Springe zum Inhalt

  • Einträge
    4
  • Kommentare
    24
  • Aufrufe
    486

Eingewöhnungszeit


PfirsichEistee

294 Aufrufe

Guten Morgen Allerseits!☺️

Also ich bin jetzt seit etwas mehr als zwei Wochen Studentin und ich würde behaupten, dass ich mich ganz gut einfinden konnte. Ich habe mit dem Modul ,,Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" begonnen und werde heute auch die letzte Lektion bearbeiten.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden und auch meine anfängliche Aufregung hat sich etwas legen können. 

Morgen fange ich das Modul ,,Einführung in die Psychologie" an, ich würde ganz gerne am 17.10. die Klausur schreiben. Mir macht das Studium bis jetzt schon sehr viel Spaß und ich bin immer noch motiviert, obwohl mein derzeitiges Modul ja noch nicht so viel mit Psychologie zutun hat😅.

Ich habe mir die Skripte zuschicken lassen und komme damit auch sehr gut zurecht. Mein iPad als alternativer Collegeblock ist mein Lieblingsstück bei der ganzen Sache😋.

Des Weiteren wollte ich von meinem Organisationssystem berichten und wie ich mit meinem anfänglichen Plan, 4Std. täglich zu machen, bis jetzt klargekommen bin:

  • 4Std. täglich würden grundsätzlich ausreichen, wenn ich die Bearbeitung des Workbooks auf einen Monat und nicht zwei Wochen verteilt hätte, denn ich habe immer etwas länger gemacht. Manchmal weil ich eine Pause zwischendurch brauchte oder weil mir manchmal die Worte und die Ideen gefehlt haben.
  • Ich verwende einen Planer mit einer Woche auf zwei Seiten (selbst erstellt): Jeder Tag ist in Stunden von 6- 22Uhr in einer Spalte aufgeteilt. Dazu ist dann noch ein Jahresüberblick mit den einzelnen Monaten, wobei jeder Tag eine eigene Zeile hat. Ausserdem habe ich mir eine Art Projektplanung erstellt, wo ich Themenzusammenfassungen für Prüfungen reinschreiben oder mir Übersichten für Hausarbeiten machen kann. Mit einem Textmarker markiere ich dann immer die ,,fixen Zeiten" in der Woche, also Arbeit, lernen, etc. 

 

Mit dem Lernen gehe ich so vor:

  • Ich schaue zu Beginn, wie viele Seiten jede Lektion ungefähr hat und schreibe oben über den Wochentag die jeweilige Lektion, Bis jetzt habe ich eine Lektion pro Tag. Dabei ist der Plan, diese zusammenzufassen und am Ende des Tages noch die wichtigsten Punkte auf Karteikarten zu schreiben. Am Wochenende habe ich Zeit für Wiederholung eingerechnet. Das geht für die nächsten zwei Wochen so
  • die dritte und vierte Woche habe ich zum lernen eingeplant.

 

Da ich in der kommenden Woche mit meinem Führerschein anfangen möchte, kommt es mir ganz gut, dass ich für dieses Modul theoretisch 5 und nicht nur die üblichen 4 zur Verfügung habe. , um auch diesen in meine Zeitplanung adäquat mit einfügen zu können.

 

Ich wünsche euch alles gute, weiterhin ganz viel Erfolg und liebe Grüße!!!🥳

 

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...