Springe zum Inhalt

naddelie

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. @sepas Das nenn ich mal Zufall :-) Hast du den FiBu als Fernstudium absolviert, oder in Teilzeit? Alternativ gäbe es noch die IHK Weiterbildung "Fachkraft für Rechnungswesen", allerdings in 3 Modulen und nur als Präsenzveranstaltung. Selbst wenn man weiß in welche Richtung es gehen könnte, ist es nicht leicht das passende zu finden
  2. Wäre z.B. der Finanzbuchhalter bei Endriss empfehlenswert?? Wäre da auch als Fernschule machbar ... ReWe für Fortgeschrittene habe ich letztes Jahr schon bei der IHK belegt - Irgendwie lande ich wohl doch immer wieder bei diesem Thema :-)
  3. @KanzlerCoaching mein Alter habe ich dabei in der Tat nicht berücksichtigt. :-( Dann sollte ich wohl doch in Richtung "Buchführung" schauen ...
  4. Interessant fände ich die Themen Personal und Marketing - und ReWe müsste etwas vertieft werden! Führungsposition? - Nein, muss nicht sein. Aber mehr als "Sekretärin" könnte es doch noch werden ... Ich tu mich gerade echt schwer das passende zu finden, auch in Bezug auf meine bisherige schulische/ berufliche Laufbahn.
  5. Ich möchte gern in der Verwaltung bleiben, fühle mich arbeitstechnisch auch recht wohl. Ich habe einfach nur für mich persönlich das Gefühl nicht mehr vorwärts zu kommen. Aufgrund meiner Berufsausbildung (Zahnarzthelferin) würde ich mich auch nicht anderweitig im kaufm. Bereich bewerben, da die Chancen als "ungelernte" eher schlecht sind
  6. Ja, ich arbeite sehr gerne im kaufmännischen Bereich und möchte auch dabei bleiben!
  7. Hallo zusammen Ich habe mich hier ne Weile durchgelesen und wäre froh, wenn mir jemand etwas weiter helfen bzw. einen "Anstupser" geben könnte ... Zu mir: Ich bin Mitte 30, verheiratet, 2 Kinder und wohnhaft in NRW. Ich habe in Hessen (!) den Abschluss "Fachhochschulreife in Wirtschaft und Verwaltung" erlangen können, anschließend eine Ausbildung zur Zahnarzthelferin (jaaa ... was ganz anderes) abgeschlossen. Nach dieser war ich in der zahnmedizinischen Verwaltung tätig. Nun arbeite ich seit 2008 als Kaufmännische Angestellte im Kfz-Bereich und habe das Gefühl nicht mehr weiter zu kommen und werde immer unzufriedener. Jedes Jahr aufs Neue überlege ich an einer Weiterbildung/ Studium herum und lege diese Idee dann wieder ab, vermutlich auch aus Angst der Herausforderung neben dem Beruf und den Kinder nicht gewachsen zu sein Mir wurde schon geraten die Wirtschaftsfachwirtin bei der IHK zu machen, allerdings weiß ich nicht ob mich das weiter bringt und letzten Endes hätte ich dank meiner Fachhochschulreife doch die Möglichkeit direkt zu studieren?? Meine Unentschlossenheit liegt also darin 1. Was ich machen soll (Weiterbildung o. Fernstudium)? 2. Wo? und 3. In welche Richtung ... Wirtschaft soll es doch wohl werden, um im Job damit auch arbeiten zu können, auch wenn BWL reichlich trocken ist Vielleicht kann jemand meine derzeitige Unzufriedenheit nachempfinden, oder hat selbst schon mal in so einer Situation gesteckt. Ich wäre für jeden Rat dankbar!
×
×
  • Neu erstellen...