Springe zum Inhalt

Verkäufer

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    9
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Gut

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Erst einmal vielen Dank für all die Antworten. Zunächst einmal: Ich wollte hier keine "kostenlose" Hilfe suchen, sondern ein paar Meinungen und Ideen erhalten. Diese sind - wie zumeist - sehr unterschiedlich (was auch gut so ist) und es gilt, dass ich für mich und meine Situation dann das Beste daraus machen muss. In der Zwischenzeit habe ich auch mit Frau Kanzler telefoniert und ja, es war wirklich sehr angenehm und hilfreich und ich denke, dass ich darauf sicherlich noch einmal zurückgreifen werden. Auch von mir eine klare Empfehlung an jeden, der Probleme oder offene Frage
  2. Ja gut, da haben Sie recht. Aber der Grund war wirklich "lächerlich" für alle Parteien, da könnte man täglich bei jedem Mitarbeiter bessere Gründe finden. Kann leider nicht über den Inhalt der Mail hier schreiben aber glauben Sie mir, es wirkte als suchte man verzweifelt einen Grund...
  3. Ich gebe Ihnen 100% Recht, hatte es glaube ich auch eingangs geschrieben: Es macht alles wenig Sinn, man hat mich da mehr oder weniger mit 3 Sätzen abserviert und es dabei belassen. Weder Betriebsrat noch Anwalt konnten mit dem Verhalten und Vorgehen etwas anfangen. Deshalb kann ich ja selbst nur spekulieren, wahrscheinlich fehlt mir deshalb auch dieser "rote Faden" um meine Situation zu erklären. Ich habe mir auch nie etwas zu schulden kommen lassen, nie eine Abmahnung erhalten. Mir wäre lieber gewesen, wenn mir jemand sagt, du hast hier "Schei**e" gebaut, du hast hier was sch
  4. Dann versuche ich das mal so "anonym" wie möglich: Ruhrgebiet (NRW), Key Account Manager (mit Personalführung von 5 Leuten), technische Produkte aus Stahl für Automobil (80%) und Industrie (20%), darüber gibt es nur einen Geschäftsbereichsleiter und die Geschäftsführung, Gehalt >90.000€, Budgetverantwortung für ca. 40mio€, habe in dem Unternehmen die Ausbildung gemacht, Dual ein Studium abgeschlossen und bei dem zweiten dabei (siehe Eingangspost), das Unternehmen hat sich die letzten 10 Jahre negativ entwickelt und in keinem Jahr ein positives Ergebnis erwirtschaftet... Ich habe
  5. @Frau Kanzler: Wie würden Sie es denn am besten argumentieren? Bzw. welche Angaben fehlen Ihnen von mir, um hier eine gute und glaubhafte Begründung zu finden?
  6. Das Zwischenzeugnis wurde bereits im letzten Sommer relativ zeitnah nach Abschluss des Aufhebungsvertrages verfasst. Das Abschlusszeugnis braucht noch etwas, da das Unternehmen gerade mit einem IT-Crash kämpft und nicht an seine Daten kommt. Die oben zitierte Zeile nehme ich aus dem Lebenslauf heraus, ich denke, man sieht ja ohnehin (von xx.20xx - bis 12/2020), dass ich zur Zeit arbeitssuchend bin. Die Zeile von "01/2021 - heute: Verbundstudium Maschinenbau und Elternzeit" kann ich so stehen lassen? Oder wird da etwas negatives drin gesehen? Zumindest nutze ich die "freie" Zeit um
  7. Im Zwischenzeugnis steht, dass das Zeugnis auf meinen Wunsch hin erstellt wurde, also neutral. Das "Abschlusszeugnis" liegt mir noch nicht vor.
  8. Ich muss ja meine aktuelle Arbeitslosigkeit irgendwie begründen, oder nicht?! Habe im Lebenslauf unter meiner letzten Station folgenden Passus: "Kündigungsgrund: Freiwilliger Aufhebungsvertrag aufgrund der angestrebten beruflichen Weiterentwicklung" Wobei ich eben nicht sicher bin, ob ich das so schreiben kann, anderes benennen sollte... oder ganz weg?!
  9. Hallo zusammen, ich habe im Sommer 2020 zum 31.12.2020 einen Aufhebungsvertrag unterzeichnet, ohne einen Job in Aussicht zu haben. Natürlich nicht zu 100% freiwillig. Man hat versucht eine E-Mail als Verfehlung auszulegen (Anwalt und Betriebsrat mussten lachen, wäre das Thema nicht so ernst). In dem Gespräch hat die GF mir dann nahegelegt, an einem „Freiwilligen Programm“ teilzunehmen, da man keinen Wert mehr auf eine Zusammenarbeit legt und mich ansonsten kündigen würden, notfalls durch alle Instanzen. Ich muss dazu sagen, dass es sich hier um ein Unternehmen handelt,
×
×
  • Neu erstellen...