Blog Andreas0106

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    7
  • Aufrufe
    303

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

Andreas0106

first Klausurtime

So nachdem ich nun die letzte Zeit etwas mehr zeit hatte zum lernen, habe ich mich zu den Klausuren vor der Pause angemeldet.

Habe mich für 3 Klausuren angemeldet BWL,SWG,MAM1 .

Bin also Mittwochs angereißt das ich Donnerstags zum Rep konnte. Ich habe zu jeder Klausur das Rep gebucht dachte am anfange kann es nicht falsch sein.

Das fing aber schon super an, der Dozent kam anfangs gar nicht, nach dem wir nachgefragt haben, hat sich die WB mit dem in Verbingung gesetzt. Danach kam die Rückmeldung das er der Meinung war es sei Mittags und nicht morgends. Er sei bis in 2 Stunden da.

Naja gut er kam dann in Summe 2,5 Stunden zu spät zu einem 6 Stunden Rep.

Daraufhin haben die Folien geglüht und er ist nur durch das Rep gerannt.

Naja ohne danach die themen die er runter gehastet hat zu wiederholen im Hotel hat das Rep nix gebracht.

Danach hatte ich noch SWG Rep, dieses hätte ich mir auch sparen können da nicht wirklich etwas differenziert wurde und einfach alles wiederholt wurde so ansatzweise.

Freitags war dann das MAM Rep, wurde von Herrn Walz selbst gehalten war recht interessant. Dieses hat definitiv ein paar lücken geschlossen und nochmals wichtige sachen vertieft.

Mittags war dann die BWL Prüfung, lief gut und war gut machbar.

Samstag

zuerst SWG Prüfung, war auch gut machbar, zeitlich hat es sehr gut gereicht inhaltlich war es schon recht speziell das die skripte etwas genauer verstanden sein mussten.

Danach MAM 1 Prüfung, die fragen waren ähnlich geschrieben wie die Übungsklausuren. Es waren aber ein paar fallen verbaut.

Nun heißt es warten auf die Ergebnisse!

Als Fazit kann ich aber ziehen das 3 Klausuren an einem Termin sehr stressig sind und viel viel lernen vorraussetzen. Mit easy going ist da nicht viel.

Andreas0106

Präsenztermin Absolviert

So nun habe ich den ersten Präsenztermin hinter mir.

Es waren leider ausser mir keine Technischen Informatiker da. Ich hatte lauter Mechatroniker und Elektroniker um mich rum.

Die Einführung ging recht schleppen mit Studenten wieviele und wo sind ect.

Danach ging es los mit Mathe das war schon etwas interessanter. Die gute Frau hat das aber recht gut rüber gebracht.

Um 19:00 Uhr war dann schluss das hat mir dann auch gereicht.

Am nächsten Tag ging es los mir Naturwissenschaftlichen Grundlagen... Physik also. Der Dozent war so schlecht konnte nix rüber bringen und war nur von sich eingebildet, war irgendwie auch Mathe :).

Mittags dann Elektrotechnik oder war das jetzt doch wieder Mathe? Der Dozent hat sich etwas mehr mühe gegeben war aber schlecht vorbereitet.

Mittwochs war Basteltag ich wusste ich komm zu Lego zurück.

Gruppenarbeit Fahrzeug bauen... war recht anstrengend da wir in der Gruppe einen "Software Ingenieur" hatten der das alles besser konnte...

Wir hatten 3 defekte Motoren zweimal ankerschaden und einmal eine Windung defekt.

Die bereitete uns extreme schwierigkeiten vorallem wollte mich der Dozent davon überzeugen das ich kein Differenzial brauche... ohne Diff fuhr die Kiste halt net dem strich nach mit schon verhungerte halt am Berg. Am schluss war der eigentlich grund der defekte Motor der keine Leistung mehr brachte.

Naja alles in allem hat es trotzdem etwas fun gemacht und die Note für die Präsentation kann sich auch sehen lassen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0