Springe zum Inhalt

Yella

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    3
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

0 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Mittlerweile habe ich die Studienfrage geklärt und mich für ein Fernstudium Psychologie (B.Sc.) an der SRH entschieden mit Schwerpunkten klinische Psychologie und Rehabilitationspsychologie. Geplant ist danach ein klinischer Master und fachliche Weiterbildungen (z.B. in systemischer Therapie o.ä.) Allerdings beschäftigen mich aktuell sehr die Berufsperspektiven: Nachdem ich intensiv die Stellenangebote für Psychologen im Internet durchforstet habe, habe ich nun ernsthafte Bedenken, ohne Psychotherapeutenausbildung überhaupt eine Beschäftigung an einer psychologischen Beratungsstelle oder Klinik zu finden. Sieht es da wirklich so schlecht aus? Oft werden an Kliniken zwar Psychologen gesucht, jedoch ist nicht klar ersichtlich, ob dies nur für die Ausbildung zum Psychotherapeuten gilt. Weiß hier jemand genaueres? Oder gibt es noch Möglichkeiten bzw. Nischen im Bereich Rehabilitationspsycholgie? Aufgefallen ist mir, dass man an vielen (Reha)Kliniken die Ausbildung zum Psychotherapeuten absolvieren kann, teilweise als eine Art "Inklusivausbildung" (Ausbildung aus einer Hand, ohne entstehende Kosten, dafür mit Verdienst). Weiß jemand, wie realistisch es ist, dort nach dem Master aufgenommen zu werden? Und wie hoch dieser Verdienst tatsächlich ist? Schon einmal vielen Dank!
  2. Vielen dank für die vielen Antworten, ihr habt mir echt schon viel geholfen!!! Nachdem ich mir alles gründlich durchgelesen und verglichen habe, spricht mich das Studium an der Diploma-Fernhochschule am meisten an - da dort der therapeutische Aspekt doch am stärksten im Vordergrund steht. Wenn ich das richtig verstanden habe, habe ich mit einem Studium an der Diploma oder der SRH vergleichsweise gute Chancen, eher im beraterisch-helfenden Bereich eine Anstellung zu finden. Eine systemische Ausbildung nach dem Studium würde mich z.B. sehr ansprechen und würde voll und ganz in die Richtung gehen, die ich anstrebe. Die SRH bietet ein Master-Studium "Systemischer Berater und Coach" an - aber das ist ja nicht gleichwertig mit einem Master in Psychologie, oder? Muss die Ausbildung zum systemischen Berater denn ein Masterstudium sein oder ist dies auch in einer anderen Form möglich? Was mich an der Therapeutenausbildung hindert, ist der immense zeitliche (langwierige) und finanzielle Aufwand. Bis ich damit fertig wäre, bin ich ende Vierzig! Aber wer weiß, was sich mit den Reformen noch tut... Da ich in Baden-Württemberg wohne: Ist die Diploma dort anerkannt für eine Psychotherapeutenausbildung? (Nur für alle Fälle)
  3. Hallo, ich interessiere mich für ein Fernstudium der Psychologie. Meine Berufsziele nach dem Studium sind z.B. entweder die Arbeit in einer psychologischen Beratungsstelle oder einer psychologischen/psychosomatischen Klinik. Auf jeden Fall etwas, das einer therapeutisch-helfenden Arbeit möglichst nahe kommt - ohne dass ich jedoch die Psychotherapeutenausbildung absolvieren muss. Würde mich ein Fernstudium (Bachelor + Master) überhaupt zu diesen Tätigkeitsfeldern (Beratungsstelle oder psychosomatische Klinik) qualifizieren? Wenn ja, muss das Fernstudium dann zwingend klinische Anteile enthalten oder habe ich auch mit einem Studium an der Fernuni Hagen gute Chancen auf eine Anstellung? Ist es möglich, den Bachelor Psychologie an der Fernuni Hagen zu absolvieren und den Master mit klinischen Anteilen an einer privaten FH zu absolvieren (und evtl. erforderliche klinische Anteile des Bachelor dort nachzuholen)? Oder hat man keine Chance, von der Hagen an eine private FH zu wechseln? Da ich bereits Ende 30 bin und ortsgebunden, kommt ein Präsenzstudium leider nicht in Frage, ebensowenig wie eine fünfjährige Therapeutenausbildung nach dem Studium. Aber mir fällt es sehr leicht, strukturiert und motiviert zu lernen und ich habe mehrjährige Berufserfahrung in der Pflege und Betreuung psychisch Kranker Menschen. Viele Grüße und schon einmal danke für eure Hilfe Yella
×
×
  • Neu erstellen...