Springe zum Inhalt

Whitehammer

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    5
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

4 Neutral

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Vielen Dank für eure Beiträge, ihr habt mir aufjedenfall geholfen und nun weiß ich auch in etwa, wie es weiter gehen wird. Wie gesagt werde ich bis zum Ende der Ausbildung warten und dann nochmal das ganze Thema rund um Fernstudium etc. aufgreifen 😊
  2. Der Grund, warum ich mir ein Studium nicht zugetraut habe, war Mathe. Einen anderen Grund gab es da tatsächlich nicht. Und da man mit einer guten Ausbildung auch relativ gut verdienen kann in der IT, habe ich mich für die Ausbildung entschieden. Das Studium würde ich sowieso nicht wegen dem Geld, sondern eher wegen dem Durst nach mehr IT-Wissen machen wollen. Ich bin fasziniert von der IT und möchte so viel wie möglich in dem Bereich lernen 💪
  3. Meine Firma ist sehr kooperativ was Weiterbildungsmöglichkeiten angeht, Gleitzeit und Homeoffice 5 mal die Woche ist möglich. Ich denke, ich werde es tatsächlich so machen und erstmal bis Ende der Ausbildung warten. Danke 😊👍
  4. Danke für eure Kommentare Leute. Ihr macht mir aufjedenfall Mut Ich bin im 1. Lehrjahr also quasi erst seit ca 6 Monaten dabei. Habe also noch ein ganzes Stück vor mir. Werde die Ausbildung definitiv um ein halbes Jahr verkürzen. Die Idee mit 32h Woche ist ganz gut. Nur weiß ich nicht, ob mir das Gehalt (was dann ja logischerweise weniger sein wird) reichen wird, da ich wahrscheinlich gegen Ende der Ausbildung heiraten werde und von zuhause ausziehen werden. Digital Business würde mir wahrscheinlich nicht viel bringen, oder? Sind glaub ich zu wenig Informatik Module enthalten, dafür aber überhaupt keine Mathemodule bzw. Ich glaube nur 1x Statistik
  5. Hallo liebes Forum. Ich bin neu hier und habe direkt mal einige Fragen an euch. Seit geraumer Zeit habe ich Lust, ein Fernstudium Richtung IT anzufangen. Ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Fachinformatiker und hatte normalerweise geplant, wenn überhaupt ein Studium NACH der Ausbildung zu machen. Aber aus unerklärlichen Gründen habe ich seit einigen Wochen unheimlich Lust auf das Studium. Nur schreckt mich Mathe ab. Ich war bis zur 11. Klasse des Gymnasiums nicht unbedingt schlecht (im 3er Bereich) in Mathe. Als dann die ganzen komplexeren Themen wie Integral, Vektoren und Matrizen usw. anfingen, kam ausgerechnet ein Lehrerwechsel zu stande und der Lehrer war (wenn ich es mal vorsichtig ausdrücke) nicht für den Beruf geschaffen. In der 11. Und 12. Klasse habe ich deswegen durchgehend die Note 5 auf den Zeugnissen gehabt. Jetzt zu meinen Fragen: Gibt es hier Leute, die während der Ausbildung studiert haben? Wie stressig war es für euch, beides unter einem Hut zu bekommen? Würdet ihr es mir empfehlen? Oder lieber doch nach der Ausbildung? Meint ihr, die Mathemodule sind in meiner Situation machbar? Trotz fehlender Kenntnisse aus der Oberstufe und einem fehlendem Talent für Mathe? Mir fehlt es leider an Beispiel Matheklausuren in dem Testzugang der IUBH, sonst könnte ich mir evtl auch selber ein Bild machen.. Hoffe ihr könnt mir mit euren Erfahrungen weiterhelfen. LG
×
×
  • Neu erstellen...