Springe zum Inhalt

ivka

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

2 Neutral

Informationen

  • Status
    Fernstudium-Interessent
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Vielen Dank, Markus. Die Frage bezüglich Staatsbürgerschaft habe ich komplett vergessen.
  2. Hallo Markus, ja, das ist auch eine gute Frage = ich bin Sprachwissenschaftlerin, Übersetzerin und Dolmetscherin für Kombinationen DE/EN/IT ins HR. Ich führe mein eigenes Übersetzungsbüro und arbeite sehr viel an der technischen Dokumentation und zwar mit Deutschen. Ich benutze alle gängige und wichtige CAT-Programme, habe meinen eigenen Server und habe meine ganze Webseite gestaltet (also nicht gemacht, sondern Design, Logo usw. ausgedacht = www.bolingo.hr ). Außerdem habe ich genug Wissen, alleine eine unkomplizierte Webseite zu gestalten und auch Moodle-Kurs habe ich komplett selbst gemacht (http://www.croatranslations.com/eLearning/). Was ich jetzt möchte, ist etwas Marketinggrundlagen zu erlernen und eine Idee bezüglich Übersetzungen und eCommerce innerhalb meiner Leistungen zu implementieren. Aber nicht nur das - ich möchte außerdem auch eine Alternative haben, falls mir meine ganze unternehmerische Expedition in Kroatien misslingt (es ist sehr schwer, eine junge Unternehmerin in Kroatien zu sein, und zwar mit humanistischem Ausbildungshintergrund). Da habe ich auch über Online Marketing Manager (IHK) nachgedacht - das ist auch interessant, aber die Gehälter in DE sind höher für E-Commerce Manager. Ich bedanke mich vielmals für irgendwelche Kommentare
  3. Adrian, vielen Dank. Aramon, vielen dank. Mir ist es wichtig, IHK-Zertifikat zu bekommen. Damit ein (falls nötig) deutscher Arbeitsgeber sehen kann, dass ich als nicht-Muttersprachlerin auch fleißig sein kann. Ich wohne in Kroatien. Könntest du mir bitte noch sagen, welche Weiterbildung du machst? Warum bezahlst du Seminare eigentlich? Bei mir steht es, dass sie Teil des Kurspreises sind. (2 seminare. Und Kurs kostet 2200 EUR) Ich kann sehen, dass ILS berühmt und von Qualität ist, aber das ist auch eine Sache, die mich stört: http://www.fernstudiumcheck.de/fernstudium/e-commerce/ils-6248 Und ja, in Materialen (habe checkiert) sind alle Fakten und Statistiken rund um die Jahre 2012-2013.
  4. Vielen Dank, ich habe eine Probelektion von Business Academy verlangen, leider geben sie mir das nicht, nur Inhaltsverzeichnis kann ich sehen. Von ILS habe ich schon Hefte und Zugangsdaten usw. bekommen. Es ist mir wirklich komisch, dass bei B. Academy Ruhr am Ende bei IHK in Dortmund man keine Praxisarbeit fuer E-Commerce erstellen muss, und bei ILS muss man nicht nur 1 Jahr lang lernen, sondern an 2 Seminaren teilnehmen und bei IHK in Bremen eine Praxisarbeit praesentieren. Das verstehe ich nicht: was ist eigentlich IHK? Sollte ein Ausbildungskurs, egal ob E-Commerce oder was anderes, nicht eine gleiche Fachpruefung am Ende im ganzen Deutschland anbieten, wenn diese vom gleichen Institut (IHK) ist? Wie anerkannt und relevant ist eigentlich IHK wenn man in Bremen eine andere (schwerere) Pruefung als in Dortmund macht, und zwar fuer den gleichen Kurs? Tut mir Leid, ich bin nicht aus Deutschland und Deutsch ist nicht meine Muttersprache. Ich hoffe, dass ihr mich versteht
  5. Was ist besser? E.Commerce bei Business Academy Ruhr oder E-Commerce bei ILS? Beide als Fernunterricht. Business Academy Ruhr: - dauert nur 3 Monate - alles digital - IHK Zertifikat - 2 ausgezeichnete Bewertungen für den Kurs bei Fernstudiumcheck ILS: - mindestens 1 Jahr - digital + viele Unterlagen bekommen - IHK Zertifikat - 2 schechte Bewertungen bei Fernstudiumcheck Bitte hilft mir bei der Auswahl. Danke
×
×
  • Neu erstellen...