Blog Senjorita90

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Eintrag
    1
  • Kommentar
    1
  • Aufrufe
    194

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Senjorita90

Fernstudium während der Elternzeit

Hallo liebe Mit-Studenten/-innen,

als ich mit meinem Studium angefangen habe, wussten wir nicht....dass wir ein 3/4 Jahr später erfahren, dass wir schwanger sind. Ich stürzte mich mit viel Ehrgeiz und Elan in das Studieren. Naja ... und ein paar Monate später... die Nachricht...wir sind SCHWANGER. Diese freudige Nachricht hat vieles bei uns in Frage gestellt und natürlich auch das Studium. Was passiert damit? Soll ich aufhören? Ich möchte ja für mein Kind da sein. Meinem Partner war es klar.... ich soll auf jedenfall weiterstudieren und er würde mich 100 % unterstützen. Auch mir war es klar, dass ich weiterlerne, da ich es so sehr gewollt habe. Und ich bin froh, dass ich mich fürs weiterstudieren entschieden habe!! :) In der Schwangerschaft (6. Monat) besuchte ich noch das 1. Seminar in Hannover.

Im letzten Schwangerschaftsdrittel habe ich viel "vorgelernt", sodass ich mich anfangs... nur auf mein Baby konzentrieren kann. Dann wurde meine wunderschöne süße Tochter geboren und als ich mit der neuen Herausforderung zurecht gekommen bin, habe ich wieder die nächsten Studienhefte zur Hand genommen. Anfangs habe ich immer in den Schlafphasen gelernt. Nun schläft meine Maus nur noch je 30-40 min am Tag. Deshalb lerne ich seit einiger Zeit nur noch abends. Ich habe immer schon gerne Abends gelernt, da begreife ich irgendwie alles schneller :)... und nun mache ich es eben genauso. Ich lege Sie schlafen und anstatt abends den Fernseher einzuschalten lerne ich..... Und am Wochenende nimmt Sie mein Partner für ein paar Stunden, damit ich auch dann etwas lernen kann.

Natürlich gibt es Tage, in denen ich zu müde bin bzw. auch keinen Nerv mehr habe. Aber meistens folgen Tage später auch solche Tage, wo alles super läuft und ich sehr gerne lerne. Das Studieren ist eine super Abwechslung und ein Ausgleich für mich für das ständige "da-da-da", stillen und Wickeln :)

Und auch das Studium bietet eine Vielzahl an verschiedene Termine Seminare zu besuchen. Sodass man auf jeden Fall mit der Unterstützung vom Parter/Familie sein Studium fortsetzen kann bzw. auch eines anfangen! Es ist natürlich nicht einfach...aber auch ein Studium hat ein Ende und man hat etwas Erreicht und für sich gemacht. Denn man widmet sehr viel Zeit nur dem Kind.

Jeden Tag wenn ich ins Bett gehe und gelernt habe .... spüre ich immer eine gewisse Zufriedenheit mit mir. Und auch ich besuche Krabbelgruppen, treffe mich mit meinen Mädels und gehe mit meinem Baby schwimmen. Es ist machbar! Nur Mut liebe (werdende) Eltern.....

Eure Margarita

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0