Springe zum Inhalt
  • Einträge
    9
  • Kommentare
    26
  • Aufrufe
    856

Erste Klausur mit Handicap

Steffen85

264 Aufrufe

Letzte Woche Samstag war es schon soweit: Die erste Klausur "Einführung in die App-Entwicklung" stand an.

Der Plan war ja eigentlich am Donnerstag das Rep in Pfungstadt mitzunehmen und dann direkt am Freitag dort zu schreiben. Da das Rep allerdings schon für 8.00 Uhr angesetzt war und ich somit bereits Mittwoch hätte anreisen müssen, habe ich mich dann doch für Variante B entschieden: Prüfung extern einen Tag später in meiner Heimatstadt. 

Quasi als Kompensation habe ich mir den Freitag freigenommen um den Stoff nochmal in Ruhe durchzugehen. 

Leider war ich die ganze Woche überhaupt nicht fit und konnte kaum etwas für die Klausurvorbereitung machen. Mittwoch ging es mir dann sogar so bescheiden, dass ich mich krank melden musste - das erste Mal überhaupt seit ich meinen neuen Job vor 18 Monaten angefangen habe. Sehr bedauerlich. Freitag ging dann auch so gut wie nichts. Vormittags habe ich mich noch in die Hochschul-Bib gesetzt, aber da war leider wirklich nichts zu machen. Die Nacht war dann auch der Horror und so bin ich Samstag dann mit nur einigen, wenigen Stunden Schlaf (< 3h) total übermüdet in die Klausur gegangen. Angemeldet war ich ja eh und ich dachte ich riskiere es mal. Man kann ja auch noch leer abgeben ;-).

Die Fragen waren dann doch wirklich okay und ich habe die 12 Seiten in 120 Minuten vollgeschrieben. Wie viel Unsinn ich in meinem Zustand dabei verzapft habe wird man sehen, ich denke aber fürs Bestehen sollte es gereicht haben. Nicht schön, wenn keine gute Note dabei raus kommt, aber nicht zu ändern. Die Klausur nochmal später schreiben ist in meinem Zeitplan eigentlich nicht vorgesehen und so muss ich mit dem Ergebnis leben. Sind ja nur 5% der Gesamtnote 😅.

 

Vom Schwierigkeitsgrad der Fragen empfand ich die Klausur als machbar, es waren einige ziemlich einfache Fragen dabei ("Sechserbremse"?) aber auch knifflige Rechenaufgaben.

Ca. 10% der Fragen konnte ich leider überhaupt nicht beantworten (Detailfragen) und bei einigen Sachen war ich mir nicht komplett sicher.

 

Aus dem Gedächtnis kamen folgende Themengebiete vor:

  • Beschreibung der Architektur von iOS und Android
  • Fragen zu Scrum / Kanban
  • Besonderheiten beim Bedienkonzept von mobilen Anwendungen
  • Fragen zu Accelormeter und Gyroskop
  • CDMA: Rekonstruktion eines Signals mithilfe der Chip-Sequenzen von drei Sendern
  • ...

 

Schwamm drüber und weitermachen. Die nächste Klausur ist Electronic & Mobile Services Ende April. Ich habe mir diese Woche (hatte zwei Urlaubstage) etwas Auszeit gegönnt und nur das erste von 4 Studienheften durchgearbeitet (waren größtenteils allgemeine Grundlagen zu so ziemlich allem :-) und die ESA heute abgeschickt. Das zweite Studienheft liest sich ganz nett, viel Prosa. 

Spannend wird dann die dritte Klausur, Softwarearchitektur. Da sind die Studienhefte richtige Bretter und der Prüfungstermin ist nur drei Wochen nach der zweiten Klausur. Mal sehen ob ich den Termin halten kann oder verschieben muss.

 

Viele Grüße

Steffen

 



1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Das ist echt ärgerlich. Eine Erkältung ist zwar nie schön, aber es gibt "passendere" Momente als die, die Du erfahren musstest.

Es klingt zum Glück aber so, als hättest Du die Klausur dennoch gut im Griff gehabt. Hoffe auf eine erfreuliche Note :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...