Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    16
  • Kommentare
    12
  • Aufrufe
    1.853

Thema 5: Straf- und Verfahrensrecht


DonGeilo

468 Aufrufe

 Teilen

Nachdem ich das vierte Thema abgeschlossen habe, machte ich mich erstmal wieder an mein Heilpraktiker-Selbststudium, aber weil ich mich da an einem Thema festgebissen hatte, beendete ich das Lernen für Heute und widmete mich nochmal der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung. Diesmal ging es auf 15 Seiten um das Straf- und Verfahrensrecht, darunter auch einige "Klassiker", mit denen man vor allem als Türsteher häufig konfrontiert ist oder wegen denen man sich auch selber schnell schuldig machen kann. Es ging im ganzen Thema um Vorsatz, Fahrlässigkeit, Offizialdelikte, Antragsdelikte, Unterschied Verbrechen - Vergehen - Ordnungswidrigkeit, Versuch einer Straftat, Grundsatz der Verhältnismäßigkeit, Voraussetzung für Strafbarkeit, Rechtswidrigkeit und Rechtfertigungsgründe, Notwehr und Notstand, Bewachungspersonal als Zeugen vor Gericht, Schuld, Rechte des Beschuldigten und eine Latte an Tatbeständen, genauer gesagt um die §§ 13, 32 bis 35, 123, 132, 132a, 138, 145, 185 bis 187, 201, 202, 223, 224, 226, 229, 238 bis 244, 246, 257, 259, 263, 265a, 267, 303 und 323 StGB, sowie § 127 ZPO (vorläufige Festnahme).

Gerade bei diesem Thema bin ich vom größeren Umfang ausgegangen, aber auch hier ist die Anzahl der Seiten im Lehrbuch sehr überschaubar und die Inhalte an sich sind auch wieder nicht sehr anspruchsvoll.

 Teilen

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Gast
Dieser Blogbeitrag ist für weitere Kommentare gesperrt.


×
×
  • Neu erstellen...