Zum Inhalt springen

  • Beiträge
    3
  • Kommentare
    8
  • Aufrufe
    168

Einführungsveranstaltung und erste Wochen an der WBH


mandyrainbow

123 Aufrufe

 Teilen

Hallo liebe Community,

die ersten Wochen sind schon vergangen und der erste Schnee lag ebenso bereits bei mir, wenn auch nur kurz.

 

In dieser Zeit fand eine virtuelle Infoveranstaltung der WBH für meinen Studienbereich statt, gesplittet auf zwei Termine in zwei Wochen a 1,5h. Etwas ärgerlich finde ich, dass man sich ungefähr einen Monat vorher anmelden muss, d.h. man studiert dann schon eine Weile. Eine Infoveranstaltung hätte ich mir etwas eher gewünscht,  da man doch nochmal einiges erfährt und Kontakte zu Kommilitonen knüpfen kann. 

So gab es beim ersten Termin einen Vortrag über organisatorische Sachen, z.B. welche Prüfungsverfahren es gibt und was das besondere an diesen ist. Aber auch Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten und gute Quellen wurden gegeben. Außerdem wurden die Teilnehmer (Masterstudenten des Fachbereichs) nochmal gesplittet auf unsere Studiengänge, so hatte man etwas Zeit zum besseren Kennenlernen, dabei konnte ich auch neue Kontakte knüpfen. 

Eine Woche später fand eine zweite Veranstaltung statt, wo jedoch nur noch die Hälfte der Studenten dabei waren. Hier gab es einen Vortrag über Industrie 4.0 mit einer anschließenden Diskussionsrunde, insgesamt sehr interessant. Der Dozent hat uns auch bei bestehendem Interesse angedeutet, in diese Richtung eine Masterarbeit anzufertigen. Da ich aber beruflich eher wenige Berührungspunkte mit dem Thema habe, werde ich ein anderes Thema wählen. Das ist aber noch sehr lange hin, darüber mache ich mir erst im kommendem Jahr Gedanken. 

 

Ich habe bisher auch eine kleine Lerngruppe gefunden, hauptsächlich durch das Studiengangsforum der WBH. 

 

Zudem habe ich das Modul Quantitative Methoden erfolgreich abgeschlossen, die Korrekturzeit von nur einer Woche für die B-Prüfung fand ich sehr gut. Etwas besorgt war ich im Voraus, da ich mir nicht vorstellen konnte, wie Mathematik (hier Stochastik und Optimierung) im Fernstudium unterrichtet wird. Da ich aber Abitur gemacht hatte und einiges schon einmal im Bachelor gelernt habe, fand ich es doch sehr machbar. Auch neue Themen wurden mit vielen Beispielen und Übungsaufgaben, deren Lösungen gut beschrieben wurden, für mich erfolgreich vermittelt. Die A-Einsendeaufgaben stellten durch gut beschriebenen Korrekturen ebenfalls eine gute Hilfe dar.

 

Nun bearbeite ich erst einmal weitere Module, insbesondere die mit B-Aufgaben bewertet werden, da die nächsten Klausuren erst im Februar sind (für Dezember hatte ich mich noch nicht angemeldet).

Bis zum nächsten Mal!

 

Bearbeitet von mandyrainbow

 Teilen

0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...