Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    4
  • Kommentare
    15
  • Aufrufe
    539

3. Nach den ersten Kilometern

Greetsiel

306 Aufrufe

Die Reise hat begonnen, die ersten Kilometer sind geschafft. Noch nicht viel, aber der Anfang ist gemacht. Ich bin im ersten Lernmonat und im ersten Studienvierteljahr (von zwölf). Die ersten Studienhefte sind bearbeitet und die Einsendeaufgaben dazu fertig, eingereicht und teilweise bereits korrigiert. Mit Inhalt und Ablauf des Abitur-Lehrgangs bin ich sehr zufrieden.

 

Was halte ich bisher denn so berichtenswert?

 

Die Studienmaterialen:

 

Ich habe ein Bild der ersten Lieferung gemacht (siehe unten), nach ILS-Plan im Wesentlichen der Stoff für das erste Studienvierteljahr. Ausnahme: Das Studienheft für Englisch, der Englisch-Kurs (2 Bücher und 6 Audio-CDs) und das Chemie-Buch umfassen den Stoff für das gesamte erste Studienjahr (die Mittelstufe). Die Materialqualität finde ich durchweg ausgezeichnet. Die Studienhefte sind gut gebunden und gut lesbar. Es deutet bisher nichts darauf hin, dass die Bindung irgendwie auseinanderfallen können - auch bei den Heften, mit denen ich intensiv gearbeitet habe. Der Seitenumfang der Studienhefte ist unterschiedlich, liegt aber unter hundert Seiten. Ich werde das weiter beobachten und berichten.

 

Die Einsendeaufgaben:

 

Ich habe bisher drei Einsendeaufgaben fertig gestellt: in Mathe, Chemie und Deutsch. Ich gebe die Einsendeaufgaben elektronisch über das Online-Studienzentrum ab. Die anschließende Weiterverarbeitung ist aber abhängig von der Aufgabe. In Mathe, Chemie und Englisch wird die Lösung per E-Mail an den zuständigen Fernlehrer weitergeleitet. Der Fernlehrer korrigiert direkt im Dokument und sendet das korrigierte Dokument zurück, so dass ich es im Posteingang des Online-Studienzentrums herunterladen kann. In Deutsch wird das Dokument bei ILS auf Papier ausgedruckt und dem Fernlehrer per Briefpost geschickt. Die korrigierte Arbeit erhalte ich mit der Briefpost zurück - Ein bemerkenswerter Medienbruch, wie ich finde!

 

Die erste Einsendeaufgabe (Mathe) habe ich in unschlagbarer Rekordzeit zurückerhalten, innerhalb weniger Minuten inklusive der Bemerkungen des Fernlehrers zu meiner Arbeit. Die Arbeit wurde dem Fernlehrer also augenblicklich weitergeleitet. Der Lehrer arbeitete offensichtlich gerade am Computer, hat die Aufgabe sogleich korrigiert und elektronisch zurückgeschickt. Offenbar hatte er mit der Korrektur auch keine Schwierigkeiten, die das Korrekturverfahren in die Länge ziehen konnten. Ein lustiger Effekt: Weil das Eingangsdatum der Einsendeaufgaben wohl nur einmal täglich erfasst wird (bei dieser erst am folgenden Tag), das Korrekturdatum aber sofort, ist für diese Einsendeaufgabe im Online-Studienzentrum das Korrekturdatum (30.05.2018) zeitlich vor dem Eingangsdatum (31.05.2018). Ich gehe davon aus, dass das nur ausnahmsweise passiert ist und es in der Regel einige Tage bis zwei Wochen dauert, bis die Korrektur bei mir ankommt.

 

Die Korrektur der Chemie-Aufgabe landete zehn Tage nach Abgabe elektronisch in meinem Posteingang. Die Deutsch-Aufgabe habe ich vorgestern abgegeben und gestern von der sogenannten Aufgabenabteilung per E-Mail die Bestätigung erhalten, dass die Arbeit nun ausgedruckt und an die Fernlehrerin per Post abgeschickt wurde.  

 

Schönen Abend
Greetsiel
14.06.2018

Lieferung-01-Q1-regulär.jpg



5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Vielen Dank für deine lebendig geschilderten Eindrücke der ersten Wegstrecke.

 

Zitat

 In Deutsch wird das Dokument bei ILS auf Papier ausgedruckt und dem Fernlehrer per Briefpost geschickt. Die korrigierte Arbeit erhalte ich mit der Briefpost zurück - Ein bemerkenswerter Medienbruch, wie ich finde!

 

Ja, ein Medienbruch und wenig zeitgemäß, weil es dadurch ja auch zu erheblichen Verzögerungen kommt. Und ich finde es auch gut, über das Medium eine Antwort zu erhalten, über das ich angefragt habe. Von daher wäre es zumindest gut, wenn das ILS die Korrektur dann einscannen und dir über das Studienzentrum zuleiten würde. Aber nun gut, ich denke auch mit der vorhandenen Regelung lässt sich leben.

