Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    4
  • Kommentare
    25
  • Aufrufe
    1.629

Mathe 1 oder ein Spiel mit drei Akten


brotkorb

820 Aufrufe

Das vierte Semester startet und mein längster Begleiter und ich gehen nun getrennte Wege.

Am Freitag habe ich endlich IMT-101 geschrieben und einige der vielen "Da war doch noch etwas" und "ich wollte doch noch"-Rufe können in meinem Hintergründ können nun endlich auf ewig verstummen.

 

Die Note kam soeben rein, bestanden, mit 2.7. Mir fällt ein Stein vom Herzen.

Insgesamt reiht sich trotz Mathe trotz des eher mittelmäßigem Ergebnis IMT-101 in meine Lieblingsmodule mit ein. Ich freue mich auf Mathe 2 (nicht auf die Klausur das Fach!), auch wenn ich hoffe, dass Mathe 2 nicht ganz so lange mir im Nacken bleibt wie sein Vorgänger.

 

Notiz fürs nächste Mal:

Unbedingt rechnen unter Zeitdruck üben.

Bevor ich in der Klausur Textaufgaben zu bearbeiten, einmal schonmal Single-Choice Fragen ordentlich auf Fehler überprüfen.

 

 

Vorgehen

 

Ich habe das Skript kapitelweise durchgearbeitet und bei den ersten fünf Kapiteln vor allem Beweise geübt. Ab Kapitel 6 habe ich parallel  mit "Mathematik für Infromatiker" (Gerald Treschl, Springer) geübt, sehr zu empfehlen.

Als ich mit Kapitel sechs durch war, habe ich mich schonmal zur Klausur angemeldet. Zur Belohnung meines Ehrgeizes habe ich mir dann erstmal eine kleine Mathepause gegönnt und in der Zwischenzeit ein paar andere Fächer angefangen und manche davon sogar abgeschlossen. Blöderweise habe ich da auch irgendwie meinen Klausurersttermin verpasst.

 

12 Monate später war ich dann endlich ausgeruht genug um Mathe endlich abzuschließen. Da mir aber zu viele Stellen noch bekannt vorkamen, habe ich beschlossen, noch ein Semester abzuwarten bis auch das letzte bisschen Resterinnerung verblasst ist und ich endlich wieder von vorne anfangen kann. Jetzt im dritten Anlauf nachdem ich wirklich alles vergessen hatte und wieder von vorne Anfangen durfte, konnte ich es auch in 5 Wochen abgeschlossen.

 

Gute Idee aber unrealistisches Ziel:

keine regelmäßgen mehsemestrigen Modulpausen wtf

Erstversuch bitte wahrnehmen

 

So gehts weiter:

Jetzt steht IPWA02 an. Das ist eines der Fächer das ich in einer meinen vielen Mathepausen angefangen habe. In dem Fach hat man die Wahl zwischen Fallstudie und Skript, ich habe mich für die Fallstudie entschieden und Frontend sowie zugehörigen Textteil erledigt.

Wenns gut läuft gebe ich am 31. ab. Das hängt aber ein bisschen davon ab ob ich die Datenbank aufgesetzt bekomme oder nicht. Und vielleicht auch ein kleines bisschen davon, ob ich ausgerechnet wieder zwei Tage vor Abgabe unbedingt mal wieder eine kleine mehrmonatige Auszeit brauche.


Zum Fach:

Im Fach werden die Grundlagen diskreter Mathematik behandelt. Es geht unter anderem um Beweisführung, Mengen, Primzahlen, Carmichael-Zahlen, boolesche Algebra, Fermat, Ringe, Guppen, den euklidischen Algorhithmus, Kryptografie - Ein bisschen von allem eben.

Fast jeder Satz der vorgestellt wird, wird auch bewiesen. Im Skript wird darauf hingewiesen, dass man nicht jeden Beweis "sklavisch" durcharbeiten muss und es reicht, das Große Ganze nachvollziehen zu können.

Das Fach schließt mit dem RSA-Algorhithmus ab, wozu die zuvor erlenten Grundlagen gebraucht werden.

Die Rechenwege und Beweise waren sehr gut im Skript beschrieben und an fast allen Stellen nachvollziehbar, an ein paar wenigen Stellen etwas weniger intuitiv als in anderen Quellen.

Besonders gelungen fand ich den Aufbau, alles ist so schön passend und aufeinander aufbauend.

 

Zusatzmaterialien:

Als zusätzliches Angebot gibt es das Repetitorium mit Aufgaben zu jedem Kapitel, das war aber nach meinem Empfinden etwas zu knapp. Zu vielen Themen wurden keine extra Aufgaben angeboten und wenn es welche gab, dann wenige. Beweisführung war fast gar nicht drin.

Da hätte ich mehr gewünscht, das Statistik-Repetitorium war meinem Empfinden nach sehr viel umfangreicher.

Dafür waren aber aufgezeichneten Tutorien ausgezeichnet und im Skript gab es zu allen Themen einige Beispiele.

 

Zur Klausur:

Die Klausur war fair, die Aufgaben waren nicht allzuschwer und mit Vorbereitung und gutem Zeitmanagement lösbar. Ich gehe davon aus viele Flüchtigkeitsfehler gemacht zu haben, ich habe aber meist mit Worten beschrieben was meine Rechenschritte sind und dann die Rechnung aufgeschrieben. Bei einer Aufgabe habe ich auch vermerkt dass das Ergebnis voraussichtlich wegen eines Zahlendrehers falsch ist, die Rechenschritte aber die Richtigen sind. Für eine Textaufgabe habe ich garantiert null Punkte bekommen weil ich die Aufgabenstellung erst falsch gelesen habe. Das ist mir erst aufgefallen als der Timer quasi abgelaufen war. Für andere Aufgaben müsste ich Teilpunkte bekommen haben, kann mir die 75% sonst nicht erklären.

Insgesamt war die Zeitknappheit das größte Problem für mich 15 Minuten mehr hätten nicht geschadet. Ich hatte leider keine Zeit mehr übrig um meine Aufgaben nocheinmal gegenzulesen vor Abgabe.

 Mir ist eben auch eingefallen, dass ich bei der Frage "Wofür steht die Zahl 55 zur Basis 16 im Dezimalsystem?"  "55" angekreuzt habe 😶 Ups.

 

Bearbeitet von brotkorb

2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Danke für die Tipps und Glückwunsch zur bestandenen Klausur. Jetzt hast du sie hinter dir auch wenn es vielleicht mit ein paar Hürden verbunden war :-)

 

Mir steht Mathe auch noch bevor, (habe ich für 2023 gepant) werde erstmal mit dem Bootcamp die ganzen Grundlagen auffrischen. Die Schulzeit ist doch schon etliche Jahre her und ein Blick in das Skript hat mir erstmal Fragezeichen beschert 😅

Bearbeitet von SmarthY
Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb SmarthY:

Mir steht Mathe auch noch bevor, (habe ich für 2023 gepant) werde erstmal mit dem Bootcamp die ganzen Grundlagen auffrischen. Die Schulzeit ist doch schon etliche Jahre her und ein Blick in das Skript hat mir erstmal Fragezeichen beschert 😅

Vielen Dank und dir auch viel Erfolg! :) Das ist auf jeden Fall keine schlechte Idee.

So Sachen wie binomische Formeln, Gleichungen auflösen und umstellen oder Potenzregeln braucht man hin- und wieder :)

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden



×
  • Neu erstellen...