Einträge in diesem Blog

BVds

Laufen lernen

So, jetzt reihe ich mich mal unter die Blogschreiber. Eigentlich ist das nicht so ganz meine Welt, aber nachdem mir die anderen Blogs sehr geholfen haben und es leider zu diesem Studiengang nicht so viele Informationen seitens der Studenten gibt, habe ich es mir anders überlegt. ;-)

 

Der Anstoß für ein Studium war der, dass ich als Mediengestalterin immer wieder mit Situationen konfontiert bin, in welchen Daten aufbereitet werden sollen, um daraus Templates für unsere firmeninternen Software erstellen zu können. Leider ist es dann so, dass das Resultat anders aussieht, als der Entwurf. Dass technische Gegebenheiten natürlich eine Rolle spielen ist klar, aber leider fehlt mir wohl auch zu viel Wissen, dass ich bisher noch keine Möglichkeit hatte diese Situation zu ändern. Daher ist der Wunsch immer größer geworden, doch mehr die IT-Seite auch von Seite der Programmierung her kennenzulernen und besser zuarbeiten zu können. Wenn möglich, das hängt natürlich von diversen Faktoren ab, würde ich nach meiner bisherigen Vorstellung dann schon fertigen Code liefern können, der dann weiterverarbeitet werden kann. Ob und wie das umsetzbar ist, werde ich wohl sehen und abwarten müssen.

 

Es hat ein bisschen gedauert, bis ich mir selbst darüber klar war, ob ich wirklich noch so ein Projekt anfangen will oder nicht. Letztendlich waren mehrere Situationen nach dem Schema "Könnte ich sehr wahrscheinlich umsetzen/verbessern/schneller bearbeiten/besser bearbeiten, wenn ich das und das wüsste..." der finale Motivationsschub. Über ein halbes Jahr habe ich dann alle möglichen Weiterbildungsoptionen zusammengetragen und gegeneinander abgewogen unter den Aspekten

- Was brauche ich?

- Wie wird sich mein Arbeitsplatz entwickeln?
- Wovon profitiert mein Arbeitgeber?

- Was ist machbar? (Zeitlich, finanziell)

 

Die Wahl fiel nach der langen Recherche auf ein Fernstudium und auf die Wilhelm Büchner Hochschule.
Warum ein Fernstudium? - Für mich kommt es nicht in Frage meine Stelle aufzugeben. Und da ich meinen Handwerksmeister auch in Abendschule absolviert habe, denke ich, dass ich zumindest in dieser Hinsicht mit der zusätzlichen Belastung klarkommen werde. 

Warum die WBH? - Andere Anbieter haben auch Medieninformatik im Programm, aber kein Studiengang war so aufgestellt, wie der der WBH. Hier finden sich die meisten Übereinstimmungen. Hinzu kommt die Nähe zur Hochschule. Hier kann ich bei den Anfahrts- und Übernachtungskosten das einsparen, was ich andernorts an Studiengebühren gespart hätte. :-)

 

Die Befürchtungen, die ich in manchen Foreneinträgen gelesen hatte, über die schlechte Erreichbarkeit des Studienservices oder Probleme bei der Anerkennung von Vorleistungen, haben sich bisher nicht bestätigt. Die Hotline des Studienservices war zwar mehrmals nicht erreichbar gewesen, allerdings war das wohl darauf zurückzuführen, dass zu dieser Zeit sehr viele angerufen haben. Ansonsten wurden Mails innerhalb weniger Tage, manchmal sogar Minuten beantwortet und die einzelnen Mitarbeiter waren sehr zuvorkommend und hilfsbereit. Sogar zwischen den Weihnachtsfeiertagen und Silvester habe ich E-Mails erhalten.

 

Seit Mitte Januar bin ich nun eingeschrieben, habe die erste Lieferung an Studienmaterial erhalten und war davon erst einmal ein wenig überfordert. Eine ganz schöne Menge an Informationen, Studienmaterial, Übersicht mit Lieferungen hier, Reihenfolgen dort. Danke an dieser Stelle an alle Forenmitglieder und Blogschreiber. Ohne die wichtigen Hinweise zur Vorgehensweise bei der "Materialbewältigung" wäre das wahrscheinlich etwas frustrierend geworden.

Ja und dank einiger Hinweise darauf, dass man das Einführungsseminar relativ zügig besuchen sollte, ich aber zumindest mal einen kleinen Einblick gewinnen will, habe ich mich nun für den Termin Mitte Februar entschieden. Das passt ganz gut. So kann ich mich in ein paar Themen einlesen und dem Ganzen dann hoffentlich besser folgen. Nachdem ich bei DSI01 gemerkt habe, dass mir wichtige Details fehlen bin ich nun bei MAI01A - eine gute Entscheidung bis jetzt. ;-)

 

Momentan fühlt sich alles an, wie laufen lernen. Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und wenn das Interesse besteht versuche ich regelmäßig einen Zwischenstand zu geben.

 

Viele Grüße