Springe zum Inhalt

MichaelJ.

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    6
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. MichaelJ.

    Fernlehrgang Filmproduktion

    Naja ich habe nun von der Leiterin der Akademie erfahren das man während des Studiums schon einige Kontakte knüpft und in Netzwerken verbunden ist und je nachdem in welche Richtung man im Bereich film geht sich bei Produktionen verderben kann im Nachhinein und die Akademie in BaWü soll eine sehr hoch angesehene sein. Aber ich weiß auf was sie hinaus wollen. Man muss sich das genau überlegen und schauen ob sich das für die Zukunft auswirkt. Habe noch nicht geschaut bezüglich Foren. Bin nur auf das gekommen wegen meiner Frage zu Beginn.
  2. MichaelJ.

    Fernlehrgang Filmproduktion

    Habe nun tatsächlich bei der Filmakademie Baden Württemberg angerufen und mir Infos eingeholt. Das ist mit meiner beruflichen und schulischen Ausbildung tatsächlich möglich. Nur benötige ich mindestens 12 Monate praxis Erfahrung in Form von Praktikas die ich nicht habe und machen müsste. Ich müsste ja ohne hin mein Job kündigen um zu studieren was ich mir jetzt die ganze zeit durcj den kopf gehen lasse. Was mein Problem an der ganzen Sache ist, ich hab eine Eigentums Wohnung seit 5 Jahren sprich ein Kredit laufen. Und noch einen weiteren kleinen Kredit am laufen wegen einer privaten Anschaffung. Die Wohnung könnte ich denk ich vermieten und den Kredit dadurch weiter finanzieren. Den anderen Kredit (100€ im monat) könnte ich denk ich irgendwie so finanzieren. Zu meinem Vater könnte ich denk ich ohne Problem zurück kommen über die Zeit. Aber ich habe ja auch noch ein Auto und man hat durch die Schicht Arbeit die ich die letztem 7 Jahre gemacht habe einen gewissen standart welchen ich denk ich auch verkraften könnte ihn runter zu Schraube. Ich stehe momentan an einem Punkt an dem ich nicht genau weiß was ich machen soll. Was würdet ihr in meinem Fall denn machen?
  3. MichaelJ.

    Fernlehrgang Filmproduktion

    Ich habe mich nun auch mal im bereich Studium umgesehen und eventuell den BA anvisiert. Nun muss ich noch in erfahrung bringen ob das denn mit der Meisterausbildung die ich habe bzw mit dem Meisterbrief möglich ist. Mir wurde vom Leiter der IHK gesagt der Meisterbrief wir gleich gesetzt mit einem Bachelor und ich könnte direkt den Master machen, nur wird dies nicht immer bzw selten von Unis oder FHs angesehen und darum dachte ich mir, wenn das denn möglich ist, ein BA Stiudum im bereich Filmproduktion und schnitt etc anzuvisieren. Da möchte ich mich aber erst mal genau Informieren ob und wo das denn möglich ist.
  4. MichaelJ.

    Fernlehrgang Filmproduktion

    aber als qualifikation umvorzuweisen das man sich diesbezüglich weitergebieldet hat bzw eigeninitiative gezeugt hat ist das doch nicht schlecht oder? Wollte ja auch wissen ob dieser kurs gut geeignet ist um sich in diesem Bereich weiter zu entwickeln und auf was das aufgebaut ist bzw in welche richtung das geht. Bevor ich das anfange, dachte ich, ich informiere mich erst mal und bin auf dieses Forum gestosen, was sich für mich als die beste Lösung herausgestellt hat.
  5. MichaelJ.

    Fernlehrgang Filmproduktion

    Ja klar da brauch man die Kunden das weiß ich. Bisher nur so für mich hauptsächlich after movies von festen oder Urlaub. Ich würde das erst mal nur nebenberuflich machen wollen um zu schauen wie das so klappt. Um das hauptberuflich zu machen muss noch mehr an wissen und so ran. Die Frage hauptsächlich war, wie ist der Lehrgang der ILS denn angesehen um vlt auch ein Briefwechsel in Betracht zu ziehen und wie die Lehrgänge so ausgerichtet sind ob hier auch jemand Erfahrungen mit dem oben genannten Lehrgang gemacht hat.
  6. MichaelJ.

    Fernlehrgang Filmproduktion

    Hey Leute Ich bin neu hier und habe mich mal etwas durchgelesen. Zu mir, ich bin 29 Jahre werde bald 30. Ich habe mal einige fragen bezüglich der Fernlehrgänge, vielleicht könnt ihr mir da helfen. Habe eine abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker und seit letztem Jahr bin ich auch IHK geprüfter Meister, mein derzeitiger Beruf macht mir jedoch kein Spaß mehr. Ich habe die letzten Monaten viel Spaß am Filmen und Videoschnitt gefunden und habe gedacht warum mich da nicht weiterbilden und schauen wie mein weiterer Werdegang wird. Nun die frage, kennt sich jemand mit dem Lehrgang Filmproduktion aus? Habe ich damit im nachhinein Chancen im Berufsleben (eventuell Selbstständigkeit)? Wie hoch angesehen ist der Abschluss bei ILS? Wie umfangreich ist denn ILS ausgelegt? Über Antwort würde ich mich freuen. Vielen danke
×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung