Springe zum Inhalt

Blog Scoxya

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    9
  • Kommentare
    22
  • Aufrufe
    368

ComPsych oder doch nicht?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Scoxya

87 Aufrufe

Wie in meinem vorigen Post erwähnt, habe ich mit keiner guten Note für die Mathe-TMA gerechnet. Umso mehr überraschte es mich dann auch, als ich 30% mehr bekam als ich erwartet hätte. Freitag in einer Woche sollte die nächste TMA rausgehen (allerspätestens Montag darauf), bei der ich mich mehr anstrengen werde.

Nach der kurzen Freude über JavaScript in M150 konnte ich die TMA auch schon zur Gänze beantworten und diese liegt nun seit zwei Wochen auf dem Server der OU. Die nächste TMA ist erst Ende Juni fällig (inklusive einem Report über eine Forendiskussion), also dürfte es reichen, ca. Mitte Mai damit zu beginnen.

Leider umfasst der Kurs viel weniger Programmierung, als ich es mir vorgestellt hatte - nur vier der 16 Bücher behandeln JavaScript, zwei davon sind allerdings optional und es wird kein Wissen dazu in den TMAs abgefragt.

In letzter Zeit beschäftigt mich auch zunehmend der Gedanke, was ich denn eigentlich nach dem Studium machen möchte. Da ich eigentlich vorhatte, einen BSc in Computing with Psychological Studies anzustreben, aber mir komplett unklar ist, was ich dann damit anfangen kann. Deshalb überlege ich seit geraumer Zeit bzw. versuche, eine Alternative dazu zu finden.

Mein nächster planmäßiger Kurs wäre 'Exploring psychology', und davor graut mir jetzt schon. Das scheint wohl kein gutes Zeichen dafür zu sein, meinen ursprünglichen Plan beizubehalten. Auch deshalb ringe ich um eine Entscheidung – Kursstart ist zwar erst im Oktober, aber ich kenne mich ja… bei manchen Sachen warte ich so lange, bis die endgültige Entscheidung für mich getroffen wurde und nicht von mir (zugegeben eine sehr schlechte Taktik).

Ein Freund, der derzeit in Großbritannien studiert, hat mich bereits dezent darauf hingewiesen, dass es eher unsinnig ist, combined zu studieren (also zwei Fächer gemischt). Irgendwie hat er ja auch Recht, denn am Ende kann ich dann ein bisschen programmieren und weiß ein wenig über (biologische/kognitive) Psychologie Bescheid. Wie ich das verbinden bzw. die Brücke zu künstlicher Intelligenz schlagen soll, ob es nicht besser wäre, mich nur auf ein Studienfach zu beschränken, ob ich etwas komplett übersehe, solche Fragen beschäftigen mich derzeit.

Falls ich nur ein Studienfach nehme, bleibt natürlich die Frage, welches. 'Logisch' wäre wohl, auf Computing oder Psychology auszuweichen, jedoch klingt das für mich weniger ansprechend.

Bei Psychology würde wohl über kurz oder lang mein Gehirn explodieren – schon jetzt schlaft mir eine Gesichtshälfte ein, wenn ich nur etwas darüber lese (noch schlimmer ist da nur Business, Marketing, Law oder dergleichen). Mir fehlt wohl einfach das generelle Interesse dafür.

Computing wäre da schon eher mein Fall, aber der wohl größte Kritikpunkt ist, dass ich ausschließlich Java lernen würde. Heutzutage reicht nur Java nicht mehr, um einen Job zu bekommen, wie wird das dann erst in 5-10 Jahren? Klar könnte ich mir in meiner rar gesäten Freizeit neben Fernstudium und Arbeit noch C++ oder sonst was beibringen, aber ob das dann wirklich so effektiv ist… In dieser Hinsicht bin ich noch etwas zwiegespalten.

Nach Durchsicht aller Angebote der OU bleibt nur ein einziges Feld übrig, das mich wirklich reizen würde. Allerdings hat man dort ohne PhD praktisch kaum eine Chance, irgendwo unterzukommen, was wieder eine 'Hürde' in meiner Entscheidungsfindung darstellt. Trotz intensiver Recherche konnte ich nicht ausmachen, ob man mit einem BSc der OU auch an einer anderen Universität den Master machen kann. Würde es auf andere Unis nicht abschreckend wirken, dass ich sechs Jahre für den Bachelor gebraucht habe? Wird das überhaupt in Betracht gezogen oder kommt es sowieso nur auf die Abschlussnote an?

Das waren mal einige meiner Gedanken, mal hoffen es ist nicht zu extensiv geworden oder ob es überhaupt hierher passt bzw. jemanden interessiert, aber darüber schreiben soll doch angeblich auch helfen.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

ei Psychology würde wohl über kurz oder lang mein Gehirn explodieren – schon jetzt schlaft mir eine Gesichtshälfte ein, wenn ich nur etwas darüber lese (noch schlimmer ist da nur Business, Marketing, Law oder dergleichen). Mir fehlt wohl einfach das generelle Interesse dafür –...

Ich schätze, damit hast du schon mal einen guten Grund, dieses Fach nicht zu nehmen, oder kannst du dir wirklich vorstellen, 6 Jahre lang ein Fach zu studieren, bei dem dir nach kurzer Zeit schon die Gesichtshälfte einschläft?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich glaube, ich würde da nichtmal einen 10 Punkte Short Course überstehen. Wenn ich wirklich schon mit so negativen Gefühlen rangehe, wäre es wohl wirklich besser, einen anderen Kurs zu belegen.

Mal sehen, vielleicht kontaktiere ich auch das Career Advisory Service, um zu überprüfen, ob mein alternativer Plan auch realistisch ist.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich glaube, ich würde da nichtmal einen 10 Punkte Short Course überstehen. Wenn ich wirklich schon mit so negativen Gefühlen rangehe, wäre es wohl wirklich besser, einen anderen Kurs zu belegen.

Na, das sehe ich zu 100% auch so. Vielleicht überlegst du dir nochmal, welche Konstellationen Sinn machen und wo du damit hin willst. Ursprünglich wolltest du ja einen Open Degree machen, wenn ich mich recht entsinne, mit relativ vielen credit points. Ich kann deinem Bekannten nicht ganz zustimmen was einen combined degree angeht - immerhin gibt es auch in D oder Ö Wirtschaftsinformatik, wird weitläufig auch als nichts Halbes und nichts Ganzes bezeichnet und bietet doch ausgezeichnete Karrieremöglichkeiten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung