Springe zum Inhalt

Decharisma

Benutzer
  • Anzahl Inhalte

    85
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

109 Sehr gut

1 folgt dem Benutzer

Informationen

  • Status
    Aktiver Fernstudent
  • Anbieter
    Laudius, AKAD, DAM, ILS, Studieninstitut, Texterclub
  • Geschlecht
    w

Letzte Besucher des Profils

717 Profilaufrufe
  1. Die kostenlosen Online Vorlesungen der LMU sind ja auch auf akademischen Niveau... und die LMU ist ja doch recht renommiert... da ist man sozusagen auch Gasthörer, bloss nicht offiziell... Ist halt nicht ganz so strukturiert wie ein Kurs und man muss sich halt selbst überlegen, was man gerne alles anschauen möchte. Laudius Kurse waren immer ok, aber es kratzt eher an der oberflächlich und geht nicht sehr in die Tiefe. Man muss doch auch viel selbst recherchieren (musste ich bei ILS allerdings auch). Wenn zum Schnäppchenpreis ergattert, ist es auf jeden Fall sehr gut (vom Preis-Leistungs-Verhältnis). Ich habe bisher bei Laudius immer mit Fernlehrerbetreuung gebucht (sonst kann ich mir auch die Literatur kaufen und durchlesen) und habe bei jedem Kurs wirklich einiges lernen können. War also immer sehr zufrieden. Ich bin aus Ba-Wü (Baden) und halt ein Sparfüchsle... 😄
  2. Hallo Studyman Philosophie habe ich bei Laudius nicht gebucht, dafür aber schon viele andere Kurse. Meinen ersten Kurs habe ich bei Laudius regulär gebucht (knapp 2000 EUR) und dann sah ich diesen bei Groupon für 99 EUR. Das hat mich sehr gewurmt. Sollte nur ein Tipp sein. Die Vorlesungen der LMU München fand ich sehr spannend. Liebe Grüsse
  3. Hallöchen Zusammen Ich habe mal vor X Jahren kostenlos die Philosophie Vorlesungen der LMU München besucht (die wurden aufgezeichnet und man konnte diese Online anschauen). Vielleicht wäre das etwas für Dich. https://www.philosophie.uni-muenchen.de/studium/vlvideos/index.html Über Groupon gibt es den Laudius Kurs in Philosophie für 39 EUR. Einfach als kleiner Hinweis (ich war nämlich damals so doof, und habe bei Laudius den regulären Preis bezahlt). Liebe Grüsse Decharisma
  4. In den letzten 3 Tagen: Prüfungsvorbereitung Webinare VAF: Rechnungswesen (FiBu, Rentabilität, KLR), VWL und BWL, Unternehmensführung, Recht und Steuern Nanodegree Digitale Transformation: Einzelne Onlineübungen je Modul ca. 5-7 Mal durchgespielt. Onlineklausur abgelegt Master Business & Corporate Communication: Diverse Literatur von Springer für Erstellung Final Project Corporate Communication gelesen.
  5. Decharisma

