Blog PingPong

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    0
  • Aufrufe
    169

Über diesen Blog

Einträge in diesem Blog

PingPong

Mal wieder ein Lebenszeichen

Guten Morgen,

obwohl ich mir zu Beginn immer vorgenommen habe regelmäßig hier was zu posten, ist es mir nicht gelungen, aber ich möchte vor Start des 2. Semesters noch ein paar Worte über das Erste verlieren.

Ich habe es "nur" geschafft 4 Fächer zu belegen. 5 hatte ich gekauft, aber bei Elektrotechnik habe ich schnell erkannt, dass ich das nicht schaffe zu bearbeiten.

Ich kann als positives Ergebnis berichten, dass ich 4 Prüfungen im 1. Anlauf geschrieben habe und auch 4 Prüfungen bestanden habe. Das macht nun doch Mut noch weiterzumachen. :lol::)

Zwischendurch im Semester hatte ich teilweise ein katastrophales Gefühl. Man erhält eben wenig Feedback und ist begleitet von einer gewissen Prüfungsangst. Zumindest ging es mir so. Mit den Gedanken: "Wie soll das in der Prüfung nur werden?" bin ich oft eingeschlafen. Zumal aus den vorherigen Jahrgängen so gut wie nix existiert, wo man sich mal ein Bild machen kann, was einen erwartet. Ich bin fast das ganze Semester am Ball geblieben mit dem Stoff. Habe aber gemerkt, dass das Modul teilweise sehr umständlich ist oder von einigen Professoren eben gar nicht gebraucht wird. So habe ich mir für das 2.te Semester eine andere Strategie überlegt. Ich werde mehr auf Sekundärliteratur setzen.

Was ich wohl aber beibehalten werde ist der Gang in die Bibliothek, da man zuhause mehr abgelenkt ist. Gerade 4 Wochen vor der Prüfung um die Lernintensität zu erhöhen. In den Wochen vor der Prüfung rockt man noch mehr als in den Monaten davor, weil der Ernst der Lage einem immer bewusster wird.

Was ich wirklich schade finde, dass wenig Übungsmaterial einem oft zur Verfügung steht oder es keine Lösungen gibt, die einem weiter helfen. An vielen Präsenz-Unis haben die das 3-5fache an Materialien.

LG bis bald

PingPong

Bald geht es los

Nach einigem hin und her habe ich mich nun doch entschlossen, dass ich den Fernstudiengang an der FH Lübeck über OnCampus mache. Ich bin sehr sehr aufgeregt. Und habe einfach nur Angst, dass es eeeeewig dauert.... Ich würde gerne max. 1 Jahr länger als die angegebene Zeit von 3,5 Jahren brauchen.... Sonst wird es irgendwann auch unrealistisch.... Am 20.09.2013 ist am Samstag 3h lang die Einführungsveranstaltung. Ich bin gespannt auf meine Kommilitonen und hoffe, dass jemand aus dem Raum Rostock dabei ist... Ich stelle mir das einfacher vor mit einer Lerngruppe vor Ort. Ich kann das mir noch alles nicht vorstellen. Ich habe das Studium nun so geplant, dass ich 3 Tage arbeite und 2 Tage komplett frei habe. Zusätzlich kann ich mir die Zeit am Wochende noch frei einteilen. Also die Arbeitszeit von 20h die Woche, die ein Teilzeitstudium erfordert habe ich ganz sicher ohne große Einschränkungen zur Verfügung. Für die Präzensphasen werde ich ohne Urlaub von der Arbeit freigestellt. Das einzige was ich überlege, wieviele Module ich mir wirklich im ersten Semester zutrauen soll... Ich habe ja immerhin nur "Teilzeit" im Plan... Aber ich möchte auch nicht ewig brauchen. Ich denke alle 6 wie in Vollzeit zunehmen wäre Selbstüberchätzung.... Ich hoffe, dass mir vor Ort noch jemand mit der Entscheidung helfen kann.... Die müssten sich ja auskennen wieviel die Teilzeitstudenten im Schnitt schaffen... Ich habe gehört, dass 3 Module empfohlen werden. Vielleicht werde ich 4 buchen oder 5 im 1. Semester als Test....

Letzendlich ist es doch nicht das Direktstudium geworden, weil meine Arbeit alle Kosten für das Studium übernimmt, ich meine Zeit frei einteilen kann und weil mir womöglich sogar eine weitere Beschäftigung mit höherer Gehaltsgruppe im gleichen Betrieb zur Aussicht gestellt wurde...

PingPong

Hallo an alle,

ich habe versucht hier viel zu Lesen und immer Informationen aufzuschnappen.... Zu meiner Person.... Ich habe im letzten Sommer mein Abiturzeugnis erhalten. Mein Abitur habe ich Vollzeit am Abendgymnasium gemacht.... Nun habe ich ein Jahr hin und her überlegt.... Ich bin 25 Jahre und habe einen guten Job... Was die Entscheidung schwer macht den zu kündigen und VZ zu studieren... Irgendwann hat sich der Gedanke des Fernstudiums immer weiter in meinem Kopf festgesetzt... Gestern Abend habe ich nun den Brief erhalten, dass ich an der FH in Lübeck angenommen bin... Da ich in Rostock arbeite... Ist das noch eine Entfernung die gut zu machen ist.... Außerdem ist es dort günstiger als in Wismar... Das war mir einfach zu fett.

Nun suche ich noch weitere Personen, die schon ihre Zusage haben :-)

Und natürlich auch welche die schon dabei sind.

In meinem Schreiben stand, dass sie in Teilzeit 3 Module empfehlen Ingenieursmathematik I & II sowie Grundlagen der BWL I... Ich bin bisschen irritiert, weil ich online beim Oncampus andere Module gefunden habe...

Weiterhin frage ich mich, wieviele Module man wirklich belegen kann... Ich habe regelmäßige und flexible Arbeitszeiten... Ich kann es mir wahrscheinlich sogar leisten 25h die Woche arbeiten zu gehen, also von Montag bis Mittwoch, um dann Donnerstag und Freitag sowie am Wochenende mich ganz dem Studium zu widmen....

Ich freue mich auf interessante Nachrichten... Und vielleicht finde ich ja schon einen Kommulitonen :-)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0