 

Ansonsten klingt das ja wirklich alles sehr positiv und nach einem guten Start 🙂.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Interessant, ich bin momentan auch im 1. Studienvierteljahr, bei der FEB, allerdings habe ich den 3. Einstieg gewählt. Trotzdem haben wir teilweise die gleichen Studienhefte, in Deutsch und Mathe. Ein Chemiebuch habe aber ich nicht bekommen, eigentlich schade, und auch keinen Englischkurs mit CDs. Ich habe auch noch Geschichte und Latein mit dabei, am Ende sind es bei mir 16 Hefte im ersten Studienvierteljahr.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Greetsiel

Geschrieben (bearbeitet)

vor 17 Stunden, Lernzeit schrieb:

Interessant, ich bin momentan auch im 1. Studienvierteljahr, bei der FEB, allerdings habe ich den 3. Einstieg gewählt.

 

Hallo Lernzeit,

 

Das ist der Unterschied zu meinem Lehrgang, ich habe den 2. Einstieg (Realschulabschluss mehr als 5 Jahre zurück) gewählt, und erklärt den Unterschied in den Studienmaterialien. Erklärt ist damit ebenso der Unterschied im Lehrgangspreis, zumindest teilweise, denn die zwei Anbieter (ILS und FEB) haben ja auch für den jeweils selben Einstieg, andere Preise.

 

Der Anteil Mittelstufe (Klasse 7 - 10) ist bei mir höher als bei Dir. Mein Lehrgang dauert 36 Monate,  Deiner nur 30, bei identischen 15 Stunden Lernzeit pro Woche, die veranschlagt werden. Für meinen Lehrgang ist also, zumindest rechnerisch, für sechs Monate, 20%, mehr Schulstoff dabei. Demnach, also nominell, solltest Du immer sechs Studienmonate Stoff-"Vorsprung" vor mir haben.

 

Das Chemie Schulbuch, das ich mit der ersten Lieferung erhalten habe, ist laut Buchbeschreibung für die Klassenstufen 7-10 vorgesehen. Es heißt: "Prisma Chemie - Ausgabe A / Schülerbuch mit Schüler-CD-ROM 7.-10. Schuljahr" (für den Inhalt siehe z.B. bei Amazon). Ich habe für "mein" erstes Studienvierteljahr zwei Studienhefte in Chemie (CheE 1, Che E2) und werde im dritten und vierten nochmals zwei erhalten (CheE 3 und CheE 4). Diese vier Studienhefte decken den Stoff des Schulbuchs ab, dabei handelt es sich also ebenfalls um den Stoff der Klassen 7-10. Wir können vergleichen: Mit welchem Thema (Stichwörter) beginnt denn Dein erstes Studienheft in Chemie?

 

Auch der Englisch-Kurs ist für mein gesamtes erstes Jahr vorgesehen. 10 Lektionen decken meinen Stoff für das erste Studienjahr ab. Der Kurs hat allerdings insgesamt 20 Lektionen und nur die letzten 10 Lektionen behandeln den Stoff, der für meinen Lehrgang vorgesehen ist. Ich nehme an, dass die ersten 10 Lektionen im Stoffumfang der Teilnehmer des 1. Einstiegs (Hauptschulabschluss) enthalten sind. Der 3. Einstieg in den Lehrgang startet offensichtlich bei einem höheren Sprachniveau als der 2. Einstieg, so dass von den 10 Lektionen meines Lehrgangs nur die letzten paar Lektionen des Kurses für den Stofferwerb relevant sind und deshalb auf die Bereitstellung des Englisch-Kurses (zusätzlich zu den Studienheften) bei Dir verzichtet wird. Wir können auch hier vergleichen: Mit welchem Grammatik-Thema (Stichwörter) beginnt denn Dein erstes Studienheft in Englisch?

 

Mit Geschichte und Latein beginne ich später. Latein startet erst im vierten Studienvierteljahr mit drei Studienheften, Geschichte im zweiten Studienvierteljahr. In Geschichte werde ich im ersten Jahr die "Mittelstufen-Runde" drehen, d.h. von der Französischen Revolution bis zum zweiten Weltkrieg, aber nach Mittelstufen-Bildungsplan. Im zweiten und dritten Jahr kommt dann Geschichte nach Oberstufen-Bildungsplan.

 

Ich wünsche Dir bei Deinem Abiturprojekt viel anhaltenes Vergnügen, Durchhaltevermögen und Erfolg!

 

Schönes Wochenende

Greetsiel

Bearbeitet von Greetsiel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Greetsiel

Geschrieben (bearbeitet)

Am 15.6.2018 um 15:17 , Markus Jung schrieb:

Ja, ein Medienbruch und wenig zeitgemäß, weil es dadurch ja auch zu erheblichen Verzögerungen kommt. Und ich finde es auch gut, über das Medium eine Antwort zu erhalten, über das ich angefragt habe. Von daher wäre es zumindest gut, wenn das ILS die Korrektur dann einscannen und dir über das Studienzentrum zuleiten würde.

 

Hallo Markus,

 

am Sonntag hat mir ILS per (automatisch generierter) E-Mail mitgeteilt, dass meine Deutsch Einsendeaufgabe korrigiert ist, die Note im Online-Studienzentrum eingesehen werden kann und die Korrektur in den nächsten Tagen auf dem Postweg zugeht. Heute ist die korrigerte Arbeit bei mir angekommen.

 

Schöne Restwoche

Greetsiel

Bearbeitet von Greetsiel

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Okay, immerhin bekommst du dann die Note schon vorab. Aber die Verzögerung durch den Postversand bleibt natürlich, bis du dann auch die Korrektur hast.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung