Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    2
  • Kommentare
    4
  • Aufrufe
    149

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

anjaro

Obwohl ich ja seit einiger Zeit an einer privaten Hochschule ein Teilzeitstudium absolviere, habe ich mich nun dazu entschlossen, weitere Module an der SRH-Riedlingen zu belegen. Der Grund dafür ist, dass diese Inhalte für meine berufliche Tätigkeit interessant und zum Teil auch wichtig sind. Jedoch werden diese Inhalte an meiner Präsenzhochschule so nicht angeboten. Daher nun mein Versuch, mich als Gasthörer in Riedlingen durchzuschlagen.

Angemeldet habe ich mich zunächst für die Module

• „Rechtliche Rahmenbedingungen im Sozialwesen“ und

• Arbeitsfeld „Besondere soziale Probleme“

Sofern sich, im Laufe der Zeit, das Studieren in Riedlingen als lösbare Aufgabe herausstellen sollte und ich mich dort auch akklimatisieren kann, möchte ich auch noch die Module

• Arbeitsfeld „Menschen mit Behinderung“ sowie

• Arbeitsfeld „Kinder, Jugend und Familie“ belegen.

Mein Präsenzstudium darf aber definitiv nicht zu kurz kommen und hat absoluten Vorrang. Deshalb habe ich auch erst einmal nur zwei Module in Riedlingen belegt. Ferner hält sich mein zeitlicher wie finanzieller Schaden im Rahmen, sofern ich in Riedlingen scheitern sollte.

Gestern habe ich dann mit der Post meine Zugangsdaten erhalten und direkt mal den eCampus der Fernhochschule gestürmt. Ich habe fast alle Studienbriefe als PDF gefunden (einer fehlt noch) und direkt mal die Inhalte geprüft. Und ich muss sagen, es ist vom Inhalt her genau das, was ich mir vorgestellt habe. Ferner lasse sich diese gut lesen (jedenfalls war das mein erster Eindruck beim Überfliegen). Nun warte ich nur noch auf meine Studienbriefe in gedruckter Form, hoffe aber, dass diese bald mit der Post eintreffen werden. Denn ich brauche zum Lernen richtige Bücher und keine PDFs.

Somit lässt sich als erstes Fazit festhalten, dass ich bisher einen guten Eindruck gewinnen konnte. Lediglich der eCampus hat mich nicht so überzeugt, da ich ihn in Vergleich zu anderen Hochschulen, als unübersichtlich und nicht benutzerfreundlich war genommen habe. Es bleibt also spannend und ich bin neugierig, wie ich mich als Fernstudent schlagen werden und ob ich überhaupt als Fernstudent tauge.

Gruß

anjaro

anjaro

Ich überlege derzeit, ob ich im April 2012 in Bonn mit dem Studiengang "Frühpädagogik" beginnen soll. Habe mir von Diploma Unterlagen zusenden lassen. Da ich über keine pädagogische Berufsausbildung / Studium verfüge, ich jedoch gerne zukünftig in einer Kindertageseinrichtung oder Kindergarten arbeiten würde, bin ich nicht wirklich sicher, ob das der richtige Studiengang ist, um sich für die Pädagogik zu qualifizieren.

Gibt es jemand, der an der Diploma (Frühpädagogik) studiert? Wenn ja, wie zufrieden seit Ihr?

Freue mich über Antworten

Gruß

AnJa

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0