    Ich lebe noch

    Ich wünsche Dir auch gute Besserung. Gesundheit geht vor!
  6. Master ENEB: Final Project Corporate Communication angefangen und einige Masterclass Videos geschaut IST: 6 Onlinevorlesungen Digitalisierung gehört Journalismus: Lernheft 17 bearbeitet
  7. Hab die Sechs Onlinevorlesungen Modul „Digitalisierungsmanagement“ durch. Ein paar Themen sind interessant, ein paar fand ich nicht so spannend...
  8. Hallo Zusammen die letzten zwei Wochen habe ich einige Aufgaben bearbeitet und eingereicht. Es waren wieder viel Grammatik, aber auch Techniken dabei, wie man z.B. attraktive Einstiege für eine Pressemitteilung formuliert, was als Zitat geeignet ist und was nicht, wie man eine Meldung in eine Nachricht umwandelt und wie man auch auswählt, welche Meldung es Wert ist, veröffentlich nicht zu werden. Wie man eine Meldung oder Kommentar schreibt etc. Eine Aufgabe, fand ich besonders spannend und zwar ging es in Lernheft 13 um die Themenrecherche und man sollte im Alltag auf Themenanregungen finden, das Schwarze Brett im Supermarkt anschauen oder auch auf Annoncen in Zeitungen etc. achten um so Anregung für spannende Themen zu finden. Dann sollte man sich drei Themen herauspicken und sie mit einer Kreativitätstechnik „bearbeiten“ (man hatte ein paar gelernt wie z.B. Mindmap, Brainstorming etc. Aber die kannte ich schon, waren also nicht neu). Danach musste man die drei Themen konkret ausformulieren und schildern, welche Aspekte man ansprechen möchte, welche Perspektive etc. und dann anschliessen auch prüfen (Ist mein Thema in dieser Form wirklich neu und ungewöhnlich? Sind dazu noch keine Bücher, Filme oder Dokumentationen erschienen? Sind die Quellen, die für die Recherche des Themas wichtig sind, für mich zugänglich? Wird mein ganz spezielles Publikum sich für dieses Thema interessieren? Oder spricht es nur einen kleinen Teil meines Publikums an? Hat das Thema mit den Grundproblemen der Menschen zu tun, zum Beispiel mit Liebe, Tod, Krankheit, Geld, Erfolg oder Gesundheit? Lässt die gewählte Perspektive neue, ungewöhnliche Eindrücke von dem Thema zu oder wird das Publikum lediglich vorhersehbare, weithin bekannte Erkenntnisse gewinnen? Gibt es Probleme oder Elemente, die Spannung schaffen und das Publikum fesseln? Birgt das Thema Potenzial für die Beschreibung von Szenen und Emotionen? Gibt es einen Helden, ein Ziel und ein Hindernis? Gibt es eine zentrale Kernaussage und lässt sie sich in einem Satz mit einem starken Verb zusammenfassen? Widerspricht die Kernaussage den Auffassungen oder Vermutungen, die die meisten Menschen von der Sache haben? Die besten Themenideen stellen allgemeingültige, weitverbreitete Auffassungen infrage) und zu einem Ergebnis kommen, ob es interessant genug ist, darüber zu schreiben. Und diese Aufgaben beschäftigen mich aktuell (bearbeite diese parallel). Lernheft 15: Die Nachricht II Lernheft 17: Interview I Lernheft 18: Die Recherche I Lernheft 19: Interview II Lernheft 20: Die Recherche II Lernheft 21: Feature, Redigieren Mit der 15 bin ich fast fertig. Die letzte Aufgabe ist, über Exxon Valdez einen Bericht zu schreiben. "Recherchieren Sie zu dieser Kurzmeldung mehr Hintergrundinformationen und schreiben Sie einen Bericht (ca. 1.200 bis 1.300 Anschläge)". Der Bericht ist zwar nicht sehr lange, aber dieses Thema sagt mir so gar nicht zu... und so hab ich damit ein wenig Mühe mit der Aufgabe... Bei Aufgabe 17 soll man nach vier interessanten Themen im Bereich der Lokalbereich suchen und auch entsprechendende Interviewpartner und diese Themenideen ausarbeiten und im nächsten Schritt dann auch ein Thema wählen, begründen, wieso man sich für dieses Thema entschieden hat und kurz den Interviewpartner vorstellen soll, was das Ziel des Interviews ist und auch erläutert, warum er für das Interview geeignet ist. Dann muss man auch vorschlagen, wo man das Interview durchführt etc. Bei Aufbabe 18 soll man sich dann ein Thema aussuchen (Lokalbereich), angeben, wo man erste Informationen sammeln würde, um Fakten zu verifzieren, wie ich vorgehen würde um die Informationen zu verdichten. Auch überlegen, wen ich alles zu diesem Thema und zu welchem Themenbereich sprechen möchte und dann gilt es, einen Befragungsplan auszuarbeiten. Im Anschluss soll man sich Fragen überlegen, die man den Ansprechpartnern stellt. Und zu guter Letzt muss man einen Bericht mit 2000 Anschlägen schreiben. Lernheft 19 hat zur Aufgabe, ein Interview zu führen und dies niederzuschreiben. Man kann hier z.B. das Thema von Aufgabe 17 nehmen. Aufgabe 20 ist auch sehr spannend. Sammeln Sie Ideen für ein offenes Thema und suchen Sie sich eines aus. a. Prüfen Sie es darauf, ob es von Interesse für eine Leserschaft ist. b. Recherchieren Sie dazu mittels einiger hier im Lernheft genannter Hilfsmittel und machen Sie die notwendigen Interviews. c. Sortieren Sie Ihr Material. d. Verfassen Sie einen Bericht mit ca. 3.000 Anschlägen. Bei Aufgabe 21 muss man eine Pressemitteilung redigieren und ein Feature (3000 Anschläge) über ein Museum in meiner Nähe schreiben inkl. Kasten mit Zusatzinformationen. Wie erwähnt, bearbeite ich die Aufgaben parallel und ich werde diese sicherlich auch nicht chronologisch einreichen. Ich lass mir hier jetzt aber ein paar Wochen Zeit, zumal ich ja auch noch an ein paar anderen Weiterbildungen bin und dort auch mal ein paar Aufgaben bearbeiten muss :-D Liebe Grüsse Decharisma
  9. Das mit dem Planspiel klingt interessant... Musstet ihr selbst auch während dem Spiel etwas ausrechnen?
  10. Ich hab mich grad nochmals aufgerappelt und habe beim Kulturmanagement das Modul Event Management und auch das Modul PR angefangen zu bearbeiten bzw. habe auch das Assignment gestartet.
  11. Journalismus: HA13 eingereicht, HA15 nochmals gehört, an HA15 gearbeitet.
  12. Gestern: Journalismus: Lernheft 13 gehört, HA13 bearbeitet und eingereicht. Lernheft 15 gelesen, HA15 weiter bearbeitet (bin fast fertig). Lernheft 17 gehört. Artikel über Bologna und Digitalisierung gelesen. Brainstorming erstellt. Das "heute" ergänze ich heute Abend...
  13. Toll, dass die SRH das anbietet. Ich fände es wirklich spannend auch mal aus dem Alltag eines blinden Fernstudenten zu lesen. Bietet hier die Uni Unterstützung an? Wenn ja, in welcher Form? z.B. Text to Speech Studienhefte (oder ist der Screenreader hier ausreichend?). Was ist mit Graphiken, die oft in Studienheften zu finden sind? Gibt es da extra Erklärungen? Wie laufen Klausuren ab? Usw.
  14. Journalismus: Frage an Fernlehrerin geschickt. HA16 eingereicht, HA19 und 20 vorbereitet. An HA 13, 15 gearbeitet, 2 Jamboards erstellt...
×
×
  • Neu erstellen...