Blog don78

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Eintrag
    1
  • Kommentare
    5
  • Aufrufe
    210

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

don78

Fazit Semester 1

So, nun will ich mich an dem fröhlichen "geblogge" beteiligen, nachdem ich hier des öfteren bei Euch reingeschaut habe und auch ein regelmäßiger Leser und Nutzer von FI bin.

Nun, man kann sagen das dieses erste Semester

sehr lehrreich für mich war.Lehrreich im Bezug auf meine Person, meine Familie und natürlich auch auf das Studium.

Um näher darauf einzugehen muss ich mal ein wenig ausholen:)

Seit ca. mitte 2006 spielte ich mit dem Gedanken mich weiterzubilden und den nächsten Schritt zu machen, nachdem ich meine erste Fortbildung gerade hinter mich gebracht hatte.

Nach einigem hin und her hat sich für mich die HFH die Nummer 1 herauskristallisiert.

Nachdem die richtige Hochschule gefunden war und auch sonstige Formalitäten positiv ausfielen, fing ich mit dem Grübeln an.

Ich hatte arge zweifel ob es mit Frau (zu der Zeit Schwanger), einem kleinen Sohn, und einer 65Km entfernten Arbeitsstelle +40 Std/W. überhaupt zu managen ist. Natürlich wollte/will ich nicht das meine Familie und meine Kinder zu kurz kommen.

Nach 2 Wochen mit der anmeldung in der Hand und langen Gesprächen mit Frau und Familie habe ich dann letztendlich alle zweifel über Board geworfen und mich angemeldet.

Und ich muss sagen für Mich war es die richtige entscheidung.

Obwohl ich ende Februar zum 2.mal Vater geworden bin und anschließend 4 Wochen fast gar nicht gelernt habe, habe ich 3 von 4 Prüfungen geschrieben.

Es ist vieles klarer geworden bezüglich Lerntechniken, der richtigen Selbstorganisation,

und der Selbstmotivation etc.

Es ist halt ein ständiger Kampf zwischen schlechtem Gewissen der Familie gegenüber und schlechtem Gewissen gegenüber der eigenen Lernzeit. Man versucht halt das bestmöglich für beide Seiten rauszuholen;) Es ist schon eine große Herausforderung, aber mit der richtigen Einstellung, Disziplin und ganz wichtig, mit der Familiären Unterstützung, selbst mit so einem Fernstudium-unverträglichen "Background" wie ich es habe zu meistern.

Ich hoffe das ich einigen "unentschlossenen" mit meinem Blog auf den richtigen Weg helfen kann und sie sehen das es nicht unmöglich ist trotz "widriger" :D Umstände.

Gruß Don78

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0