Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    16
  • Kommentare
    12
  • Aufrufe
    2.068

Thema 4: Bürgerliches Recht


DonGeilo

511 Aufrufe

Auf Sage und Schreibe sechs Seiten ging es heute mit dem bürgerlichen Recht weiter. Eingegangen wurde auf die Definition Eigentümer, Besitzer und Besitzdiener, Rechte des Besitzers bzw. Besitzdieners, Schadensersatzanspruch und unerlaubte Handlung, Tierhalterhaftung, Verhältnismäßigkeit, Schikaneverbot, Rechtfertigungsgründe, Notwehr, verteidigender Notstand, angreifender Notstand und Selbsthilfe. Genauer gesagt also auf die §§ 226 bis 229, 823, 833,854, 855, 859, 860, 903, 904 BGB.

So langsam stelle ich mir die Frage, ob die Sachkundeprüfung wirklich so anspruchslos ist oder das Buch (2017 herausgekommen) wichtige Themen auslässt oder nicht ausführlich genug behandelt. Auf der anderen Seite erklärt das auch, warum Sicherheitsmitarbeiter für die meisten Menschen unterbelichtete Dumping-Löhner sind, obwohl Sicherheitsdienstleistungen heutzutage sehr wichtig sind und leider auch immer wichtiger werden. Meine Meinung ist: Will man die Sicherheit der Allgemeinheit bewahren, muss man schon beim Lohn des Sicherheitspersonals anfangen. Zum Glück hat sich in der Sicherheitsbranche lohntechnisch viel getan. Bekamen viele Wachleute vor nichtmal zehn Jahren häufig keine 7,00 EUR und teilweise nichtmal 5,00 brutto in der Stunde, sind wir hier heute bei 9,70 EUR Mindestlohn und demnächst bei 10,00 EUR, zumindest wenn nach Tarif BDSW gezahlt wird. Meiner Meinung nach auch zu wenig, aber es sind die ersten Schritte in die richtige Richtung.

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Gast
Dieser Blogbeitrag ist für weitere Kommentare gesperrt.


×
  • Neu erstellen...