Springe zum Inhalt

craM94

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    4
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

10 Gut

1 folgt dem Benutzer

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Hallo miteinander, hätte ich diesen Blogbeitrag vor drei oder vier Tagen geschrieben, dann würde der Blogbeitrag mit einem anderen Titel, wie z.B. "Anmeldung an der WBH - eine Katastrophe", starten. Aber heute sind (endlich) meine ersten Lernunterlagen gekommen und damit ist der erste Schritt - die Anmeldung - überstanden. Kurz zusammengefasst gebe ich dem ganzen Anmeldeprozess der WBH aktuell nur eine 3,5, d.h. bestanden aber mit deutlich Luft nach oben. Diese Bewertung möchte ich euch gerne im Folgenden an einigen Stichpunkten darstellen: Onlineanmeldung Die Onlineanmeldung ist meiner Meinung nach absolut unnötig. Warum? Die Onlineanmeldung besteht daraus, dass man nach 3 bzw. 4 Werktagen ein halb ausgefülltes Anmeldeformular, was auch auf der Homepage der WBH verfügbar ist, erhält. Hätte ich das Anmeldeformular einfach so ausgefüllt und per E-Mail an die WBH geschickt hätte ich einige Tage früher anfangen können zu studieren. Rückmeldung der WBH bezüglich der Anmeldung Nach dem Erhalt des halb ausgefüllten Anmeldeformulars per E-Mail habe ich alle meine Daten (Zeugnisse und so) per E-Mail an die WBH weitergeleitet. In der E-Mail war auch beschrieben, dass sich ein Mitarbeiter in den nächsten Tagen bei mir telefonisch meldet. Dieser Mitarbeiter hat sich dann endlich nach knapp 3 Tagen bei mir gemeldet. Leider habe ich da erfahren, dass das Versprechen der WBH ""Wir verzichten aktuell auf jegliche schriftliche Dokumentation" nicht zählt. Ich muss alle meine Unterlagen per Post an die WBH senden - beglaubigte Kopien kann ich nachreichen. Auch hier habe ich wieder einige Tage verloren, weil die WBH nicht auf meine E-Mail mir all meinen Daten reagiert hat. Teilweise war das sicherlich auch mein verschulden, da das Onlineformular explizit den Postversand der Daten vorsieht. Aber ich dachte auf Grund des Versprechens der WBH und der aktuellen Situation, dass das Einreichen der Daten per E-Mail ausreichend ist -> vorallem habe ich mit meiner ersten Lieferung der Lernunterlagen all meine Daten zurückerhalten. Zulassung & Immatrikulation Ich möchte in diesem Blogbeitrag nicht nur die negativen Punkte aufführen sondern möchte explizit die Zulassung loben. Nach dem Erhalt meiner Zulassung per E-Mail habe ich Fr. Kaufmann an der WBH angerufen und sie darum gebeten, ob sie mir bereits im Vorfeld meine Zugangsdaten für den Onlinecampus geben kann. Nach einem nächtlichen Systemdurchlauf hatte ich am nächsten Tag meine Zugangsdaten -> das finde ich sehr positiv -> Anmerkung für die Zukunft: Die könnte man doch immer sofort mit der Zulassung verschicken. Dies war mein Eindruck des kompletten Anmeldeprozesses an der WBH, Die WBH kann dabei sicherlich an einigen kleinen Stellschrauben drehen, damit der Prozess schneller und effizienter läuft und die Studenten "sofort" beginnen können. Selbstverständlich ist mir auch bewusst, dass es sich aktuell um eine besondere Situation handelt und daher meine Erlebnisse vielleicht nicht ganz dem Durchschnitt entsprechen. Desweiteren haben mich die langen Wartezeiten des Anmeldeprozesses so genervt, da ich mich aktuell in Kurzarbeit befinde und einfach frühmöglichst anfangen möchte zu studieren. Die Tage wird ein kleines Resümee zu den ersten Studienunterlagen und dem Onlinecampus folgen. Bis dahin bleibt gesund und frohes Lernen Gruß Marc
  2. Hab dir mal ne Mail geschrieben
  3. Hallo miteinander, meine Online-Anmeldung für den Master Wirtschaftsingenieurwesen an der WBH ist seit einigen Tagen raus. Leider habe ich noch keine Rückmeldung erhalten. Daher würde ich die freie Zeit gerne nutzen um mir die ersten Monate des Studiums einzuteilen. Deshalb bin ich am Prüfungsplan für 2020 interessiert. Kann mir den einer zur Verfügung stellen? Vielen Dank im Voraus. Grüße Marc P.S.: Ich weiß, das aufgrund von Corona der Prüfungsplan möglicherweise nicht mehr ganz aktuell ist - aber als erste Orientierung wäre er trotzdem sehr hilfreich
  4. Herzlich Willkommen zu meinem Blog! In meinem ersten Blogbeitrag möchte ich mich gerne vorstellen, meinen Werdegang kurz dargestellen und meine Gedanken für ein Fernstudium darlegen. Wer bin ich? Marc, 25 Jahre, Schwabe und reise- und wanderverrückt. Was hab ich bis jetzt gemacht? Kurz und knackig: Realschule -> Ausbildung zum Technischen Produktdesigner -> Ausbildungsbegleitender Erwerb der Fachhochschulreife -> 1 Jahr Berufstätigkeit als Technischer Produktdesigner -> 13 Monate Weltreise mit Work & Travel in Neuseeland -> Maschinenbaustudium an der DHBW -> seit Oktober 2020: Konstrukteur in einem mittelständischen Maschinenbauunternehmen mit dem Aufgabengebiet: Konstruktion von Roboterzellen. Warum ein Fernstudium? Bin schon seit Mitte meines Bachelorstudiums am Überlegen ob ich einen Master machen möchte oder nicht. Aber von Anfang an war mir klar, wenn ich den Master mache, dann nur berufsbegleitend. Warum mache ich den Master in Wirtschaftsingenieurwesen? Mit Hilfe dieses Masterstudiums möchte ich meine technischen Fähigkeiten aus dem Bachelorstudium mit neuen wirtschaftlichen Fähigkeiten verbinden.Durch die Kombination dieser beiden Studiengängen sehe ich mich für zukünftige, komplexe und interdisziplinäre Aufgabenstellungen besser gerüstet als beim Abschluss eines Masters im Maschinenbau. Warum die WBH? Ich habe viele verschiedene Fernunis angeschaut und verschiedene Studiengänge miteinander verglichen. Die WBH überzeugte mich mit den Modulen sowie den Prüfungsformen. Des Weiteren bin ich eher der Lerntyp, der lieber mit Studienmaterial als mit PDF´s lernt. Daher ist das Konzept der WBH für mich runder als bei vergleichbaren Fernunis. Wie will ich mir das Studium einteilen? Da ich mich aktuell in Kurzarbeit befinde und glaube, dass sich das noch bis zum Jahresende zieht, möchte ich bis Ende des Jahres noch einiges an Modulen erledigen. Ob dies funktioniert, wird die Zeit zeigen. Tendenziell möchte ich meinen Master in 24 Monaten abschließen. So das war mein erster kurzer Blogpost. Jetzt warte ich auf meine Immatrikulation und meinen ersten Studienunterlagen. Bei Fragen zu mir oder meinem Studium sowie für Lob und Kritik dürft ihr euch gerne melden Grüße Marc
×
×
  • Neu erstellen...