Springe zum Inhalt

  • Einträge
    6
  • Kommentare
    40
  • Aufrufe
    563

Einmal vor und zurück - was mich zu diesem Studiengang führte


Decharisma

239 Aufrufe

Hallo Zusammen

 

seit dem 1. September 2020, also seit gestern, bin ich Fernstudentin im Studiengang Kommunikationsdesign der IUBH.

 

In diesem Blog möchte ich euch einmal schildern, wie es dazu kam: 

 

Vor etwas mehr als einem Jahr habe ich mich dazu entschieden, zu studieren. Ich hatte eine ungefähre Vorstellung, in welche Richtung es gehen soll. 

 

Ich bin ich eher zufällig auf den Studiengang Kommunikationsdesign bei der IUBH gestossen und fand die Kombination aus Design und Kommunikation sehr interessant. Ich kannte vorher eben nur Mediendesign oder Kommunikationswissenschaften. Dieser Studiengang war mir unbekannt. Überzeugt haben mich die Module, die ich inhaltlich sehr ansprechend finde, dass man nicht nur Klausuren schreiben muss sondern auch alternative Prüfungsformen hat und auch, dass es ein 100 % Online Studiengang ist, der ohne Präsenzen auskommt. 

 

Ich war echt begeistert, habe mich über mehrere Wochen in das Modulhandbuch eingelesen, hatte auch schon meine Unterlagen vorbereitet, Anerkennungsbogen ausgefüllt etc. Allerdings hätte ich mich damals aus Budgetgründen für die 72 Monate Variante entscheiden müssen, da ich ja noch andere Weiterbildungen am Laufen hatte. Und je mehr ich dann darüber nachdachte, desto mehr demotivierte mich diese Situation, 7 Jahre studieren zu müssen.

 

Ich habe dann Alternativen geprüft und fand den Master of Advances Studies (MAS) in Corporate Communication bei der FHNW. Das ist in der Schweiz ein recht angesehener Studiengang mit 60 ECTS, bei dem man in Präsenz innerhalb von eineinhalb Jahren seinen Master of Advanced Studies hat (Beginn wäre im Oktober 2020). Der Studiengang ist inhaltlich sehr interessant, Präsenzen sind freitags und samstags. Hätte ich gut mit meinem Job vereinbaren können und die FHNW ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Aber wie heisst es so schön: "Hätte hätte Fahrradkette". 

 

Der Studiengang kostet schlappe 28'700 CHF und das ohne Kosten für Fahrt und Verpflegung. Man kann diesen monatlich bezahlen, jedoch sind 1'600 CHF pro Monat kein Klacks und so hatte ich mir erhofft, dass mein Arbeitgeber diesen Studiengang mitfinanziert. Meine Abteilung befindet sich aber in einer Transformation und mein Wunsch wurde bei der Abteilungsleiterin platziert, aber da ist jetzt bisher nichts gegangen (platziert wurde meine Anfrage bereits im letzten Jahr).

 

Ich hab dann irgendwann auch die Hoffnung aufgegeben, dass da noch was kommt und habe mich dann mit den Studiengängen (Bachelor und Master) Medien- und Kommunikationsmanagement der SRH und Fresenius befasst. Bin darauf auch durch Fernstudium-Infos und diverse Blogs und Erfahrungsberichte gestossen.

 

Ich habe mir im Zuge der Evaluierung auch überlegt, ob ich tatsächlich ein Bachelorstudium beginnen sollte oder nicht lieber gleich in den Master einsteige. Ich muss dazu sagen, dass ich schon viel Berufserfahrung habe, X Weiterbildungen absolvierte (auch im Bereich der Kommunikation) und mein Fachwissen schon vergleichbar ist mit dem meiner Kollegen mit Master (ich stehe den Kolleginnen und Kollegen in nichts nach).

 

Ich entschied mich dann nach langen Überlegungen im Juli für die Fresenius, jedoch kam dann bei der Einschreibung die Ernüchterung. Ich wurde nicht zugelassen, da ich kein Abitur habe und trotz fundierter Berufserfahrung und zig Weiterbildungen keine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt. Zumindest in ihrem Bundesland. 

 

Komischerweise erkennt die SRH meine Ausbildung und eine meiner Weiterbildungen als Hochschulzugangsberechtigung an und ich könnte den Bachelor starten (und ich wurde in der Vergangenheit auch an anderen Uni's zugelassen wo ich u.a. auch Probestudiert habe). ABER die SRH teilte mir mit, dass in BW ein Direkteinstieg in den Master nicht möglich ist. Dafür benötigt man zwingend ein grundständiges Studium mit mindestens 180 ECTS.

giphy.gif

 

Und so schliesst sich der Kreis.

 

Mehr dazu in meinem nächsten Post. 🙂

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

  • Admin

Sehr schön, dass es nun auch zum Studiengang Kommunikationsdesign einen Blog gibt 🙂.

 

Ich wünsche dir einen guten Start und bin gespannt, was du berichten wirst - gerade auch von den Praxiselementen.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...