Zum Inhalt springen

Thales62

  • Beiträge
    9
  • Kommentare
    24
  • Aufrufe
    2.029

Alles nicht so einfach aktuell...


Thales62

461 Aufrufe

...5 Monate sind seit meinem letzten Blogeintrag schon wieder vergangen!

 

Nunja, wo soll ich anfangen. Anfang Februar schrieb ich Naturwissenschaftliche Ingenieurgrundlagen und traf mit einer 1,0 komplett ins Schwarze. Das Fach war mit Thermodynamik, Optik, Elektrizität und ein bisschen Strömungslehre eine hochinteressante Erfahrung für mich :)

 

Seither komme ich allerdings nur seehr langsam voran, bei mir steht aktuell ein Jobwechsel an und da gibts viel Neues zu lernen und allgemein auch nicht gerade wenige Wochenstunden zu leisten. Ursprünglich hatte ich mit dem Modul "Betriebssysteme" weitergemacht, hab dies aber sein lassen und eine lange Überlegung von mir in die Tat umgesetzt: Ich bin von Elektro- und Informationstechnik auf Mechatronik umgestiegen. Mich hat die technische Mechanik schon seit einigen Monaten nebenher immer recht interessiert und das Modul Betriebssysteme war dann mehr oder weniger ausschlaggebend dafür. Aktuell bearbeite ich Technische Mechanik 1, aber ausschließlich mit externer Literatur, da ein interner (!)  Studiengangswechsel an der Hochschule eine halbe Doktorarbeit darstellt. Nach ewigen hin- und her bin ich jetzt zumindest offizieller Mechatronik Student und meine bisherigen 56 CP wurden alle angerechnet (sind auch 1:1 die selben Module), die Online Studienhalte sowie die Studienhefte sind für mich immer noch nicht verfügbar. Ich hoffe ehrlich, dass sich da endlich mal was tut. Fairerweise muss ich sagen, dass ich auch beim Mailverkehr immer viel Zeit vergehen hab lassen, da ich viel auf Dienstreise bin und ständig was im Kopf habe.

 

Allgemein muss ich auf mich achten, dass ich auf Dauer nicht zu sehr übertreibe. Die Belastung aus Arbeit und Studium sind aktuell ziemlich hoch und ich muss noch lange "fit" bleiben, immerhin sind noch 154 CP´s zu machen. Ich habe nicht den Anspruch, dass ich in Mindeststudienzeit durchkomme, das wäre unrealistisch in meiner Situation, nur in insgesamt fünf bis sechs Jahren hätt ich das Studium schon gern geschafft.

 

Diesen Blogeintrag schreibe ich sitzend an einer gemütlichen Holzbank bei schönsten Wetter an einem Fluss bei uns in der Stadt, das tut richtig gut.

 

Technische Mechanik 1 ist äußerst interessant und gefällt mir total gut. Das ist auch der Grund, warum alles am Laufen gehalten wird: Die meisten Studieninhalte bisher interessieren mich wirklich sehr. Auch in TM1, ich finde Tragwerke berechnen so spannend, auch die Lagerreaktionen und Schnittgrößen und Fachwerke. Kann mir gut vorstellen, wenn einem das Fach nicht gefällt, dass dieses schnell zum Horror werden kann, da es echt anspruchsvoll ist :D

 

Ich lasse mich von meiner Situation auf jeden Fall nicht klein kriegen und werde langsam aber stetig nach meinen zeitlichen Möglichkeiten am Studium arbeiten :)

 

Bis zum nächsten Blogeintrag!

 

1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Schön, wieder von Dir zu lesen. Dass ein interner Wechsel des Studiengangs so kompliziert ist, erstaunt mich. Denn das kommt doch sicherlich häufiger mal vor, gerade innerhalb eines Fachbereichs, wo die Inhalte viele Überschneidungen haben.

 

Dir jedenfalls weiter viel Erfolg und sehr sinnvoll, wenn Du darauf achtest, dass Deine Energie auch für die ganze Dauer des Studiums ausreicht.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
  • Neu erstellen...