/schlechte Betreuung aussieht und in wiefern diese mir am Ende wichtig wäre. Da bin ich mehr oder weniger an die erfahrenen Studenten gebunden, die bereits beide Systeme kennengelernt haben.
  3. Hallo lieber Foris, sorry für die - sehr - verspätete Rückmeldung auf meinen Beitrag. Ich hatte durch diverse Umschwünge die Überlegungen erstmal aufs Eis gelegt und nun wieder aufgegriffen. Da ich auf kurz oder lange Sicht eher in die Personalführung/Projektplanung gehen wollte, schätze ich hier, dass das Wirtschaftsinformatikstudium der sinnvollste Weg ist. Zumal ich technisch bereits sehr gut da stehe. Welche Institution es wird, weiß ich allerdings noch nicht zu 100%. Mir sagt bisher die Fernuni Hagen (hinsichtlich der Kosten und vom Inhalt) zu, ebenso allerdings auch die IUBH und die ASKAD. Doch sind hier halt einfach die Kosten etwas höher. Zumal ich auch noch nicht 100%ig einschätzen kann, wie mein Lernerfolg sich verzeichnen wird. Mal sehen, wo die Reise dann noch hin geht. Viele Grüße
  4. Danke Markus für deine Einschätzung. Denkst du das in dem Fall die Ang. Informatik oder eher das WI-Info am sinnvollsten wäre, je nach Karriere? Oder tut sich da mittlerweile nicht mehr viel? Danke dontpanic für den Link. Die Preise für den Abschluss kennt man so jetzt noch nicht oder?
  5. Hi, ich kann gut Englisch - ja. Danke auch für die Links! Ich habe eine Fachhochschulreife und eine erfolgreich abgeschlossene FISI-Ausbilding mit 5 Jahren Berufserfahrung. Somit wäre es durchaus sinniger, sich in dem Fall eines Fernstudiums für Wi-Info oder AI zu kümmern. Verstehe ich das richtig? Für mich stellt sich faktisch die Frage - welches wäre daher das Sinnigste...vermutlich sollte ich auch mal bei einer Studienberatung anrufen.
  6. Hallo zusammen, ich stehe aktuell vor meiner/einer Entscheidung ein Studium/Weiterbildung zu beginnen. Ich bin 29 Jahre alt und bin aktuell Sysadmin in einem mittelständischen Unternehmen. So gesehen bin ich auch gleichzeitig der IT-Manager für die gesamte Infrastruktur, da ich alleine die Verantwortung habe. Für mich ist relevant: - später mal eine Führungskraft zu werden - beratend tätig zu sein - IT-Security ist für mich DAS Thema in das ich mich einfinden möchte - ich möchte keine übertriebenen und ungerechtfertigten Kosten übernehmen - der Abschluss sollte anerkannt sein Daher sind die Studiengänge für den Wirtschaftsinformatiker (ich vermute im Kontext Führung), die Angewandte Informatik Security (WHB - aber sehr teuer), Angewandte Informatik (Verbundstudium.de - kennt das jemand?) oder UNABHÄGIG vom Studium erstmal "nur" eine Weiterbildung zum IT-Sicherheitsmanager (SGD) + CISSP (Fernschule Weber). Ich hoffe ich habe meine Gedankengänge nicht zu extrem kommuniziert. Ich danke euch für eure Hilfe!
×
×
  • Neu erstellen...