Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    30
  • Kommentare
    73
  • Aufrufe
    6.272

1 Woche vor den ersten Klausuren (MAG, GDI), nächstes Modul BSRA angesehen

Anmelden, um zu folgen  
narub

171 Aufrufe

Die letzte Woche bis zu meinen ersten beiden Klausuren läuft. Mein Lernpensum war jetzt leider gar nicht soo extrem hoch, hat aber gereicht um 3 Blöcke leer zu schreiben, Mathe ist einfach papierintensiv :)

In der letzten Woche werde ich das meiste nochmal wiederholen und dann ist auch gut, es gibt schon ein Paar sachen, die mir nicht so liegen (Definitionen, komplexe Mathe-Aufgaben, ..) - aber ein paar Punkte will ich da schon holen.

Einen Blick habe ich schon in die Hefte des nächsten Moduls geworfen - möchte "Betriebssysteme und Rechnerarchitekturen" (BSRA) danach angehen. Die Hefte sehen sehr interessant und umfangreich aus. Endlich kann ich meine Kenntnisse in Assembler wieder auffrischen ;)

Die Klausur würde ich dazu gern im November schreiben, mal sehen ob das klappt.

In dem Modul wird also gelernt, wie Betriebssysteme aufgebaut sind, welche Probleme sie lösen, welche Arten es dort gibt. Konkret wird das am Beispiel eines GNU/Linux Systems in den ersten beiden Heften erläutert, dort wird auch stark auf die Bedienung, welche Befehle gibt es, usw. eingegangen, ist einiges zum Auswendiglernen, denke ich. Die anderen beiden Hefte zu Betriebsssystemen sind eher abstrakt, also welchen Aufbau ein OS grundsätzlich hat, wie das mit Prozessen und Threads ist usw.

Rechnerarchitekturen geht eine Stufe runter, dort wird beschrieben wie Rechnersysteme zur Datenverarbeitung strukturiert sind, welche Komponenten haben sie, wie funktionieren diese. Dort kommt dann auch Assembler ins Spiel, also die maschinen-(Prozessor)-nächste Programmiersprache, die noch einfach menschen-lesbar ist, praktisch die Stufe vor der 0 und 1. (BTW. Linus Torvalds hat wohl seine ersten Programme direkt in Assembler via Hex-Code programmiert, weil er die Mnemonics nicht kannte, was sagt man dazu.)

Die Aufteilung in der Klausur ist wohl 75% Betriebssysteme, 25% Rechnerarchitekturen.

Als Nebenbeschäftigung kann ich die B-Aufgabe zu "Grundlagen des Informations- und Wissensmanagement" nutzen. Da wirkt mir die Aufgabe allerdings noch sehr diffus, also mir ist da beim ersten Lesen noch keine Lösung klar, aber wäre ja auch zu einfach. Die B-Aufgabe ist auch laut anderen Erfahrungen (in Sebastians Blog) nicht so der Spass.. :)

Und in dem Umfeld habe ich noch gar keine Erfahrung - außer negative was den Einsatz von solchen Systemen angeht.

Es sind ja in der Praxis oft 3-10 Systeme, in denen Informationen liegen, natürlich ohne zentrale Suche o.ä :) - Evtl. steht in den Heften wie es richtig geht.

Bei BSRA (Betriebssysteme..), glaube ich schon grundlegende Dinge zu kennen, da ich mich schon lange mit IT / Software / Linux/Unix beschäftige. Allerdings habe ich das natürlich noch lange nich auf dem Niveau parat, wie es in einer Klausur abgefragt wird. Da mich das Thema persönlich interessiert, habe ich mir eine gebrauchte Ausgabe von Tanenbaums "Modern Operating Systems" bestellt, um dort noch weitere Hintergründe zu erfahren.

Aber genug in den Modulen der Zukunft geschwelgt, nun gehts weiter mit Linearcodes und unwahrscheinlich nervig bedingten Sachen.

Anmelden, um zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Schau dir vor dem lernen in den Übungsklausuren an was von den Linux Sachen gefragt wird. Von den zwei heften brauchst du nicht viel bei BSRA

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ah, danke, ich seh grad es sind 4 neue Übungsklausuren online, seitdem ich das letze mal drauf geschaut hab..

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Datenschutzerklärung