Zum Inhalt springen

Kämpfen und Hoffen


Silberpfeil

753 Aufrufe

 Teilen

Soeben habe ich die Soziologie Klausur geschrieben. Wie auch immer es ausgeht, ich habe mich wirklich in das Thema gekämpft.

 

Ich habe die Studienbriefe immer wieder gelesen, Karteikarten erstellt und jedes Mal wieder überraschenderweise etwas mehr verstanden.

 

Und ich muss zugeben, dass die Soziologie es doch noch geschafft hat, mich zu fesseln. Erst habe ich, um mich selbst etwas aufzulockern, überall (platte) Wortwitze eingebaut, z.B „Leidgedanken der Soziologie“, „Leere der Soziologie“. Schließlich ist Soziologie irgendwie Denkporno, 😉😉😉 dann darf das Thema auch mal witzig sein.

Und plötzlich sind mir im Alltag dauernd Sachen aufgefallen, über die sich diverse Soziologen sehr abstrakt Gedanken gemacht haben. 

 

Die Klausur war ganz schön knackig, aber was auch immer dabei heraus kommt, es hat sich doch sehr gelohnt, am Ball zu bleiben. Jedes Thema wird mit ein bisschen Hartnäckigkeit zugänglich.

 

Nun bin ich auf der Rückfahrt und freue mich wie Bolle, dass ich Zeit habe für ein kleines Treffen mit meinem alten Freund Professor Robert Langdon. 😉

 

Euch allen ein schönes Wochenende!

 

Bearbeitet von Silberpfeil

 Teilen

4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

KanzlerCoaching

Geschrieben

"Und plötzlich sind mir im Alltag dauernd Sachen aufgefallen, über die sich diverse Soziologen sehr abstrakt Gedanken gemacht haben."

 

Der Satz hat mir in dem ganzen Bericht am besten gefallen. Denn selbst, wenn Sie durchgefallen sein sollten (was ich nicht glaube!!!), haben Sie doch den Schritt vom Abstrakten (und als ziemlich sinnfreies Gelabere) zum Konkret-Umsetzbaren geschafft. Und das ist mehr wert als allein eine gute Note!

Link zu diesem Kommentar
KanzlerCoaching

Geschrieben

Wenn's nach dem Wehtun geht, dann war der Weg ja superrichtig. 

 

😋

 

Ich bin sicher, dass Ihnen die Erkenntnisse und auch das erworbene Wissen aus der Soziologie auch in Zukunft noch so manchen Aha-Effekt bescheren wird. Systeme sehen, erkennen und auch immer wieder neu bewerten zu können, das ist in jedem Berufsfeld wichtig und hilfreich.

Link zu diesem Kommentar
Silberpfeil

Geschrieben

vor 4 Stunden, KanzlerCoaching schrieb:

Wenn's nach dem Wehtun geht, dann war der Weg ja superrichtig. 

 

😋

 

Ich bin sicher, dass Ihnen die Erkenntnisse und auch das erworbene Wissen aus der Soziologie auch in Zukunft noch so manchen Aha-Effekt bescheren wird. Systeme sehen, erkennen und auch immer wieder neu bewerten zu können, das ist in jedem Berufsfeld wichtig und hilfreich.

Und selbst, wenn es nicht im Berufsalltag nützlich sein wird (obwohl das definitiv der Fall ist, sowohl im Krankenhaus als auch in der Schule), so hat es jetzt schon meinen Horizont erweitert.

 

Das von einem Thema, das mir anfangs gar nicht lag. 🙂

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...